VNB hat mich mit 2 2RZ beglückt

  • Hallo!


    Heute war der Zählerfuzzi da und hat mich, zu meinem leichten Erstaunen, mit 2 2RZ beglückt.

    Einmal wurde der Hauptzähler gegen einen 2RZ mME getauscht, ( auf die frage nach einem iME hat er gelächelt und gemeint "das kennen die noch nicht!")


    Ich dachte mir meinen Teil.

    Der neue Zähler zeigt abwechselnd den gekauften Strom und den verkauften Strom an und dauernd die momentan gezogene Leistung!


    Soweit alles gut!


    In der Garage am neuen Zählerschrank baute er exakt das gleiche Teil noch mal ein also noch mal einen 2 RZ?

    Ich war etwas verwundert warum als Erzeugungszähler ein 2 RZ eingebaut wird!


    Der zeigt nun den Strom an der aus dem WR kommt und bis jetzt den Anfangsstand von 2 kWh als Bezug.


    Ist das so richtig oder haben die sich da wieder mal "vertan"?


    Ich habe den zählerfuzzi nicht fragen können, da der nach getaner Arbeit sofort das Weite gesucht hat.

    Erst als er weg war habe ich gesehen das da noch ein 2RZ hängt.


    Es geht ja hier unter Umständen um die Kosten!

    Die Gedanken die uns lenken, führen uns in ein großes Nichts. Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der Wir Leben!

  • Dann kannst du nebenbei sehen was sich dein Wechselrichter reinzieht wenn er gerade nicht am Erzeugen ist.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • leider kannst nicht nur Du Dir reinziehen, was der WR braucht, sondern ggf. auch bald der Grundversorger und dann bist beim Thema Nullverbrauch bzw. Geringverbrauch. Wirklich machen kannst Du dagegen leider nichts...

    wobei das bei Überschusseinspeisung keinen interessiert, wieviel der/die WR verbrauchen. Ist ja der normale Stromtarif...


    Stefan

  • Ich denke mME wird es nirgends mehr als Einrichtung geben, macht imo in der Herstellung/Preis keinen Unterschied und die MSB sparen es sich verschiedene Typen vorzuhalten und zu verwalten (so lang sie die bestehende/alte Software nutzen, werden die aber wohl weiter intern unterschieden und man bekommt bei Installation eienr PV trotzdem einen neuen Zähler obwohl da schon ein Zweirichtung ist).

  • Die Frage ist, ob überhaupt ein zweiter Zähler für die Ermittlung der PV-Erzeugung notwendig ist.

    In vielen Fällen kann man darauf verzichten, einfach mal die EEG-Clearingstelle bemühen und dort suchen.