Welchen Wechselrichter für Balkonanlage / Steckdosen einspeisung

  • Mein Grundgedanke war halt,

    Alle 6 Module laufen an einem Inselwechselrichter an dem nur ausgesuchte Geräte hängen.

    (getrennt vom Hausnetz mit eigenen Leitungen) Im Sommer sehe ich sehr oft kein Verbrauch bei voller Sonneneinstralung.

    Daher wollte ich ein Teil der Module über ein anderen WR ins Haus einspeisen und den Inselteil lassen.


    Ich denke, ich ändere die Verkabelung der Module auf 2x2 270WP für die Insel und die 2x220W kommen an einen String-WR ans Netz.


    Oder sollte man den PIP rauswerfen und ein WR nehmen der alles kann?

    PIP 2424MSXE

    4 x Trojan 105

    4 x AEG 270 WP

    2 X Solarworld 230 WP

  • Zitat

    2x220W kommen an einen String-WR ans Netz.

    Typenschild, Datenblatt?


    Ich würde da mal ein richtiges Konzept machen - was sind deine Ziele? Viel Strom selbst nutzen? (Halbinsel?)

    Legale Kleinanlage?

    Günstige (Tages)grundlastabdeckung?


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Konzept? gibts noch keins...

    Die Insel ist genau 1 Jahr in Betrieb hat eine Leistung von 1500WP und hat 500Kwh erzeugt.

    Das will ich nach Möglichkeit steigern......

    PIP 2424MSXE

    4 x Trojan 105

    4 x AEG 270 WP

    2 X Solarworld 230 WP

  • Hallo, hat leider etwas gedauert, ich war ne Weile verhindert, will das Projekt aber wieder aufgreifen.


    Mein Ziel ist, dass die Verbraucher die auch Nachts laufen, wie Kühlschränke und elektr. Teil der Heizung, weiter über Akku/WR laufen, und tagsüber ein Teil in mein Netz gespeist wird.


    Optimal wäre nun wenn meine Modulverkabelung (2 Strings paralel, mit je 3 Modulen in Reihe) so bleiben könnte,

    auch der PIP könnte in Betrieb bleiben und es kommt ein zusätzlicher WR dabei der im Eingang 110V Modulspannung abkann,

    und in seiner Ausgangsleistung begrenzbar ist (600W, gegf. auch weniger)

    PIP 2424MSXE

    4 x Trojan 105

    4 x AEG 270 WP

    2 X Solarworld 230 WP

  • es kommt ein zusätzlicher WR dabei der im Eingang 110V Modulspannung abkann,

    und in seiner Ausgangsleistung begrenzbar ist (600W, gegf. auch weniger)

    Solis 700 - ich denke aber du müsstest einen String auf den Solis UMschalten nicht den Solis ZUschalten.

    Zum einen da 2 Mppts auf einem Generator höchstwahrscheinlich mis(t)regeln - zum anderen kann der Solis max 11A am Eingang.

    oder wolltest du den PiP zeitweise ganz wegschalten?


    andere Möglichkeit wäre ein WR auf die Batterie zu klemmen der dann ins (Haus)netz einspeist - den könnte man Spannungsabhängig zu und weg schalten - und den Zeitraum in dem das passiert mit einer Zeitschaltuhr steuern.


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Kennst du ein WR den man direkt an der Batterie anklemmen kann, welcher auch einspeisen kann?

    PIP 2424MSXE

    4 x Trojan 105

    4 x AEG 270 WP

    2 X Solarworld 230 WP