Speicher im Winter

  • Zum Thema: Gestern wurde mal wieder der Speicher aus dem Netz geladen. Kurz bevor er aus der PV geladen wurde Ärgerlich, aber verschmerzbar. 1,5 kW für 6 Minuten, macht 150 Wh. Erstmals im Dezember und zum vierten Mal in diesem Winter. Dezember: 0,15 kWh, Winter 0,6 kWh. Heute wird nichts in den Speicher gehen. Waschküche. Also wird morgen wohl auch wieder aus dem Netz geladen.

    Ist nicht schlimm - siehe Agora:



    Die Strompreise ist aktuell negativ. Würde das vernünftig an die Verbraucher weitergegeben, könntest deinen

    Speicher für umsonst aufladen.


    VG Dietmar

    Anlage 1 : 7.85 kwp SW 55° DN45°

    Anlage 2 : 4.4kwp SW 55° DN45° und 5.4kwp NO -125° DN45° (gesamt 9.76 kwp)

    Senec-G2+ 8kwh netto (Blei) 5J alt + 2kwh "Grundlastakku" 3Stck. Qbatteries 8DC-170 >1.5 Jahr alt

    12V 55Ah AGM "Inselchen" für Gartenhaus, Victron 350W WR, 2x50W Panel poly, Akku 7 Jahre alt

    12V 28Ah Panasonic AGM für Sabo Rasenmäher - Akku 13 Jahre alt

    12V 7Ah Panasonic AGM für Bilgepumpe - Akku 6 Jahre alt

  • Achso, du machst einen Fehler und andere sollen die Dummen sein. Auch ne Einstellung. Aber heißt das nicht auch, dass deine Beiträge immer unter Vorbehalt gelesen werden müssen, da möglicherweise die Zahlen nicht stimmen? Nun gut, dann kann man sie auch gleich nicht beachten. nicht dass man sich wieder einen Wurfwurf gefallen lassen muss. Aber gut, weiß ich diese nun auch einzuordnen :thumbup:

    Nein. Du versuchst hier Nebelkerzen zu werfen. Deine, und die der Üblichen Verdächtigen , ständig wiederholten Behauptungen sind widerlegt. Wenn Dir an Erkenntnisgewinn gelegen wäre, würdest Du das akzeptieren und diesbezüglich fürderhin den Schnabel halten.
    Als quasi-religiöser Fanatiker versuchst Du es hingegen mit der untersten Schublade der Rhetorik - genannt „Argumentum ad hominem“. Du versuchst ein Faktum dadurch zu verwässern, Indem Du den Überbringer der unangenehmen Wahrheit unglaubwürdig machst. Wie armselig!
    Mal sehen wer außer Dir selbst (und den Üblichen Verdächtigen) darauf hereinfällt.

    9kWp, 38° DN, 30° West
    IBC Solar 300W, Fronius Symo 8.2-3
    12 kWh Sonnenbatterie

  • Ich würde sogar liebend gerne meinen Speicher heute aus dem Netz voll machen. Hier im Norden weht ein ordentlicher Wind. Physikalisch gar kein Problem, aber vom Menschen gemachte Rahemnbedingungen verhindern das. Der Faktor Mensch macht die Energiewende kompliziert, nicht die Technik.

    12,06 kWp 32x IBC Polysol 270 gx5 + 12x IBC Polysol 285 + SMA Tripower 10.0 + LG Chem Resu 10H + SMA Storage 2.5 + SHM 2.0 - Ost-West Flachdach 10° - -65° / 115° - Renault Zoe Q210 Erst- und Einzig-KFZ - NRGKick an CEE-Kombi-Dose mit wahlweise 2,3/3,0/3,7/6,9/9/11 kW - Heizung noch Gasbrennwerttherme BJ 2004 - was kommt danach?

  • Also spart mein Speicher gegenüber vollen Bezug sogar 42 kWh

    Man kann es halt immer so und so sehen. Je nach Standpunkt pro oder contra. Hier wird gerne immer das physikalisch maximal mögliche herangezogen. Das ist ja nicht falsch. Deine Einspeisung unterliegt nicht den Netzverlusten, da sie direkt in der Nachbarschaft verbraucht wird.

    Die Leitungsverluste beim Einspeisen habe ich - wie der Rechnung zu entnehmen ist - gar nicht mit einbezogen. Wohl wissentlich, dass sonst dieser (nicht ganz unberechtigte) Einwand gekommen wäre.

    Deshalb beziehen sich die Leitungsverluste meiner Rechnung nur auf den Strombezug, der wohl eher weniger aus der Nachbarschaft sondern von weiter entfernten Großkraftwerken stammt.

    9kWp, 38° DN, 30° West
    IBC Solar 300W, Fronius Symo 8.2-3
    12 kWh Sonnenbatterie

  • Nein. Du versuchst hier Nebelkerzen zu werfen. Deine, und die der Üblichen Verdächtigen , ständig wiederholten Behauptungen sind widerlegt. Wenn Dir an Erkenntnisgewinn gelegen wäre, würdest Du das akzeptieren und diesbezüglich fürderhin den Schnabel halten

    Hast du irgendeinen Verfolgungswahn?

    Ich habe doch nur deine ACHTUNG: Deine Zahlen genommen und nachgerechnet. ich habe weder über Pro noch Contra Speicher etwas geschrieben. Ich habe extra "OT" geschrieben usw weil es nichts mit dem Threadthema zu tun hat. ich weiß nicht was du von mir willst, aber dein Fehler musst du dir schon selbst unter die eigene Pappnase reiben. Auch wenn es dir weh tut dies einzugestehen. :!:

    Nochmals, selbst als Oberlehrer kann man nicht im Nachhinein an der Aufgabe die Zahlen ändern und dann den Schülern eine 6 geben. Auch wenn man es noch so gerne möchte. Ist irgendwie ein Zwang, gell ;)

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Du tust es schon wieder!

    Finde einen Fehler in der *Rechnung* oder halte die Klappe!

    9kWp, 38° DN, 30° West
    IBC Solar 300W, Fronius Symo 8.2-3
    12 kWh Sonnenbatterie

  • Gestern traurige 2,5 kWh Erzeugung und Besuch mit Kindern. Das Pizzabacken hat dem Speicher dann um 18 Uhr den Rest gegeben. Etwas Netzbezug über die Nacht, heute strahlt die Sonne: Akku lädt halbvoll, Auto lädt, Spüllmaschine läuft der Dezember meint es gut bis jetzt.


    * 17,6 kWp (8 kWp Hausdach + Garage) * Speicher 17,5 kWh * Wallbox * Zoe *

  • Hallo Ihr beiden Kampfhähne,

    der eine verwendet einen falschen Begriff. Der Andere nutz die Möglichkeit einfach mal drauf zu hauen. Mindest einer von Euch Beiden bezeichnet sich als Profi??!! "Größe ist doch etwas Anderes!


    @all

    Wenn schon so offensichtlich Fehler erkennbar sind, wäre doch eine Richtigstellung oder eine Nachfrage sinnvoll gewesen. Das würde eine Kommunikation schon mal erwarten lassen. Und Profis sollte es sehr leicht fallen diese Kleinigkeiten wie Begriffsverwechslungen zu erkennen. Wie es jedoch aussieht, wird hier ausschließlich nur Jagt nach Konfrontation gesucht und ausgenutzt. Wäre ja auch nicht so verwerflich, wenn wenigstens etwas an substanziellen Informationen und Verständnis von der gegnerischen Seite kommen würde.

    Ich für meinen Teil kann nur feststellen: Mit meiner 10,6kWp-Anlage (in Summe) schaffe ich es voraussichtlich (historisch abgeleitet) um 100kWh zu erzeugen. Nach Abzug vom Direktverbrauch könnten davon ca. 20-30kWh in den Akku und 15-20kWh wieder raus kommen. Obendrein werden dann um 10kWh noch ins Netz geleitet. Welchen Sinn brächte es, ohne externe Stromlieferung das Teil am Leben zu erhalten?

    In meiner SB haben die Zellen 2,1kWh = 2kWh nutzbar. Von den verbleibenden 0,1kWh wird die SB im StandBy betrieben. Dies führt dazu, dass selbst diese geringe Restladung unterschritten wird, um ca. 2 X am Tag eine Nachladung (aus dem Netz) zu generieren. Das Teil steht bei mir also ca. 18h im Minimum-Ladezustand rum. Da verzichte ich persönlich auf die 3 Volladungen im Monat und stell das Gerät mit 75% Ladezustand in die Ecke = künstliches Koma - allein schon aus Selbstschutz (Haltbarkeit).


    Wenn ich meine Unterlagen der Speicher betrachte, werden theoretisch 10.000 Vollladezyklen als realistisch vorgegeben. Bei allem Optimismus werden wir uns wohl alle einig sein, dass der Speicher diese 40 Jahre nicht erleben wird - andere Meinungen vor! Was kostet es mich also (realistisch betrachtet), wenn ich über Winter regelmäßig nächtlichen Strom aus dem Netz beziehe um die Lastzeiten zu verschieben bzw. auszugleichen, Ökostrom zu generieren oder, oder, oder? Alles was zusätzlich sinnvoll durch den Akku fließt führt zu einer Verringerung des internen spezifischen Strompreises. Die zusätzlichen Speicherverluste durch den Winterstrom fallen - so das Teil nicht ins Koma gelegt wird, ohnehin an = StandBy, Erhaltungsladung.... Warum jetzt also das ganze Geschrei und die Cent-Pickerei?

    Versucht doch mal die System zu verstehen, um sie anschließend nutzbar einzusetzen. Nur weil es aktuell sehr wenige gibt die neue Weg versuchen - noch Weniger die diese Wege auch dauerhafter gehen, da sie lernfähig sind und den Gegenwind der großen EVUs überstehen, sind neue Wege mit Sicherheit nicht zwingend schlecht. Es gibt nicht ohne Grund das Sprichwort; "Totgesagte leben länger!" Bleibt doch mal locker und spielt die Musik, die Euch am Meisten gefällt! Nur drängt diese Ohrenvergewaltigung nicht jedem auf.

  • Finde einen Fehler in der *Rechnung* oder halte die Klappe!

    Du, da das Niveau jetzt offensichtlich sinkt verabschiede ich mich. Nicht dass Elektron noch Einschreiten muss. Der soll auch seine Sonntagsruhe/Advent mal haben


    Tschüssi

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Da verzichte ich persönlich auf die 3 Volladungen im Monat und stell das Gerät mit 75% Ladezustand in die Ecke = künstliches Koma - allein schon aus Selbstschutz (Haltbarkeit).

    Das erlaubt Sonnen aber nicht lt. Bedingungen der Sonnen-Flat.


    P.S.: Deiner Logik kann ich oft nicht folgen, aber mit deinem Beitrag 148 bin ich voll bei Dir! :)

    Grüße
    Didi