Brauche ich einen SHM?

  • Hallo zusammen,


    meine PV Anlage wird gerade installiert, mit WR von SMA - und ich habe keinen Home Manager mit bestellt.

    Ich dachte eigentlich, ich habe ein Smart Home mit KNX / Loxone und bekomme die Werte vlt. selbst gebastelt - mit Auslesen der WR über Modbus, und dem Auslesen der normalen Zähler per Infrarot Auge.

    Nun kommen mir aber Zweifel. Kann es sein, dass ich meinen Eigenverbrauch, meine Autarkiegrad usw. gar nicht ohne den SHM ermitteln kann? Mit welchen Werten könnte ich sonst den Eigenverbrauch messen?

    Oder haben die neuen Zähler, die ich bekomme (Aber noch nicht da sind) explizite Werte , wieviel ich eingespeist habe und wieviel ich bezogen haben(also geben die Zähler zwei getrennte Werte aus, oder nur die Differenz aus beiden)? Dann sollte ja Wechselrichterproduktion minus Einspeisung der Eigenverbrauch sein. Und aus Eigenverbrauch plus Bezug aus dem Netz sollte sich in Relation zum Stromproduktion auch der Autarkiegrad ermitteln lassen ... Außerdem würde man so eine individuelle Lastkurve über den Tag ermitteln können ... Alles Werte die ich gerne hätte, auch um nach einiger Zeit zu prüfen, ob die theoretischen Vorberechnungen so gestimmt haben ;-)

    Ich bin verwirrt!


    Gruß

    ThePhantom

  • Du solltest normalerweise einen Zweirichtungszähler installiert bekommen. Dieser zeigt dir deinen vom Netz bezogenen Strom und den von deiner PV-Anlage ins Netz eingespeiste Strom an.

    Zusätzlich wird ein Zähler von deinem Installateur verbaut, welcher den von deiner PV-Anlage produzierte Strom anzeigt.

    Gesamter erzeugter Strom minus eingespeister Strom = selbst verbrauchter Strom.

  • Zusätzlich wird ein Zähler von deinem Installateur verbaut, welcher den von deiner PV-Anlage produzierte Strom anzeigt.


    Nein, bekomme ich nicht... Da ich eine Anlage unter 10 kw habe.

    Allerdings, wenn der Zwei Richtungszähler auch den eingespeisten Strom anzeigt, wozu wäre der extra Einspeisezähler?

  • die 10kw haben damit nichts zu tun!


    Frag am besten deinen Installateur. So nen PV-Zähler kostet nicht viel, im Gegensatz zum HM2.0


    Alternativ könnte man den gesamten erzeugten PV-Strom aus dem WR auslesen. Aber was ist, wenn der mal nen Defekt hat?


    Der PV-Zähler ist geeicht. Die Angaben im WR nicht.

  • wie gesagt, frag deinen Installateur.


    Für den bei mir verbauten PV-Zähler hab ich nichts extra bezahlt und monatliche Gebühren fallen ebenfalls nicht an. Ist ja nicht vom örtlichen Netzbetreiber!


    Automatisiert auslesen geht nicht, da haste recht. Ob sich der HM2 für knapp 500€ zzgl.Montage bei dir lohnen, musst du selber wissen.

    Ich brauch die Daten lediglich für die monatliche Meldung an das FA.