Speicher im Winter

  • pappnase, warum nicht einfach mal ein Argument bringen dass die Aussagen von Bastel auch nur annähernd widerlegt?

    Denn genau daran scheitert es jedesmal an diesem Punkt und ich denke das weißt Du eigentlich auch. Schade.


    lg,

    e-zepp

    Ich hatte Dir ja die Suchfunktion empfohlen. Warst aber wohl nicht willig dir eine der gefühlt 1000 Gegenrechnungen rauszusuchen. Hier also gerundete Werte meiner Anlage als Beispiel:

    Gegeben:

    Ertrag: 11.000 kWh

    Verlust durch 70% Regel: 2,5% (vermieden durch Speicher)

    Eigenverbrauch: 6500 kWh

    Autarkie: 75%

    Autarkie ohne Speicher: 35%

    Speicherverluste: 400 kWh

    Leitungsverluste Deutschland Durchschnitt: 5,7%

    Gesucht:

    Verluste ohne Speicher

    Lösung:

    Zusätzliche Verluste durch 70%-Regel

    11.000 kWH *2,5% = 275 kWh

    Zusätzliche Verluste durch Leitungsverluste

    6500 kWh * 5,7% * (0,75-0,35) = 167 kWh (gerundet)

    Summe 275 kWh + 167 kWh = 442 kWh.


    Also spart mein Speicher gegenüber vollen Bezug sogar 42 kWh


    Somit ist die Behauptung, Speicher würde nur sinnlos Energie verpulvern, eindeutig widerlegt, falsifiziert, zerstört. Damit fällt auch die folgende Argumentation, die stets auf den Speicherverlusten basiert, zusammen wie ein Kartenhaus!

    Das Bastel&Co das nicht nur hartnäckig ignorieren, sondern sogar noch ständig wiederholen ist bezeichnend für ihren quasi-religösen Fanatismus.

    9kWp, 38° DN, 30° West
    IBC Solar 300W, Fronius Symo 8.2-3
    12 kWh Sonnenbatterie

  • OT

    Ertrag: 11.000 kWh

    Eigenverbrauch: 6500 kWh

    Autarkie: 75%

    Autarkie ohne Speicher: 35%


    pappnase

    wie schafft man 6500kWh EV?

    und 1222kWh/kWp mit einer 30° Westanlage ist mal ne Ansage. Sauber :thumbup:


    Deinen Zahlen nach hast du ~3500kWh durch den Speicher entnommen. Ergibt gute 290 Vollzyklen, sowie 3000kWh Direktverbrauch. Somit hast du bei ~8700kWh Gesamtverbrauch nur noch einen Zukauf/Restbezug von 2000kWh?


    Falls ich mich jetzt nicht irre, hast du doch eine Flat? Und warst es nicht du, der gesagt hat -sinngemäß- die Kunst die Flat auszunutzen ist, möglichst die Verbräuche in die Nacht zu legen und du damit wirtschaftlich am besten fährst? Das pass ja mit deinem Direktverbrauch am Tage nicht wirklich zusammen, oder?

    Nein ich will hier keine Speicherdiskussion. Aber wenn man Zahlen in den Raum wirft nicht wundern, wenn sie grob nachgerechnet werden ;)

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • PV-Express : Irgendwas stimmt bei deiner Rechnung nicht, bitte mal deinen Weg zeigen:


    Ich komme bei auf 2600 kWh aus dem Speicher, was durchaus realistisch ist.


    Autarkie ohne Speicher 35%, Gesamt 75% sind 40% aus Speicher: 6500kWh * 40% = 2600 kWh


    Wie läuft dein Speicher im Winter?

    *** 21,55 kWp ** 17,5 kWh Speicher als Hobby und für die Nacht ** Zoe ***

  • Wie läuft dein Speicher im Winter?

    Meiner? ich habe doch (noch) keinen. Das müsstest du doch wissen. Ah jetzt ja, du meinst ich solle mich hier raushalten. Dann schreibs doch einfach. Aber ob ich das dann auch mache? ;)


    Klar, mein Rechenweg scheint wohl immer falsch zu sein. Obwohl, die einen sagen so anderen so. hmm, wo ist mein Fehler, wenn 6500kWh EV mit Speicher 75% Autarkie entsprechen und ohne 35%. Aber egal, ich schrieb ja deshalb auch "grob" und "OT". Vielleicht liegts ja am Rechnen "von hundert bzw. zum hundert"?


    Einen schönen 2.Advent noch

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • PV-Express: Ah ok, du rechnest 6500 kWh Eigenverbrauch bei 75% sind 8666 kWh Gesamtverbrauch ~3500 kWh


    Niemand muss sich hier raushalten, hatte nicht gelesen das du keinen Speicher hast. Frage nur alle hier um halbwegs im Topic zu bleiben, kennst ja sicherlich die endlosen Threads mit Grundsatzdiskussionen in denen man zum Schluss garnichts mehr findet.


    Bastel: Aber Du hast doch Erfahrungen im Winter?

    *** 21,55 kWp ** 17,5 kWh Speicher als Hobby und für die Nacht ** Zoe ***


  • Oh Gott! Der hat mir gerade noch gefehlt! Sagt mal: Arbeitet Ihr im Schichtbetrieb?


    Hab mich missverständlich ausgedrückt. Ersetzte „Eigenverbrauch“ durch „Verbrauch“. Trotzdem ist die Rechnung korrekt. Wer die Rechnung nachvollzogen hätte (bzw. In der Lage dazu ist - was für die Üblichen Verdächtigen nicht zutrifft) hätte das auch gesehen. Deshalb die Rechnung 6500 kWh * 5,7% *(0,75-0,35). Aber so viel nur am Rande.

    Verbrauch 6500 kWh. Autarkie 75%.


    Aber klar: Auch das zählt zu den Taktiken der quasi-religiösen Fanatiker. Finde eine winzige Unstimmigkeit und schlag darauf ein. Das lenkt davon ab, dass die eigenen, ewig wiederholten Behauptungen längst widerlegt sind.


    Und ja: 1200 kWh pro kWp. Neidisch?

    Kleine Bitte am Rande: Spar Dir deine dämlichen Zwinker-Smileys, wenn Du offensichtlich schon mit Mathe 7. Klasse überfordert bist..

    9kWp, 38° DN, 30° West
    IBC Solar 300W, Fronius Symo 8.2-3
    12 kWh Sonnenbatterie

  • Achso, du machst einen Fehler und andere sollen die Dummen sein. Auch ne Einstellung. Aber heißt das nicht auch, dass deine Beiträge immer unter Vorbehalt gelesen werden müssen, da möglicherweise die Zahlen nicht stimmen? Nun gut, dann kann man sie auch gleich nicht beachten. nicht dass man sich wieder einen Wurfwurf gefallen lassen muss. Aber gut, weiß ich diese nun auch einzuordnen :thumbup:

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Also spart mein Speicher gegenüber vollen Bezug sogar 42 kWh

    Man kann es halt immer so und so sehen. Je nach Standpunkt pro oder contra. Hier wird gerne immer das physikalisch maximal mögliche herangezogen. Das ist ja nicht falsch. Deine Einspeisung unterliegt nicht den Netzverlusten, da sie direkt in der Nachbarschaft verbraucht wird.


    Andererseits, wenn ich immer nur vom physikalisch Machbaren ausgehe, dann gibt es keine Probleme mehr auf der Welt. Das Verbundnetz steht, Kriege sind abgeschafft, Hunger und ungerechte Verteilung gibt es nicht mehr, niemand baut PV, weil er damit Rendite erzielen will. Niemand widersetzt sich dem Ausbau der Windkraft oder der Netze, niemand leugnet den menschengemachten dramatisch fortschreitenden Klimawandel. Schöne heile Welt.


    Gibt es aber nicht. Die Physik ist eindeutig und der Mensch ist unberechenbar. Der Mensch baut sich eine PV mit Speicher, weil er unabhängiger sein will, wovon auch immer. Weil er es kann. Und dieser Mensch erzeugt - in meinem Fall - 9000 kWh sauberen Strom, verbraucht davon nicht mal die Hälfte selbst, 5 Prozent davon werden beim Speichern in Wärme umgewandelt und mehr als die Hälfte stellt er der Allgemeinheit zur Verfügung.


    Seit ich meine Speicheranlage habe, enlaste ich das Netz sogar um mehr, als was die Anlage produziert. Denn mehr als das Doppelte meiner Speicherverluste verbrauche ich jetzt weniger. Warum? Weil wir hier den Ehrgeiz entwickelt haben, so lange autark zu sein, wie möglich und durch die Visualisierung unseres Verbrauchs erst darauf aufmerksam wurden. Autarkieehrgeiz.


    Was passiert hier im Forum? Die 5 Prozent werden auf 20-25 aufgebläht, indem das Gesamtinvest in die EInzelteile zerpflückt und nach dem physikalisch möglichen beurteilt wird. Warum wird das gemacht? Weil man einen Standpunkt vertreten will. Die Eindeutigkeit der Physik wird passend ausgelegt und zu menschlichem Ansinnen ausgenutzt.


    50.000 PV-Anlagen mit Speicher werden jährlich verbaut. Ich sage bravo! Die Hälfte wäre ohne Speicher nicht gebaut worden, weil sich "PV mit der mickrigen Einspeisevergütung nicht mehr lohnt". Steht doch sogar in der Bildzeitung. Der Mensch ist nicht eindeutig und lässt sich auch nicht immer vom Eindeutigen überzeugen. Dann machen wir das halt auf anderem Wege. Selbst bei 20 Mio Speicheranlagen werden die paar Speicherverluste die Energiewende nicht weiter beeinflussen. Denn sie sorgen dafür, dass das Fünffache der Verluste zu Zeiten zur Verfügung gestellt wird, wenn die Sonne nicht scheint. Lange, bevor irgendein Verbundnetz steht.

    12,06 kWp 32x IBC Polysol 270 gx5 + 12x IBC Polysol 285 + SMA Tripower 10.0 + LG Chem Resu 10H + SMA Storage 2.5 + SHM 2.0 - Ost-West Flachdach 10° - -65° / 115° - Renault Zoe Q210 Erst- und Einzig-KFZ - NRGKick an CEE-Kombi-Dose mit wahlweise 2,3/3,0/3,7/6,9/9/11 kW - Heizung noch Gasbrennwerttherme BJ 2004 - was kommt danach?

  • Zum Thema: Gestern wurde mal wieder der Speicher aus dem Netz geladen. Kurz bevor er aus der PV geladen wurde Ärgerlich, aber verschmerzbar. 1,5 kW für 6 Minuten, macht 150 Wh. Erstmals im Dezember und zum vierten Mal in diesem Winter. Dezember: 0,15 kWh, Winter 0,6 kWh. Heute wird nichts in den Speicher gehen. Waschküche. Also wird morgen wohl auch wieder aus dem Netz geladen.

    12,06 kWp 32x IBC Polysol 270 gx5 + 12x IBC Polysol 285 + SMA Tripower 10.0 + LG Chem Resu 10H + SMA Storage 2.5 + SHM 2.0 - Ost-West Flachdach 10° - -65° / 115° - Renault Zoe Q210 Erst- und Einzig-KFZ - NRGKick an CEE-Kombi-Dose mit wahlweise 2,3/3,0/3,7/6,9/9/11 kW - Heizung noch Gasbrennwerttherme BJ 2004 - was kommt danach?

  • hey pappnase

    Eigenverbrauch: 6500 kWh

    Autarkie: 75%

    Das waren doch deine Angaben und du wirfst mir vor nicht Rechnen zu können, indem du nachträglich daraus Gesamtverbrauch machst? Vielleicht sind ja andere Angaben auch falsch? Also Lustig finde ich ja sowas nicht mehr :thumbdown:


    Kleine Bitte am Rande: Spar Dir deine dämlichen Zwinker-Smileys, wenn Du offensichtlich schon mit Mathe 7. Klasse überfordert bist..

    Da ich wohl offensichtlich nicht überfordert war darf ich wohl weiter Zwinkern ;)

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012