Planung EFH in schneereicher Region / 833** / ca. 27 kWp

  • 3000Pa sind 3000N/m². Vorher waren es noch 3,5kN/m²? Bis 5,2kPa ist schon noch Luft, da hast du Recht. Die Gefahr dass gefrierender, kriechender Nassschnee den Modulrahmen vom Glas zieht ist vermutlich höher. Dafür gibt es Bügel für die unterste Schienenreihe.

    #1: Huawei SUN2000-33KTL-A mit 81x Q.PEAK L-G4.5 365 Ost/West + 20x Yingli YL250P-29b Süd

    #2: Solaredge SE3500H mit 5x Q.PEAK L-G4.5 365 Süd, 2x Trina 275 Süd, 1x LG 350 NeoN Süd, 2x Kioto 220 Nord

    eGolf300 an go-e Charger

    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 173 2er: 44, 3er: 24, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • Ja, du hast recht. ich meinte ja die 3500 Pa..... Am Handy schreiben ist halt nicht so einfach :saint:


    Gibt's diese Schienen für die unterste Reihe zu kaufen? Ich hab hier im forum mal etwas gelesen, hat aber eher nach Eigenbau ausgesehen. :/

  • Ich hab solche Bügel bei dem Südanteil meiner Anlage der 2014 montiert wurde. Leider keine näheren Infos dazu.


    #1: Huawei SUN2000-33KTL-A mit 81x Q.PEAK L-G4.5 365 Ost/West + 20x Yingli YL250P-29b Süd

    #2: Solaredge SE3500H mit 5x Q.PEAK L-G4.5 365 Süd, 2x Trina 275 Süd, 1x LG 350 NeoN Süd, 2x Kioto 220 Nord

    eGolf300 an go-e Charger

    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 173 2er: 44, 3er: 24, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • Genau das Foto hab ich auch in Erinnerung, dann war das also von Dir :-)

    Dann werd ich mal schauen und mir solche Teile selbst bauen.


    Haben die Schneehaken unter der PV eine Funktion, oder waren die einfach vorher schon da ?

  • Die waren vorher schon da, wurden einfach überbaut. Ging sich ja schön aus.

    #1: Huawei SUN2000-33KTL-A mit 81x Q.PEAK L-G4.5 365 Ost/West + 20x Yingli YL250P-29b Süd

    #2: Solaredge SE3500H mit 5x Q.PEAK L-G4.5 365 Süd, 2x Trina 275 Süd, 1x LG 350 NeoN Süd, 2x Kioto 220 Nord

    eGolf300 an go-e Charger

    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 173 2er: 44, 3er: 24, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • JAM72D10 400-420/MB

    Vergiss den Blödsinn, du brauchst bei einem 2m Modul einen Rahmen mit >=40mm und der Rahmen (untere Seite) muss ein L-Profil haben.

    Viele Schneebruchanlagen haben jetzt eine Schiene am unteren Rahmen, bis die Bügel von mreindl eine wirkliche Krafteinleitung haben, braucht es schon ein paar mm Verformung.


    ich suche eine Batterie / Wechselrichter Konfiguration, mit möglichst hoher Lade- und Abgabeleistung.
    Hier finde ich nichts wirklich passendes.... ich komme irgendwie immer auf die Kombination Byd HV und SMA Sunny Boy Storage 5.0 oder 6.0.

    etwas passendes DC-gekoppeltes, wo die Leistung der gesamten PV Anlage genutzt werden kann finde ich nicht.

    2,5 kW sind vollkommen ausreichend, der 5.0 und 6.0 sind sowieso auf 4,6 zu beschränken. Zu beachten sind auch die 44A pro Phase. 20kW WR=29A --> 15A =3,45 kW einphasig.

    Fronius Hybrid schon angesehen?

    Je höher die Ausgangsleistung des Speicher WR, desto schlechter Wirkungsgrad!

  • JAM72D10 400-420/MB

    Vergiss den Blödsinn, du brauchst bei einem 2m Modul einen Rahmen mit >=40mm und der Rahmen (untere Seite) muss ein L-Profil haben.

    Viele Schneebruchanlagen haben jetzt eine Schiene am unteren Rahmen, bis die Bügel von mreindl eine wirkliche Krafteinleitung haben, braucht es schon ein paar mm Verformung.

    Danke für den Tipp, das habe ich im Datenblatt gar nicht gesehen.

    Wären dann die JAM72S10 390-410/MR besser, trotz Folie/Glas ?

    Die Rahmenabmessungen sind schon besser: 40 hoch, mit 35mm L-Winkel.

  • Viele Schneebruchanlagen haben jetzt eine Schiene am unteren Rahmen, bis die Bügel von mreindl eine wirkliche Krafteinleitung haben, braucht es schon ein paar mm Verformung.

    Die Bügel sind kraftschlüssig montiert und werden im Falle des Falles auf Streckung belastet. Da kommt kein halber Millimeter zusammen. Der Modulrahmen liegt auf einer L-Schiene zwar großflächiger auf, das hilft aber auch nur dann was wenn die L-Schiene bei jedem Modul wieder per Bügel an der untersten Schiene befestigt wird. Sonst beträgt die Biegung und Verwindung der Schiene einige Zentimeter, je nach Schienenlänge.

    #1: Huawei SUN2000-33KTL-A mit 81x Q.PEAK L-G4.5 365 Ost/West + 20x Yingli YL250P-29b Süd

    #2: Solaredge SE3500H mit 5x Q.PEAK L-G4.5 365 Süd, 2x Trina 275 Süd, 1x LG 350 NeoN Süd, 2x Kioto 220 Nord

    eGolf300 an go-e Charger

    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 173 2er: 44, 3er: 24, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • Ich habe jetzt in meinen Unterlagen geforscht, die Firma Energiebig GmbH in Innsbruck hat mein Montagesystem produziert. ALPIN Schrägdach mit Niro Montageplatte Typ 2 Seite 28. Nur statt auf Eternitschindeln auf Bitumenschindeln. Der Rahmenschutz mit den ominösen Bügeln ist dort auch verzeichnet.

    #1: Huawei SUN2000-33KTL-A mit 81x Q.PEAK L-G4.5 365 Ost/West + 20x Yingli YL250P-29b Süd

    #2: Solaredge SE3500H mit 5x Q.PEAK L-G4.5 365 Süd, 2x Trina 275 Süd, 1x LG 350 NeoN Süd, 2x Kioto 220 Nord

    eGolf300 an go-e Charger

    1. Famoser Großkaiserlicher JK: 1er: 173 2er: 44, 3er: 24, 4er: 8, 5er: 7, 6er: 4, 7er-14er: 1

  • Hallo,


    am kommenden Montag wird unser Haus aufgestellt.


    Ich habe nun folgende Kombination geplant und teilweise schon gekauft:

    50x JASolar JAM72S10 390-410/MR

    Fronius Symo 17.5-3-M

    Fronius Smart Meter

    4x Pylontech US2000 = 9,6 kw (normalerweise würde ich eher 3x nehmen, aber ich bekomme dadurch 300€ mehr Förderung vom 10.000 Häuser Programm und die MwSt wieder raus.)

    Victron MultiPlus-II 48/3000/35-32 Wechselrichter

    156x Prokusol Dachhaken -> werden gleich bei Dachdeckung mit montiert

    K2 Medium 42 Gestell


    Ein paar Dinge sind mir aber noch unklar.


    - Reicht mir der ÜSS der Fa. Citel Typ1+2 im Fronius Wechselrichter auf den Hutschienen montiert wird aus?

    - Führe ich die Strings besser direkt per Y-Stecker nach der Dacheinführung oder besser erst am Wechselrichter zusammen?

    - passen die Strings ?

    - Braucht man DC-Lasttrennschalter ? Falls ja, wo ?


    Ich habe jetzt in meinen Unterlagen geforscht, die Firma Energiebig GmbH in Innsbruck hat mein Montagesystem produziert. ALPIN Schrägdach mit Niro Montageplatte Typ 2 Seite 28. Nur statt auf Eternitschindeln auf Bitumenschindeln. Der Rahmenschutz mit den ominösen Bügeln ist dort auch verzeichnet.


    super, danke für den Link! Interessantes System!


    Gruß

    Stephan