E3/DC vs Sonnen vs SENEC

  • Hallo Forum,


    ich habe für mich entscheiden meine geplante 9,9kwp Anlage (es geht wirklich nicht mehr) mit einem Speicher zu ergänzen.
    Nicht aus Kostengründen oder Wirtschaftlichkeit sondern einfach nach dem Wunsch eine angemessene Autarkie zu erreichen.

    Bitte keine Diskussionen ob des Speichers an sich. Die Entscheidung ist einfach gefallen ;-)
    Ein paar Stromfakten zu uns: 4,5kw/h Hausstrom, 4,5kw/h Wärmestrom über separaten Zähler.


    Aber ich tue mich bei den verschiedenen Konzepten doch etwas schwer: E3/DC S10 E vs Sonnen vs SENEC stehen bei mir zu Wahl.

    Notstrom ist für mich nicht relevant.


    Die Wärmepumpe ist SG-Ready und würde ich gerne mit einbinden. Mit welchem System lässt sich das wohl am besten lösen?


    Welche Punkte sprechen vielleicht doch noch für eines der Systeme?
    + E3/DC eine höhere Ausspeiseleistung

    + Sonnen und SENEC mit ihren Cloud/Community-Tarifen

    Was habt ihr noch ggf auch zu bedenken?

    Welche Größe würdet ihr vielleicht empfehlen?

    Viele Grüße

    Andre

  • Hallo André,

    vor dieser Entscheidung stand ich auch.
    Ich habe mir anschließend zur Entscheidungsfindung alles im Netz reingezogen, was mit den Dreien zu tun hat. Im Prinzip kannst du nicht viel verkehrt machen, egal wenn du nimmst. Ich habe mich für den Anbieter mit der für mich besten Cloud, der vielsagendsten Homepage und dem optisch ansprechendsten Speicher entschieden und heute bestellt.

  • PetaJoule ... vie Blinki Blinki ... das nehme ich!
    Nein die Entscheidung auf die 3 ist schon gefallen - aber nur wer?


    Ehle-Stromer Danke für deine Antwort die mir aber auch nicht so recht weiterhilft.
    Aber schön, wenn du von SONNEN so überzeugst bist : -) Auch deine vielen weiteren Posts sprechen für innere Überzeugung ;-)
    Aber warum im Detail?


    alle :
    Wie löse ich am besten die Ansteuerung unser SG-Ready Wärmepumpe? Oder welches System bietet sich da am besten an?


    Viele Grüße
    Andre

  • Die Wärmepumpe brauchst du nicht einbinden, weil im Winter nicht genug Sonne scheint um die WP mit zu betreiben.

    Die PV reicht da nichtmal für den normalen Hausverbrauch.

    Wenn du nicht vollkommen abhängig vom Hersteller sein willst, und eventuell auch noch Notstrom haben möchtest, dann würde ich dir eine Kombi mit Victron und BYD empfehlen.

    9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
    48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
    2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
    Victron BlueSolar 150/60-Tr

  • Er schreibt doch "Notstrom sei für ihn nicht relevant".


    Überhaupt scheint diese Unsitte hier im Forum oft um sich zu greifen, wo Leute ankommen und mitteilen welches Entscheidungskorsett sie bereits angelegt haben und man möge Ihnen bitte innerhalb dieses Korsetts mit der Auswahl helfen.


    Das ist ziemlich feige.


    "Ich habe mich schon für X, Y unter der Randbedingung Z entschieden. Basta, aber um ganz sicher zu gehen, bestätige mir bitte jemand externes im Rahmen meiner kleinen Entscheidungswelt was denn nun. (Wenn dann irgendwann irgendwas schiefgeht, muss ich nicht komplett mir alleine die Schuld zuschieben - zumindest moralisch)."


    Die WP kann man sehr wohl einbinden, wenn man eben Notstrom hat und eben einen richtigen Batteriewums.

    Klar, ist die PV im WInter schwachbrüstig, aber wenn ich in der Lage bin mit einer 20kWh batterie meine WP 5 Stunden zu betreiben und immer noch für mind. 24 Stunden Hausstrom zu haben, friere ich auch nicht, wenn mal wieder irgendwo ein Baum die Stromleitung zu mir geknickt hat.


    Aber egal, sowas weiß man erst nachdem es einem passiert ist.

  • Na du widersprichst dich aber ganz schön.

    Er schreibt doch "Notstrom sei für ihn nicht relevant".


    Die WP kann man sehr wohl einbinden, wenn man eben Notstrom hat und eben einen richtigen Batteriewums.

    Klar, ist die PV im WInter schwachbrüstig, aber wenn ich in der Lage bin mit einer 20kWh batterie meine WP 5 Stunden zu betreiben und immer noch für mind. 24 Stunden Hausstrom zu haben, friere ich auch nicht, wenn mal wieder irgendwo ein Baum die Stromleitung zu mir geknickt hat.

    Selbst mit Notstromfunktion macht WP einbinden kein Sinn, im Winter ist die Batterie eigentlich immer leer, weil die PV zu wenig bringt.

    9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
    48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
    2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
    Victron BlueSolar 150/60-Tr


  • Ehle-Stromer Danke für deine Antwort die mir aber auch nicht so recht weiterhilft.
    Aber schön, wenn du von SONNEN so überzeugst bist : -) Auch deine vielen weiteren Posts sprechen für innere Überzeugung ;-)
    Aber warum im Detail?


    Viele Grüße
    Andre


    Schau dir mal bitte die Rahmenbedingungen zu einer 8.000 kWh-Sonnen-Flat an, da sollten viele deiner Probleme gelöst werden können.

    Wenn du weitere Fragen haben solltest, die ich beantworten kann, dann melde dich, gern auch per PN, falls dich hier das eine oder andere, selten vorkommende, Speicherbashing stören sollte. 8)

  • Na du widersprichst dich aber ganz schön.

    [...]

    Selbst mit Notstromfunktion macht WP einbinden kein Sinn, im Winter ist die Batterie eigentlich immer leer, weil die PV zu wenig bringt.

    Er hat nichts davon geschrieben eine Vollinsel zu planen. Warum sollte da die Batterie "eigentlich immer leer" sein?


    Wo wir schon bei dem "sich widersprechen" sind:


    Welchen Sinn macht Notstrom wenn die Batterie "eigentlich immer leer" ist?