73614 | 8.45kWp || 1630€ | Bauer

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2020-02-01
    PLZ - Ort 73614
    Land
    Dachneigung 30 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Höhe der Dachunterkante 10 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1070
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Maximale Rendite
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext Auf dem Weg hierhin habe ich schon folgendes verworfen:
    - Mieterstrom
    - Akku
    - Nordseite belegen
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 2. Dezember 2019 2. Dezember 2019
    Datum des Angebots 2019-11-19 2019-12-02
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1630 € 1480 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1070 1070
    Anlagengröße 8.45 kWp 8.45 kWp
    Infotext null Zusätzlich enthaltene Leistung: Stillegung eines zusätzlichen Stromzählers Sat-Antenne versetzen
    Module
    Modul 1
    Anzahl 26 26
    Hersteller Bauer Heckert Solar Module
    Bezeichnung BS-6MHB5-EL Schwarze monokristalline Module NeMo
    Nennleistung pro Modul 325 Wp 325 Wp
    Preis pro Modul 980 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller SMA SMA
    Bezeichnung st 8.0 Sunny Tripower 8.0
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Unbekannt Creotecc-Würth
    Bezeichnung Traggestell mit Edelstahlhaken und Aluprofilschiene gemäß DIN 1055 AluTec von Creotecc-Würth Schwarz eloxiert
    Preis pro Montagesystem
    Typ Zweilagig / Kreuzschiene
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers SMA SMA Sunny Home Manager

    Hallo,

    ich habe ein erstes Angebot bekommen, zu meiner geplanten PV-Anlage. Es fällt mir schwer das Angebot einzuschätzen. Günstig oder Teuer?

    Hier habe ich die Planung diskutiert:

    Hilfe bei Planung - Süddach 188° - in 73614

    Gruß

    Vestrivan

  • Günstig oder Teuer?


    unverschämt


    mehr als dieses eine Wort fällt mir da nicht ein.


    Dazu kommt, WR zu klein, Steuerung 70% weich ist bei reiner Südanlage ein Muss und fehlt auch.

    18 x Solarwatt 60M-300Watt (Glas-Glas) mit SMA Tripower 5kW 20° Süd 5,4 kWp
    13 x REC Solar AS Twinpeak 350 Watt mit SMA Sunny Boy 4kW 1° Nord 4,55 kWp

    30 x Q Cells Q.PEAK-G4.1 310W mit SMA Tripower 8kW 20° Nord 9,3 kWp

    70% weich mit Sunny Home Manager 2.0

  • Hallo,

    eine dynamische Regelung ist eingeplant. Ich weiß nur nicht, was ich bei dem Formular eintragen muss hier im Forum. Es ist eingeplant:

    Zitat


    SMA Energy Meter für dynamische 70 % Regelung Hutschienenmontage mit 4TE 3-Phasige Direktmessung bis 63A Wandlermessung mit 5A Ausgangsstrom Dynamische Abregelung der SMA unterstützten Wechselrichter

    Was passiert, wenn man einen zu kleinen Wechselrichter einplant? Kann man das in einfachen Worten erklären?

  • Bei 30° Süd wird deine Anlage wenn sie gut arbeitet im Sommer bis zu 9kW vom Dach bringen. Der 8kW WR schafft aber nur 7,6kW (5% Abzug für Blindstrombereitstellung).


    Einspeisen ins öffentliche Netz darfst du zwar nur maximal 5,915kW, aber wenn du es selbst verbrauchst, dürfte der WR in dein Hausnetz eben auch mehr einspeisen.

    Wenn du Verbraucher hast, die du steuern kannst, das geht über die SMA Regelung für 70% weich, dann kannst du alles was über den 5,9kW liegt selber nutzen (z.B. Warmwasser mit Wärmepumpe etc.). Dann würde ein größerer WR Sinn machen. Hast du keine solchen Verbraucher, dan nreicht auch der 8kW WR aus.

    18 x Solarwatt 60M-300Watt (Glas-Glas) mit SMA Tripower 5kW 20° Süd 5,4 kWp
    13 x REC Solar AS Twinpeak 350 Watt mit SMA Sunny Boy 4kW 1° Nord 4,55 kWp

    30 x Q Cells Q.PEAK-G4.1 310W mit SMA Tripower 8kW 20° Nord 9,3 kWp

    70% weich mit Sunny Home Manager 2.0

  • Solche Verbraucher haben wir bisher nicht. Eine Wärmepumpe ist auch erstmal nicht in Sicht.

    Wir sind relativ viel daheim. Daher rechne ich mit einem überdurchschnittlich hohem Eigenverbrauch. Aber dann kann man nicht sagen, dass die Anlage schlecht geplant ist, oder? Sie ist nur zu teuer?

  • Ja viel zu teuer, so mindestens 500€ und zwar pro kWp. =O

    18 x Solarwatt 60M-300Watt (Glas-Glas) mit SMA Tripower 5kW 20° Süd 5,4 kWp
    13 x REC Solar AS Twinpeak 350 Watt mit SMA Sunny Boy 4kW 1° Nord 4,55 kWp

    30 x Q Cells Q.PEAK-G4.1 310W mit SMA Tripower 8kW 20° Nord 9,3 kWp

    70% weich mit Sunny Home Manager 2.0

  • Also sollte ich ca. 1100€/kWp anpeilen inklusive Montage und Anschluss? Bin gespannt, wo ich im Raum Stuttgart einen Solateur finde, der mir so einen Preis macht. Vorschläge oder Angebote jemand?

  • Dazu kommt, WR zu klein


    Bei 30° Süd wird deine Anlage wenn sie gut arbeitet im Sommer bis zu 9kW vom Dach bringen. Der 8kW WR schafft aber nur 7,6kW (5% Abzug für Blindstrombereitstellung).


    Du hast aber schon gelesen, dass es 8,45kWp sind? und die erreicht er im Sommer i.d.R. gar nicht. Wenn da 0,8-0,9 (7600W) vom Dach kommen ist es viel. Ich würde schon sagen dass der 8er WR so schon passt.



    EDIT: Was natürlich nicht passt ist der Preis ;)

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • 8,45 kWp an 8 kVA WR passt, auch kostet die Freileitung etwas Leistung. Selbst wenn man für Stuttgart 100 drauflegt weil die Luft dort oft schlecht ist ist der Preis deutlich zu teuer!

    Weniger Auto fahren, mehr Fahrgemeinschaften, mehr Rad fahren! Bin gestern wieder gut 12 km geradelt samt ca 150 Höhenmetern.