Welche Einstellungen habt ihr an eurem Speicher gewählt und warum

  • Hallo


    Wie habt ihr eure Speichersysteme eingestellt, was ist optimal?

    24x SW Poly 240W an SMA SB 5000 (Volleinspeisung)
    6x SW Mono 265W an SMA SB 1,5 (Eigenverbrauch)

    6x SW Mono 275W an SMA SB 1,5 (GuerillaPV)

    BYD HV Box 7,7

    SMA Sunny Boy Storage 2.5

    SMA Sunny Home Manager 2 & SMA E-Meter

    SMA Sunny View & Sunny Beam


    SolarThermie:
    4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puffer Speicher


    1217kWh/kWp8)

  • wozu gibt es dann die ganzen Einstellmöglichkeiten im Batterie-Wechselrichter?

    24x SW Poly 240W an SMA SB 5000 (Volleinspeisung)
    6x SW Mono 265W an SMA SB 1,5 (Eigenverbrauch)

    6x SW Mono 275W an SMA SB 1,5 (GuerillaPV)

    BYD HV Box 7,7

    SMA Sunny Boy Storage 2.5

    SMA Sunny Home Manager 2 & SMA E-Meter

    SMA Sunny View & Sunny Beam


    SolarThermie:
    4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puffer Speicher


    1217kWh/kWp8)

  • wozu gibt es dann die ganzen Einstellmöglichkeiten im Batterie-Wechselrichter?

    Sehe ich genau so, was für ein System kann man denn so toll an Wechselrichter verstellen?

    Meist ist das Tabu

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5 Speicherkapazität

  • wozu gibt es dann die ganzen Einstellmöglichkeiten im Batterie-Wechselrichter?

    Bei meinen Batteriewechselrichtern gibt es keine Einstellungsmöglichkeiten, die über das, was bei der Inbetriebnahme notwendig ist, hinausgehen.

    Meßzangen logisch drehen, Mail-Adresse ändern, anderen Solarteur eintragen ... sowas in der Richtung.


    Entladetiefen sind durch das System vorgegeben und da würde ich auch nichts daran ändern, selbst wenn ich es könnte. Die Nutzbarkeit wird durch Änderungen höchstens schlechter.