Störungsmeldung Sunny Boy 5.0 1AV-41

  • Ist ja nur ne 100MBit Leitung, die sollte eigentlich kaum Probleme machen. So eine flache Netzwerkleitung habe ich auch für mein HMI Display im Einsatz, die funktioniert problemlos.


    Aber laut Fehlerliste hat der WR auch ein Update gefahren, vielleicht ist da was in der Parametrierung durcheinander gekommen.

    PV 18,1KWh verteilt auf Ost (6,7KWh), Süd (4,8KWh) und West (6,6KWh). STP 10.0 und SB 5.0, sowie einen SBS 5.0 mit BYD 10.28KWh Speicher. Home Manager 2.

  • poste bitte einmal ein bild der Geräteübersyaus dem Sunny portal


    Du kannst eigentlich schon aufhören zu suchen.

    Die Anlage ist schon mal falsch konfiguriert im Sunny Portal.


    die Anlage ist als Webconnect-Anlage konfiguriert. Da du einen Sunny home manager besitzt sollte die Anlage auch als Sunny Home Manager Anlage konfiguriert werden.

  • Matthias_Roeschinger : Funktioniert die Netzkonfiguration in dem Zusammenhang überhaupt?

    Beim Energymeter kann der WR ja die Verbrauchsdaten über die WLAN-Verbindung mit an das Portal übertragen. Beim Honemanager braucht doch dieser selbst Netzzugang, damit auch die ganze Regelung und Steuerung funktioniert. Oder geht das auch, wenn nur der WR mit dem Internet direkt verbunden ist?


    Stefan

  • Funktioniert die Netzkonfiguration in dem Zusammenhang überhaupt?

    Ich finde die Konfiguration "Netzwerktechnisch" merkwürdig, aber warum soll das nicht gehen?

    Wenn der WR Intern eine Bridge zwischen WLAN und Lan hat, dann dürfte das kein Problem sein.

    PV Anlage(n): 2x 9,9kWp und ein Energievernichter mit 7,6kWh von BYD

  • NEWS:

    -Nachdem ich der WR über Nacht abgeschalten war hab ich heut früh den Schalter wieder umgelegt - leider ohne Erfolg, die grüne LED pulsiert, die blaue LED leuchtet stetig, d.h. Strom wird eingespeist u. WLAN-Verbindung steht. Im Sunny Portal kommt aber nach wie vor die Meldung: "Störung: Wirkleistungsbegrenzung aktivier ohne Berückscihtigung des Eigenverbrauchs". Ich habe den Solarteur informiert, er meldet sich wieder nach RS mit SMA-Hotline über die weitere Vorgehensweise.

    Noch ne Info: Ursprünglich war ein PIKO 4.2 von Kostal vorgesehen evtl. auch für den Anschluss einer Batterie. Da der Kostal jedoch nicht lieferbar war und längere Lieferzeit hatte und ich mich auch gegen Batterie entschieden hatte und ich noch die Einspeisvergütung >10Cent wollte - wurde mir der einphasige WR von SMA angeboten/installiert.

  • Rudi Sun

    Hinweis von Matthias_Roeschinger gelesen?


    Die genaue Netzwerkkonfiguration ist nach wie vor unklar....

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • ich noch die Einspeisvergütung >10Cent wollte - wurde mir der einphasige WR von SMA angeboten/installiert.

    Also schlecht finde ich die Konfiguration nicht. Nur normalerweise würde ich jedes Gerät mit dem Router verbinden und nicht:

    SHM -> SB5.0 - WLAN - Router

    Sondern:


    SHM - Router

    SB5.0 - (von mir aus WLAN) - Router


    Und wie Matthias_Roeschinger schon geschrieben hat ist die Geräteüberischt im Sunny Portal bei Dir falsch konfiguriert.

    Das müsste so aussehen:

    PV Anlage(n): 2x 9,9kWp und ein Energievernichter mit 7,6kWh von BYD

  • Matthias_Roeschinger : Funktioniert die Netzkonfiguration in dem Zusammenhang überhaupt?

    Beim Energymeter kann der WR ja die Verbrauchsdaten über die WLAN-Verbindung mit an das Portal übertragen. Beim Honemanager braucht doch dieser selbst Netzzugang, damit auch die ganze Regelung und Steuerung funktioniert. Oder geht das auch, wenn nur der WR mit dem Internet direkt verbunden ist?


    Stefan

    der SHM funktioniert in dieser Konstellation nur als energy meter.

  • smoker59 : Zwar OT aber es ist tatsächlich so, dass ich die Vorteile eines einphasigen 6 kW Wechselrichter nicht verstanden habe. Vielleicht mache ich mal ein Thread dazu auf. Man lernt ja nie aus :S


    Von "selbstgebauten Heimwerker-Kabeln" war auch nie die Rede. Es waren ungeschirmte Patchkabel gemeint, die meist Billig-Routern beiliegen oder es in längeren Varianten im Baumarkt / Elektromarkt gibt.


    Ein ISDN Kabel ist es sicher nicht :D

    Aber vielleicht lasse ich es mir nochmal erklären ;)


    So far... Bin dann aus diesem Thread raus, da bereits alle Möglichkeiten aufgezeigt wurden. Schönen Abend an Alle und das hoffentlich die Anlage von Rudi Sun bald wider störungsfrei läuft.


    Gruß DerGraf

  • smoker59 : Zwar OT aber es ist tatsächlich so, dass ich die Vorteile eines einphasigen 6 kW Wechselrichter nicht verstanden habe. Vielleicht mache ich mal ein Thread dazu auf.

    Ja, mach das.

    Ausser dir hat hier im Thread keiner über Sinn oder Unsinn eines einphasigen 6 kW Wechselrichter philosoviert, auf den SB 6.0 bist nur du allein gekommen (warum auch immer... :rolleyes:).

    Hier ging es eigentlich immer nur um den SB 5.0 des TS ;)

    mit freundlichem Gruß
    smoker59