Passt der Fronius Symo 7.0-3-M für mich?

  • Ich plane 24 Module (Q.PEAK DUO G6 345) in (fast) Ost-West mit 10 Grad auf meinem Dach zu setzten - also 8,2 KWp

    Als Wechselrichter habe ich mir den Fronius Symo 7.0-3-M ausgesucht. Angeschlossen mit zwei Strings a 12 Modulen. Dazu noch das Fronius Smart Meter.

    Passt das so?


    PS: Mehr Module bekomme ich nicht auf mein Dach, Verschattung gibt es nicht

  • Bei 8.28 kWp darfst DU max. 5,796 kW am NVP einspeisen. Der WR kann abzüglich 10% Blindleistung 6,3 kW leisten; es bleiben also knapp 500W oberhalb 70% zur Verfügung. Bei symmetrsicher O/W Ausrichtung und nur 10° DN sollte das ausreichen.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Diese neue 10% Regel bei Anlagen unter 13,8KVA WR ... gibt es schon eine Anlage in DE, bei der das vom VNB so auch vorgegeben wurde oder ist das ein Papiertiger?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • sinnvollerweise wäre zukünftig Q(U)-Kennlinie,

    für den "weichen" Bereich muss man schon die passenden Verbraucher haben,

    sonst reichen die 500W vollkommen aus.

    16+15 Hanwha Qcell G5 Duo 320Wp (9,92kWp). Nach Dachsanierung

    Ausbau auf 16+16 G5 Duo und 15 Sharp NU-SC 360 (15,64kWp)

    an Fronius Symo 12,5

  • die anfallende Energiemenge über 70% ist halt sehr bescheiden...

    16+15 Hanwha Qcell G5 Duo 320Wp (9,92kWp). Nach Dachsanierung

    Ausbau auf 16+16 G5 Duo und 15 Sharp NU-SC 360 (15,64kWp)

    an Fronius Symo 12,5

  • Diese neue 10% Regel bei Anlagen unter 13,8KVA WR ... gibt es schon eine Anlage in DE, bei der das vom VNB so auch vorgegeben wurde oder ist das ein Papiertiger?

    Ob es schon ein VNB umsetzt ist müßig. Zur "Sicherheit" sollte man damit rechnen. Analog wird ja auch immer mit den €100,- für iMs gerechnet, die auf einen zukommen können. Wenn wir nicht darauf hinweisen und ein VNB setzt es mal um, haben wir den schwarzen Peter.

    Ich habe mal die Info von JanR verlinkt:
    Dimensionierung WR bei 70% hart

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Ich frage, weil eigentlich muss man es ja nur berücksichtigen und ggfs. den WR eine Nummer größer=teurer wählen, wenn die Einspeisezusage es entsprechend fordert.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Puh, ist lange her, aber sollte/könnte ... äh ja ... vielleicht?!?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5