• Das liegt daran, dass die 3 Phasen zueinander 120 Grad phasenverschoben sind. Daher "sieht" der Nullleiter bei z.B. 16A pro Phase nie ein mehrfaches davon im Rückstrom, da an den drei Phasen die 16A nie zur gleichen Zeit anliegen.

    :danke:, ist zwar völlig logisch aber ich hab`s trotzdem erst jetzt durch Deine Erklärung begriffen :)

    lg,

    e-zepp

  • da an den drei Phasen die 16A nie zur gleichen Zeit anliegen

    Ich musste es auch einige mal lesen. Mit meinen Worten nochmal. Wenn sich also zwei Phasen mit Phasenverschiebung den selben Nullleiter teilen, dann wird der Nullleiter nicht überlastet. Wenn sich aber zwei Phasen mit der selben Sinuskurve, also ohne Verschiebung, ein Nullleiter teilen, dann kann der Nullleiter überlastet werden.

    Mindblowing ;)