Stromverbrauch Wechselrichter

  • Hallo zusammen,

    wir haben seit April diesen Jahres eine PV-Anlage mit 15,19kWp und einem SolarEdge Wechselrichter (SE17k).


    Seit Mai hat unser WR lt. Zähler 14kW Strom bezogen - das empfinde ich als relativ viel. Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Stromverbrauch eures WR gemacht?


    Beste Grüße

  • Seit Mai hat unser WR lt. Zähler 14kW Strom bezogen

    Wenn der WR seit Mai 14kW Strom zieht, dann sind ja rund 60000kWh zusammengekommen und der Keller dürfte auch recht warm sein.


    Wenn der WR 14kWh verbraucht hat, dann ist das etwas mehr als er nach Datenblatt im Standby (2,5W) sollte. Mit welcher Genauigkeit und wie wird das gemessen?

    Ich bin kein Experte für SE, geht der WR nach Produktionsende direkt in den Standby? Wacht der morgens direkt aus dem Standby auf und produziert oder wird erst noch etwas mit >2,5W aus dem Netz gezogen?

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0 und SAE, Nibe F1155-6 mit RGK

  • was ein fehlendes "h" so alles anstellen kann... natürlich kWh.

    Es wird mit dem vom MSB zur Verfügung gestellten 2-Richtungs-Zähler (von ISKRA) gemessen, also sollte m.E. die Messgenauigkeit recht hoch sein. Jedenfalls ist es ja letztlich das, was ich bezahlen muss.

    Wie das genaue Verhalten ist, kann ich nicht beurteilen. Er startet morgens, wenn die Produktion größer X W ist. Bislang habe ich ihn (ohne Produktion) immer mit 1-8W aktuellen Bezug gesehen. Im Schnitt müsste er ja aber rd. 7W ziehen, was ja ca. das 3-fache des Datenblatts ist.

  • Mein Kostal Piko8 hat pro Jahr ca. 0,5kw/h verbraucht, bis ich auf Eigenverbrauch und Überschusseinspeisung umgestellt habe, um die Grundgebühr von 90€/Jahr zu umgehen.

  • Mein Kostal Piko8 hat pro Jahr ca. 0,5kw/h verbraucht

    kw/h ist Unsinn und steht so sicherlich nicht auf deinem Zähler oder der Stromrechnung!


    Wenn Du hier ernsthaft mit diskutieren willst solltest Du dich bzgl. der Einheiten schlau machen. ;)


    Ich vermute mal du meinst kWh. :)


    k steht für 1000 (kilo) und ist klein zu schreiben

    W steht für Watt und ist groß zu schreiben

    h steht für Stunde (hour) und wird klein geschrieben

    Grüße
    Didi

  • Seit Mai hat unser WR lt. Zähler 14kWh Strom bezogen - das empfinde ich als relativ viel.

    und wieviel Kwh wurden im gleichen Zeitraum vom Wechselrichter geliefert?

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Worum geht´s hier genau?

    14 kWh in 5 (?) Monaten entspricht einem durchschnittlichen Verbrauch von knapp 4 W.

    Wenn er seit Anfang Mai läuft sogar unter 3,5 W.

    Was erwartest du?

    O/W-Anlage mit 13 kWp

    40x Q Cells Q.Peak DUO-G5 325; Fronius Symo 10.0-3;

    Ausrichtung -88° O / 92° W; 10° Neigung

  • 14 kWh in 5 (?) Monaten entspricht einem durchschnittlichen Verbrauch von knapp 4 W.

    Wenn er seit Anfang Mai läuft sogar unter 3,5 W.

    Deutlich über 50% der Zeit scheint aber die Sonne und der WR speist ein, dann sind das schon >8W durchschnittlicher Verbrauch. Laut Datenblatt sollen es aber nur <2,5W sein.

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0 und SAE, Nibe F1155-6 mit RGK

  • meine Huawai brauchen genau die angebenen 3W,

    d.h. bei einer 12h-Nacht rund 1kWh pro Monat pro WR

    PV1 = Insel: 10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 8xKyocera 175WP + MPPT150/60 + MPPT150/35+ Multigrid 3000/48 + CCGX+ 9,6kWh Pylontech
    PV2 = EEG: 31x Hanwha QCells 315 black + 2 SUN2000-4KTL