613xx | 15.6kWp || 1201€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2019-11-29
    PLZ - Ort 613xx
    Land Deutschland
    Dachneigung 35 °
    Ausrichtung West
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 6.6 m
    Breite: 14.8 m
    Fläche: 170 m²
    Höhe der Dachunterkante 4 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 733
    Eigenkapitalanteil 20 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Zahlreiche Bäume an den Grundstückgrenzen, Schornstein, siehe unten verlinkter Beitrag. Für die o. g. Ertragsprognose habe ich die Bäume durch eine Horizontdatei simuliert.
    Infotext West- und Ostdach
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 12. Oktober 2019 17. Oktober 2019 15. November 2019
    Datum des Angebots 2019-10-09 2019-10-17 2019-10-25
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1201 € 1227 € 990 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 827 827 619
    Anlagengröße 15.6 kWp 16.32 kWp 16.64 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 48 51 52
    Hersteller Heckert Heckert Heckert
    Bezeichnung Solar NeMo 2.0 60 Mono 325 Solar NeMo 2.0 60 Mono 320 Black Solar NeMo 2.0 60 Mono 320 Black
    Nennleistung pro Modul 325 Wp 320 Wp 320 Wp
    Preis pro Modul 172 € 174 € 0 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Fronius SMA SMA
    Bezeichnung Symo 15.0-3-M STP 15000TL-30, mit Display STP 15000TL-30, mit Display
    Preis pro Wechselrichter 2308 € 2410 € 0 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter Schletter
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem 49 € 49 €
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 0 0
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Fronius SMA Sunny Home Manager 2.0 SMA Sunny Home Manager 2.0

    Hallo zusammen,


    wäre dankbar für eine Prüfung des o. g. Angebots. Belegungsplan siehe Anhang. Angebot umfasst die rot markierten Module.


    Auf der Westseite sollten über den Aussparungen (Dachflächenfenster) drei weitere Module quer möglich sein - bzw. laut Solarteur nur zwei wegen Verstringung (?).


    Diskussionsthread mit weiteren Details


    Vielen Dank

  • Lautstärke ab Fro 10 bekannt?

    Wie soll verstringt werden? Auf einer Seite zähle ich 37 Module. Wo würde mich was gehen?

    Für OW reichen hier mE 12,5 kVA.

  • Wären auf West 2*20 - sehr gut.

    Auf 6,4 m Ost recht sollten 6 Module passen - oder sind die Sparren ums DF ein Hinderungsgrund oder ist das ne Gaube und wegen Gaubenschatten nur 5 Module?

    Spalte quer auf Ost unterhalb der 1. Reihe wäre vlt. noch drin wenn die einlagig montiert werden kann - sind denn die Schatten im Sommer auch so heftig?


    Wichtig ist etwas Abstand zum DF damit man den Dreck der sich oberhalb des DF sammelt noch gut entfernen kann - ist eh ab und an fällig. Und Fenstertausch samt sollte möglich bleiben!

  • Auf 6,4 m Ost recht sollten 6 Module passen

    Stimmt. Ich dachte ursprünglich, zwischen die fünf Module müsste irgendwo noch der Dachständer gestellt werden, habe aber inzwischen mit dem VNB ausgehandelt, dass er unterhalb der obersten Reihe gestellt werden kann. Dann passt natürlich ein Modul mehr - danke für den Hinweis!

    oder sind die Sparren ums DF ein Hinderungsgrund

    Ich hoffe nicht?! Das Thema war mir noch nicht bewusst.

    oder ist das ne Gaube und wegen Gaubenschatten nur 5 Module?

    Nein, sind alles Dachflächenfenster.

    Spalte quer auf Ost unterhalb der 1. Reihe wäre vlt. noch drin

    Hmm, vielleicht. Ost ist der Straße zugewandt, da hätten wir ganz gerne eine optisch saubere Anordnung. Müssen mal in uns gehen.

    sind denn die Schatten im Sommer auch so heftig?

    Schwer zu sagen, da der Neubau deutlich höher ist als das Ferienhaus, das vorher da stand. Vermutlich ist es OK. Anbei zwei Bilder vom Ferienhaus von Mitte November (verschattet) und Mitte Februar (halb besonnt). Februar sieht eigentlich gut aus. Es macht mich nur skeptisch, dass der Solarteur mir so deutlich von der zweiten Reihe in Ost abrät - ?



    Wichtig ist etwas Abstand zum DF

    Danke für den Hinweis


    Hast du vielleicht noch einen Tipp für einen WR?


    Vielen Dank!

  • Lautstärke ab Fro 10 bekannt?

    Nein - bisher nicht, danke für den Hinweis. Was würdest du stattdessen empfehlen?

    SMA ist zumindest mein 8kWp lautlos, der 10 er ist wohl identisch gebaut.

    18 x Solarwatt 60M-300Watt (Glas-Glas) mit SMA Tripower 5kW 20° Süd 5,4 kWp
    13 x REC Solar AS Twinpeak 350 Watt mit SMA Sunny Boy 4kW 1° Nord 4,55 kWp

    30 x Q Cells Q.PEAK-G4.1 310W mit SMA Tripower 8kW 20° Nord 9,3 kWp

    70% weich mit Sunny Home Manager 2.0

  • Wo viel Moos ist ist es oft feucht und nicht so heiß. Wenig Sonne. Da könnte schon was dran. sein. Wenn der Schatten jetzt noch stärker ist verstehe ich die Zurückhaltung gut. WIchtig ist wie es im Sommer aussieht - aber Module die 2/3 vom Jahr im Schatten liegen kann man sich schenken, das ist klar.


    2*20 + 12 => 52 => 16,9 kWp. 12,5 oder 15 kVA, das ist zu diskutieren.

  • Wenn der Schatten jetzt noch stärker ist

    Hmm, wieso stärker? M. E. sollte die Verschattung auf dem Neubau geringer sein? Zur Erklärung: das auf den Bildern gezeigte Ferienhaus wurde abgerissen. Das neue Haus wird an derselben Stelle gebaut, allerdings 2.25 m höher (und um einiges breiter).

  • Danke, jetzt ist es mir klar. Ja gut, dann würde ich schon mit 2 Reihen da drauf gehen oben. 24 Module - davon 2 weg für nen vollen String. ODer auch nur 21 je nach Modultyp. Dann kann an der Freileitung was ausgespart werden.