Mehrere Wohnungen an einem 2 Wege Stromzähler angeschlossen

    • Hallo, alle zusammen


      ich habe folgendes Problem vielleicht kann mir einer mit gutem Rat helfen, Meine PVanlage ist auf einem 4 Familienhaus installiert 27 kw am anfang war so gedacht dass alle 4 Wohnung an die Anlage angeschlossen werden Der Installateur hat das Schmackhaft gemacht dass ich den Strom an die Meter weiter verkaufen. Nach dem die Anlage auf dem Dach war sagte der solarinstallateur auf einmal es gibt drei Möglichkeiten

      1. es können nur 2 Wohnung an einem 2 Wege zähler angeschlossen werden und treppenhaus allgemeinstrom weil alle 4 wohnungen Durchlauferhitzer haben mit 18 KW also der Zähler würde überlasten Das heißt wenn alle gleichzeitig duschen gehen Geht wahrscheinlich Sicherung raus!

      2. man könnte so machen dass nur 2 Wohnungen gleichzeitig duschen können so ein Abschaltvorrichtung einbauen

      3. oder man kann irgendwas dazwischen einbauen dann könnten alle Wohnungen daran angeschlossen werden kostet aber so um die 2000 €

      Irgendwie traue ich dem Installation nicht, weiß nicht ob der Recht hat. Vielleicht einer von Euch schon sowas gehabt ob das stimmt was er sagt ob das wirklich 2000 € kostet danke für Eure Meldung

  • Na wenn die Sicherungen auslösen ist das zunächst euer Problem. Wie wahrscheinlich ist das gleichzeitige Duschen?


    Stärkeren Zähler beim MSB anfragen - es gibt welche die bis 100 A direkt messen. KA ob das nach aktueller AR-N noch zulässig ist.


    Was veranschlagt er für Variante 2?

    Was soll 3 sein?

  • Variante 2 wäre im Preis inklusive Und bei 3 Weiß ich nicht genau hab nicht so ganz verstanden da muss so ein Gerät noch dazwischen eingebaut werden oder so.

    Und kostet dann paar tausend

  • DLE durch Wärmepumpen ersetzten,

    z.b. ariston nuos primo.

    Badewanne wird mit DLE wohl nicht vorhanden sein?

    16+15 Hanwha Qcell G5 Duo 320Wp (9,92kWp). Nach Dachsanierung

    Ausbau auf 16+16 G5 Duo und 15 Sharp NU-SC 360 (15,64kWp)

    an Fronius Symo 12,5

  • Badewannen vorhanden, o.g Wärmepumpe kostet 850€ da sind wir bei 4 Wohnungen bei 3400€ + einbau!

    Ist viel zu teuer!

  • Ich kenne deine persönlichen Verhältnisse nicht, deswegen sage ich das jetzt nur allgemein: Wenn jemand vier vermietete Eigentumswohnungen besitzt und das Geld für eine 27 kWp PV und dann darüber jammert, eine gescheite WW-Versorgung sei zu teuer und stattdessen per elektrischer Direktheizung lieber unseren Planeten ein bisschen mehr zerstört, da geht mir echt der Hut hoch.


    Machs doch nicht so kompliziert mit deinen Mietwohnungen. Wenn du eine davon selbst bewohnst, dann speis da ein, noch den Allgemeinstrom dazu, der Rest wird ins Netz eingespeist. Physikalisch wird der Strom so oder so von deinen Mietern (oder Nachbarn) verbraucht, der kleine finanzielle Vorteil durch Mieterverbrauch wäre nach EEG-Umlage so minimal, dass ich mir deswegen keinen Stress machen würde.

  • Wer hat über elektrische Direktheizung von gesprochen?

    DLE durch Wärmepumpen ersetzten,

    z.b. ariston nuos primo.

    Ich habe eine neue effiziente Gasheizung und das warmwasser wird durch Durchlauferhitzer erhitzt!!

    Der vorschlag war durchlauferhitzer durch wärmepumpe zu ersetzen hat mit der heizung nicht zu tun!!

    Ich schreibe hier nicht zum Jammern sondern um Erfahrungen zu tauschen!!!

  • Du bereitest Warmwasser per elektrischer Direktheizung. Genau das und nichts anderes habe ich geschrieben. Gebotene Alternativen dazu sind die vorhandene Gasheizung (etwa halb soviel CO2) oder Wärmepumpe (nochmal die Hälfte). Über deine Definition von "jammern" brauchen wir nicht diskutieren, aber dass dir diese vernünftigen Lösungen zu teuer sind, waren deine Worte. Beim Erfahrungen tauschen helfe ich dir gerne.