44339 | 10.05kWp || 1423€ | LG

  • Ja, die ST ist sowohl Brauch- als auch Nutzwasser.


    Was ist mit Reduzierung auf nur Brauchwassser mit 1-2 Modulen ... oder was zahlt Dir die Stadt Dortmund (?) für die Einspeisung von warmem Wasser im Sommer?


    Seppelpeter beruhig doch mal ^^ nimmt dich ja ganz schön mit. Ich habe es ehrlicherweise nicht mehr geprüft aber mein KfW Berater sagte mir das ginge nicht in der Kombi mit Gasbrennwerttherme.


    Ich bin die Ruhe selbst, meine PV ist fertig und ich werde dieses Jahr hoffentlich wieder mit 1000KWh/KWp für die Südanlage durchs Ziel laufen....

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ich habe in der Zwischenzeit nun doch ein attraktives Angebot bekommen und dieses im Angebot 4 eingespielt und mich bereits für dieses entschieden. Vorraussichtliche Inbetriebnahme ist leider erst im März.


    Am Ende ist es nun "nur" eine Ost-West-Anlage mit 9,3 kWp geworden. Nord nicht wirtschaftlich und Süd versuche ich noch in Eigenregie zumindest 2 Panels unterzubringen als Plug-n-Play. Hatte mir zumindest mein VNB bestätigt, dass ich beide anmelden und betreiben darf.


    An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für Eure Mithilfe und konstruktive Kritik.


    PS: Ich würde gerne als Vorbereitung einer PV Anlage auf dem Carport bereits entsprechende Kabel ziehen. Kann mir jemand sagen, wie ich am besten vorgehen sollte? Bin da etwas grün hinter den Ohren :-)
    Ist es okay ein NYME Kabel (5x1.5mm²) zu verlegen? Kann ich hiermit direkt auf den Wechselrichter / Sicherungskasten im Haus oder bräuchte ich eine Unterverteilung und den Wechselrichter in Carportnähe und würde dann nur die Strecke zum Zähler mit einem NYME überbrücken können? Bin kein Elektriker, würde das aber gerne vorbereiten damit ich nicht später wieder alles aufreißen muss.


    Danke noch mal

  • Hatte mir zumindest mein VNB bestätigt, dass ich beide anmelden und betreiben darf.

    Wie wird bei dem PnP Teil das Einspeisemangement und die Blindleistung gelöst?

    Zitat

    Ist es okay ein NYME Kabel (5x1.5mm²)

    was willst du da dran hängen?

    1,5mm² sind für max 10A gut.

  • Hierzu hat man sich sehr bedeckt gehalten.. und ich war damit auch erst einmal bedient :-)


    Zitat
    Code
    1. grundsätzlich können beide Anlagen betrieben werden.
    2. Eine Anmeldung ist für beide Anlagen erforderlich.
    3. Ausführliche Informationen und die benötigten Formulare finden Sie auf unserer Internetseite unter https://www.do-netz.de/de/Einspeisung/Neue-Anlagen.htm.
  • Das ist kein Freibrief für beliebige Modul-WR sondern nur die Info, dass du Anlagen anschließen darfst solange du dich an die bekannten Spielregeln hälst. Nichtssagend.

    Für wenige Module braucht es keine 5adrige Leitung.


    8 kVA für OW passen, da 7,5 selten sind. Warum du so schwache Module statt 325 oder 330 nimmst ist mir nicht klar.

  • Also ein stinknormales NYME (Erdkabel) 1,5 mm2 wäre schon das richtige? Ich mein es brauch keine Spezialkabel ja? :-)


    Na, warum keine 310 Wp Module? Hat n einfachen Grund. Die angebotenen und preisgünstigen Module gibt es leider nur bis 310 wp. Alle bisherigen Angebote mit mehr als 310 waren jenseits von gut und böse. Hätte auch gerne 330 Wp genommen, da sicherlich optimal bei der Modulanzahl, aber am Ende ist die Anlage für mich eine größtenteils wirtschaftliche Entscheidung. Da helfen mir die 600 Wp nicht viel wenn die mich 2000€+ extra kosten :-(


    Für das Geld schaue ich lieber dass ich mir das Carport vernünftig bestücke. Aber da es noch nicht existiert, muss ich das leider erst einmal schieben.


    Grüße Andreas