Zweite Anlage: Netzanschlussbegehren kompliziert nach DIN und Problematik eines zusätzlichen Zählers

  • Moin,


    das Thema Netzanschlussbegehren ist in den Hinweisen von pflanze ja recht einfach beschrieben ("Mail genügt") und auch die Clearing-Stelle sieht das so. Leider nicht mein VNB:


    "eine Einspeisung von PV-Strom mit einer zusätzlichen Leistung von 9,93kWp über den vorh. Verknüpfungspunkt ist möglich. Wir benötigen jedoch einen konkreten Antrag nach DIN VDE AR 4105 um eine Einspeisezusage zu erstellen"


    Mal abgesehen, davon, dass meine erste Anlage 9,93 kWp hat und er das missverstanden hat (die neue soll 6,4 kWp haben), wäre ich bei der DIN schon ausgebremst und raus, das kann nur ein Elektriker machen. Die Elektrik soll sowieso einer machen, aber scheinbar muss das dann doch schon bei der Anmeldung ansetzen?!


    Dann noch das leidliche Thema zusätzlicher Zähler:


    "Ferner muss bei einer Erzeugungsleistung über 10kWp ein Generatorzähler installiert werden. Hierfür ist ein Zählerplatz nach TAB zu errichten."


    Mit Generatorzähler meint er einen separaten offiziellen Produktionszähler für die zweite Anlage? Das zielt auf die EEG-Umlage ab, oder? Da wäre ich laut EEG 2014 § 32 ja aber fein raus, weil ich 12 Monate dazwischen liegen hätte und die beiden Anlagen separat zu bewerten sind, also keine EEG-Umlagepflicht. Gibt es noch andere Bestimmungen, die den VNB dazu veranlassen könnten, einen separaten zusätzlichen Zähler zu verlangen?

    9,93 kWp Aleo (180° Süd, 40° Neigung)

    6,72 kWp Aleo (1,6 kWp 90° Ost, 15° Neigung | 1,28 kWp 180° Süd, Neigung 8° | 3,84 kWp 270° West, 6° Neigung)

    13 kWh E3/DC-Speicher S10 E PRO


  • Stevie77

    Hat den Titel des Themas von „Zweite Anlage: Netzanschlussbegehren kompliziert und Problematik eines zusätzlichen Zählers“ zu „Zweite Anlage: Netzanschlussbegehren kompliziert nach DIN und Problematik eines zusätzlichen Zählers“ geändert.
  • Ja, das Gesetz gilt auch für dich und auch deinen VNB, daher ist jegliche Diskussion müßig. Hau ihnen den Auszug aus dem EEG zum NAB um die Ohren. Sie haben 8 Wochen für die Zusage, wenn dein NAB korrekt war läuft die Zeit schon.

  • Ja aber was ist den nun Gesetz? Es gab da dieses Jahr doch tatsächlich eine Gesetzesänderung und nun ist diese DIN verpflichtend beim NAB? Mal abgesehen, dass ich nur angefragt habe, was dafür notwendig wäre, würde ich gar kein NAB in Gang bringen können, weil ich all die technischen Angaben dieser DIN nicht beibringen kann...

    9,93 kWp Aleo (180° Süd, 40° Neigung)

    6,72 kWp Aleo (1,6 kWp 90° Ost, 15° Neigung | 1,28 kWp 180° Süd, Neigung 8° | 3,84 kWp 270° West, 6° Neigung)

    13 kWh E3/DC-Speicher S10 E PRO


  • Dass ein Erzeugerzähler bei Anlagen unter 10kW nicht erforderlich kannst du denen sicher erklären.

    Ich habe auch keinen.

    Sag mal wo du ein Problem mit der VDE 4105 hast.

  • Dann verstehe ich das jetzt also so, dass mein VNB in diesem Punkt Recht hat und das NAB nur noch mit einem Wust an Formularen möglich ist, den der normale Anlagenbesitzer in spe nicht mehr selbst ausfüllen kann? Müsste das also doch ein zu beauftragender Elektriker erledigen...

    9,93 kWp Aleo (180° Süd, 40° Neigung)

    6,72 kWp Aleo (1,6 kWp 90° Ost, 15° Neigung | 1,28 kWp 180° Süd, Neigung 8° | 3,84 kWp 270° West, 6° Neigung)

    13 kWh E3/DC-Speicher S10 E PRO


  • Ja aber was ist den nun Gesetz?

    Das EEG.

  • Und diese VDE-Norm hat der VNB mal wieder einfach aus der Luft gegriffen? Oder versteht der Rest der Welt das so, dass nachher die Abnahme erst nach dieser Norm getätigt werden muss?

    Ich werde dem VNB mal die beiden Aussagen (formloses NAB und kein Erzeugungszähler bei 2x unter 10 kWP mit 12 Monaten Abstand) unterbreiten. Schätze nur, dass das nicht fruchtet...ist das immer nervig.

    9,93 kWp Aleo (180° Süd, 40° Neigung)

    6,72 kWp Aleo (1,6 kWp 90° Ost, 15° Neigung | 1,28 kWp 180° Süd, Neigung 8° | 3,84 kWp 270° West, 6° Neigung)

    13 kWh E3/DC-Speicher S10 E PRO


  • Richtig ist beliebig oft max. 10 kWp (ja, glatte 10,0 sind ohne EZ drin) wenn Sie nicht innerhalb von 12 zusammenhängenden Kalendermonaten gebaut wurden.

    28.2.19 und 1.2.20 geht auch ohne EZ!


    Außer du gehst über 10 MWh EV aus mindestens einer der Anlagen, dann kommt der EZ ins Spiel.


    Zitier ihnen das Gesetz!


    Im Übrigen bauen und in Betrieb nehmen. Die paar kWp wird dein Netz aufnehmen.