SolarView in Docker

  • Das ist ja der Docker D0 Container, der kennt den Befehl nicht.

    9,18 kW/p auf Wohnhaus, 36 x Simax 255W Module, String A 19 Module, String B 17 Module (Teilschatten), Ausrichtung Azimut +20°, Neigung 40°, SMA STP 9000, OptiTrac deaktiviert, SMA Home Manager, Docker mit Solarview und Sonnenanzeige auf Raspi, Sonnenspeicher 10

  • Ich glaube, wir müssen mal die IPs sortieren.


    Durch network_mode: host übernimmt ein Docker-Container die IP von dem Host, auf dem er läuft. Wenn Dein d0-fb-Container auf dem Host mit der IP 192.168.1.30 läuft, dann hat er auch die IP 192.168.1.30


    Ich gehe mal davon aus, dass Du insgesamt 1 docker-compose.yml hast, in der alle 4 Container (solarview, solarview-d0, solarview-smapmb, solarview-http) konfiguriert werden. Die IP des Raspberry Pi, auf dem diese Konfiguration liegt, ist 192.168.1.30


    Dann muss die Konfiguration von Solarview den Parameter -i3 192.168.1.30 enthalten, und nicht .32

    5,89 kWp mit 18x SunPower SPR-E20-327 an 2 StecaGrid 3000 seit 2013

  • Hallo, der letzte Hinweis war das entscheidene. Der Eintrag "network_mode: host" übernimmt nur die IP vom Host.


    Ich hatte ähnlich gedacht und meinte dieser Eintrag sorgt dafür das der Container eine eigene IP aus dem normalen LAN erhält. Also habe ich nach Start des Containers mal mein DHCP geprüft und festgestellt eine neue vergebene IP für ein Linux auf ARM. Das war für mich ganz klar der Container D0 mit eigener IP und habe dann auf diese umkonfiguriert. Sinngemäß habe ich das auch geschrieben.


    Egal es funktioniert, ich habe viel gelernt.


    Du hast super schnell auf meine Anfrage zum SMAPMB reagiert und eine auf Anhieb funktionierendes Image gebaut.

    Zusätzlich hier eine echt geile Unterstützung geleistet. Megaaaaaaaaaaaaaaaaaa Danke dafür.


    Viele Grüße


    Klapke

    9,18 kW/p auf Wohnhaus, 36 x Simax 255W Module, String A 19 Module, String B 17 Module (Teilschatten), Ausrichtung Azimut +20°, Neigung 40°, SMA STP 9000, OptiTrac deaktiviert, SMA Home Manager, Docker mit Solarview und Sonnenanzeige auf Raspi, Sonnenspeicher 10

  • Gerne!


    Was hältst Du davon, wenn wir Deine finale docker-compose.yml als weiteres Beispiel im solarview-Repository ablegen? Das reduziert die Gefahr, dass noch jemand dieselben Schmerzen erleiden muss. Falls Du einverstanden bist, häng' sie einfach hier als Dateianhang an.

    5,89 kWp mit 18x SunPower SPR-E20-327 an 2 StecaGrid 3000 seit 2013

  • Hallo, ja gute Idee, gerade wegen der neuen Komponente SMAMB und dann natürlich Abfrage des SMA Energie Meters via D0.


    Ansonsten wie von Dir beschrieben, einfach die Dateien vom alten System in die neuen Verzeichnisse kopieren.

    Dateien

    9,18 kW/p auf Wohnhaus, 36 x Simax 255W Module, String A 19 Module, String B 17 Module (Teilschatten), Ausrichtung Azimut +20°, Neigung 40°, SMA STP 9000, OptiTrac deaktiviert, SMA Home Manager, Docker mit Solarview und Sonnenanzeige auf Raspi, Sonnenspeicher 10

  • Ich habe das Beispiel ins Repository aufgenommen.


    Mir ist bei der Durchsicht noch aufgefallen, dass du die Optionen init und tty entfernt hast. Das ist auch OK, sie sind nicht unbedingt erforderlich. Aber ohne init dauert das Stoppen eines Container ca. 10 Sekunden, und ohne tty hast Du möglicherweise keine Log-Ausgaben.

    5,89 kWp mit 18x SunPower SPR-E20-327 an 2 StecaGrid 3000 seit 2013

  • Hallo, den Eintrag (init: "true") mochte der Docker nicht.


    The Compose file './docker-compose.yml' is invalid because:

    services.solarview.init contains an invalid type, it should be a boolean

    services.solarview-d0.init contains an invalid type, it should be a boolean

    services.solarview-smapmb.init contains an invalid type, it should be a boolean


    Den TTY habe ich nicht erneut probiert, ich dachte der bezieht sich auf am USB Port angeschlosse Adapter / Geräte. In meiner Konstellation geht alles via LAN auf IP.

    9,18 kW/p auf Wohnhaus, 36 x Simax 255W Module, String A 19 Module, String B 17 Module (Teilschatten), Ausrichtung Azimut +20°, Neigung 40°, SMA STP 9000, OptiTrac deaktiviert, SMA Home Manager, Docker mit Solarview und Sonnenanzeige auf Raspi, Sonnenspeicher 10