Anschaffung eines Speichers

  • Wenn Du Dir das nicht denken kannst, macht es auch keinen Sinn Dir das zu erklären...


    Buche mal weiter Hotels... :rolleyes:

    Beziehe weiter Strom vom EVU :rolleyes:

    Natürlich, Bi-direktional als Volleinspeiser. 8)

    Möglich, dass wir im Sommer auf einem Autocamp aus dem Womospeicher einspeisen, bloss um den Platzwart zu verwirren...:shock:

    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kW Li-Testspeicher.

  • Natürlich, Bi-direktional als Volleinspeiser. 8)

    Möglich, dass wir im Sommer auf einem Autocamp aus dem Womospeicher einspeisen, bloss um den Platzwart zu verwirren...:shock:

    einstein0

    Ich finde die Situation gelinde gesagt köstlich.


    Speicher ist Ressourcenverschwendung, WoMo aber nicht. Nicht weil etwa WoMo Hobby wäre - nein. Man spart ja damit Geld. :D


    Man schleppt also seine eigene Wohninfrastruktur hunderte/tausende Kilometer weit (Wohnspeicher) - natürlich mit dem umweltfreundlichen Rikscha Trekker aus Fernost - um nicht im Hotel (EVU) wohnen zu müssen.


    Aber den Schuss hat man nicht gehört. Das ist Realsatire pur.

  • Vielleicht hilft das dann auch nicht ständig geistig im Dunkeln zu tappen.

    Tja, wie immer...wenn der persönliche Speicher leer ist, dann muss man beleidigen.

    An jeder Ecke im Netz liest man gerade von bereits täglichen Notladungen der Speicher mit Netzstrom, für die Erhaltung des Speichers! :P^^8o

    Tja, was man im Netz halt so liest. Bei uns in diesem Winter schon dreimal zu je 150 Wh.

    12,06 kWp 32x IBC Polysol 270 gx5 + 12x IBC Polysol 285 + SMA Tripower 10.0 + LG Chem Resu 10H + SMA Storage 2.5 + SHM 2.0 - Ost-West Flachdach 10° - -65° / 115° - Renault Zoe Q210 Erst- und Einzig-KFZ - NRGKick an CEE-Kombi-Dose mit wahlweise 2,3/3,0/3,7/6,9/9/11 kW - Heizung noch Gasbrennwerttherme BJ 2004 - was kommt danach?

  • ich hab einen Speicher (9,6 kWh LiFePo) UND ich fahr Womo ( 6,5to)

    .

    .

    .

    .

    .

    und habe gar kein schlechtes Gewissen 8)8)8)8)8)

    PV1 = Insel: 10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 8xKyocera 175WP + MPPT150/60 + MPPT150/35+ Multigrid 3000/48 + CCGX+ 9,6kWh Pylontech
    PV2 = EEG: 31x Hanwha QCells 315 black + 2 SUN2000-4KTL

  • Schneemann88 Uff und der Winter hat noch gar nicht begonnen...
    Mein Testspeicher ist am besten immer leer, damit er den nächsten Solarstromüberschuss aufnehmen kann!

    Wozu man dazu Netzstrom braucht verstehe ich nicht.

    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kW Li-Testspeicher.

  • Schneemann88 Uff und der Winter hat noch gar nicht begonnen...
    Mein Testspeicher ist am besten immer leer, damit er den nächsten Solarstromüberschuss aufnehmen kann!

    Wozu man dazu Netzstrom braucht verstehe ich nicht.

    einstein0

    Ja, dramatisch, gelle. Ne halbe kWh. Und noch sagenhafte drei Wochen bis zum kürzesten Tag. In der Zeit geht locker nochmal ne halbe kWh drauf. Macht schon eine. Und dann nochmal eine bis Mitte Januar. Hätte ich das vorher gewusst.....

    12,06 kWp 32x IBC Polysol 270 gx5 + 12x IBC Polysol 285 + SMA Tripower 10.0 + LG Chem Resu 10H + SMA Storage 2.5 + SHM 2.0 - Ost-West Flachdach 10° - -65° / 115° - Renault Zoe Q210 Erst- und Einzig-KFZ - NRGKick an CEE-Kombi-Dose mit wahlweise 2,3/3,0/3,7/6,9/9/11 kW - Heizung noch Gasbrennwerttherme BJ 2004 - was kommt danach?

  • und die nächste sinnlose Kohlestrom-Ladung Sonnebatterie lädt sich Nachts selbst

    Ohne das technische Hintergrundwissen ist der Kontext Deines Beitrages sinnlos.


    Ggf gibt es eine technische Begründung, möglicherweise Rebalancing.

    Hauskraftwerk E3DC S10E All in One mit 6.5 kWh Akku, incl. Notstrom 3-phasig


    32 Module Luxor 310 Watt


    Südausrichtung, Dach unter 40 °

  • Das zeigt doch sehr schön was immer wieder erklärt wird. Der Speicher hilft nur dem Verkäufer und Hersteller. Für die Energiewende leider kein Beitrag.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5