Tesla 4. Fabrik in Grünheide nahe Berlin (GF 4) Verkündung beim goldenen Lenkrad in Berlin

  • E.M. scheint nicht erwachsen werden zu wollen:


    Berghai 2 in Grünheide ?


    "Sollte Tesla eine 'Mega-Rave-Höhle' unter der Berliner Gigafactory haben?" Das fragt Tesla-Chef Elon Musk am Dienstagmorgen in einem Tweet und einer entsprechenden Umfrage.

    Wenn er erkennt, das man unter der ersten Ebene eine Ebene mit mehr als 5 m Höhe bauen sollte, würde das ja schon mal eine gute Entscheidung sein. Wenn er davon z.B. 2.000 m2 als Club gestalten möchte, soll er das machen. Der Standort wäre perfekt., wenn der Bahnhof so kommt, wie er soll. Außerdem könnten so tausende mit dem Auto kommen. Dann sollte es aber auch mehr als Motel geben, was eh kommen muss.


    Also wenn ich Einheimischer wäre, hätte ich mir schon im Gewerbegebiet ein Grundstück gesichert, um Mindestens 50 Zimmer der Katogorie 2 bis 3 zu erreichten. Also oberhalb von Etap .


    Ich habe immer Zimmer genommen, wo ich Abend nicht mehr fahren musste, denn das habe ich gehasst. Mit schlechten bis absurd guten Hotels kenne ich mich bestens aus.

  • ist halt gute publicity. Was braucht es teure Werbung wenn man das auch dafür raus ballern kann. bzw wenn die gut läuft kann ich mir vorstellen dass da sogar Geld übrig bleibt. Bei nem Event mit Rammstein gibts bestimmt genug zahlende Kundschaft, und solange Tesla noch so ein gutes Image hat und genügend Fans, könnte das nen Kulttreff werden wo jeder mal gewesen sein muss...

  • Der Typ hat null blassen Schimmer wie ein Club wie das Berghain funktioniert. Damit hat er sich auf jeden Fall mal wieder lächerlich gemacht.


    Funktionieren würde das nur wenn er oben ne illegale Drogenfabrik betreibt und es schafft sein Firmengelände exterritorial zu machen damit die Bullen nicht reinkommen. Aber selbst dann würde keiner bis in die Prärie dort draussen kommen. Und wenn würden sie im seine schönen neu produzierten Teslas wohl nur vollpissen. Rave (echter) = Anti Komerz!


    Diese Silikon Valley Affen habe schon das einzige wirklich abgefahrene (Vergangenheit) US Festival Burning Man in ein überteuertes langweiliges Instagram Fotoevent verwandelt. Solche Leute sind der Tod jeder Underground Clubkultur.


    Der einzige logische Grund wäre: er hat Angst das sich seine besten Mitarbeiter im echten Berghain regelmäßig die Birne wegblasen und ihre Arbeitsmoral verlieren/zerstören. Deshalb das ganze überwacht und kontrolliert als gratis Firmenleistung!

  • Like nur für die Publicity, Wade.


    Das Ding wird wohl eher nicht realisiert. Aber hält die Follower bei Laune und das Unternehmen im Gespräch.

    Den Hype am Laufen halten.

    Nüchterne Geschäftszahlen und erreichte Ziele sind dafür zu langweilig.

  • Die Meldung hat mehr Reaktion beim Kurs, als die Meldung, das man nun 250.000 EH p.A. in Shanghai anpeilt.

    E.M. war schon mehrmals im Berghain habe ich mir sagen lassen. Da gehen halt nur noch Touristen hin! *fg

  • Like nur für die Publicity, Wade.


    Das Ding wird wohl eher nicht realisiert. Aber hält die Follower bei Laune und das Unternehmen im Gespräch.

    Den Hype am Laufen halten.

    Nüchterne Geschäftszahlen und erreichte Ziele sind dafür zu langweilig.

    ich glaub auch nicht dran, schätze das wird höchstens sowas wie nen einmaliges event sein um es zu hypen