Module flach verlegen oder aufständern

  • Hallo,

    ich habe ein Blechdach ca. 23 m x 3 m. Gefälle hat es fast keines. Gefälle ist gegen nordosten fallend. Auf der SW - Seite ist es an ein Dach angehängt, bei dem am First bereits die Module ca. 2 m überstehen.


    Ich möchte flach verlegen. Ich hätte die Sonne bis ca. 15.00 Uhr draufscheinend.


    Ich denke mir flach verlegt bekomme ich am meisten Module drauf. Ich würde 2 Reihen 23 Stück verlegen und so 40 cm überstehen lassen.


    Was meint Ihr dazu?

    Mit freundlichen Grüßen

  • Wenn Aufstellen und Ballstieren nicht geht und du da zum Putzen gut dran kommst spricht Nichts dagegen.

    Ich habe auch eine Anlage flach und die läuft prima (einmal im Jahr putzen nicht vergessen).

    Ertrag ist dann nicht geringer als bei Aufständerung, denn die Dachfläche bleibt ja gleich.

    18 x Solarwatt 60M-300Watt (Glas-Glas) mit SMA Tripower 5kW 20° Süd 5,4 kWp
    13 x REC Solar AS Twinpeak 350 Watt mit SMA Sunny Boy 4kW 1° Nord 4,55 kWp

    30 x Q Cells Q.PEAK-G4.1 310W mit SMA Tripower 8kW 20° Nord 9,3 kWp

    70% weich mit Sunny Home Manager 2.0

  • Ich würde da eine kleine Konstruktion mit 40 er Profilschinen bauen, wenn ich aufständern würde. und Richtung SW. Wenn ich vielleicht 10 Grad aufständere, könnte ich auch machen und bräuchte dann vielleicht nicht so viel putzen.

    Und ich bräuchte nicht so viel Module. Vielleicht mache ichs so.

    Mit freundlichen Grüßen

  • Aufständern ist sicher gut. Aber die aufwändigere Montage ist teuer als die zusätzlichen Module.

    18 x Solarwatt 60M-300Watt (Glas-Glas) mit SMA Tripower 5kW 20° Süd 5,4 kWp
    13 x REC Solar AS Twinpeak 350 Watt mit SMA Sunny Boy 4kW 1° Nord 4,55 kWp

    30 x Q Cells Q.PEAK-G4.1 310W mit SMA Tripower 8kW 20° Nord 9,3 kWp

    70% weich mit Sunny Home Manager 2.0

  • Wenn er stabile Aluprofile nimmt, kann er evtl in einer Fläche "aufständern". Mach ich ja jetzt auch - muss nur stabil genug sein und genug Ballast haben, oder festschrauben.

    37 x Heckert Nemo 2.0 265WP

    18 JA Solar 340WP (Halbzellen)

    13 JA Solar 280WP (Halbzellen) [noch nicht angeschlossen]

    1x Tripower 10000-TL20, 1x SunnyBoy 5.0 AV 41

  • Ich weiß nicht recht was ich machen soll. Oben am First habe ich überbaut, dass ich nachmittags Schatten habe.

    Weiß nicht recht, ob sichs lohnt.


    Aber wenn ich richtung SO aufständere, ist nachmittags der Einstrahlwinkel sowiso schlecht und es könnte vielleicht nicht so viel ausmachen.


    Mit dem 40 er Profil von Profiness kann man ja leicht was zusammenschrauben.

    Mit freundlichen Grüßen

  • Wie gesagt, wenn du putzen kannst ist es echt am einfachsten einfach ganze Fläche flach komplett randlos mit PV belegen.

    Kein Problem mit Wind, kaum Aufwand bei Montage. Etwas mehr Modulfläche, aber das ist an allem ja mittlerweile fast das Günstigste.

    18 x Solarwatt 60M-300Watt (Glas-Glas) mit SMA Tripower 5kW 20° Süd 5,4 kWp
    13 x REC Solar AS Twinpeak 350 Watt mit SMA Sunny Boy 4kW 1° Nord 4,55 kWp

    30 x Q Cells Q.PEAK-G4.1 310W mit SMA Tripower 8kW 20° Nord 9,3 kWp

    70% weich mit Sunny Home Manager 2.0

  • habe meine Module auch auf dem Flachdach liegen. Bei voller Sonneneinstrahlung komme ich auf unter 50% Einspeisung.

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • Ich habs mal angeschaut am Dach oben. Ich bekomme 5 Reihen mit je 12 Stück = 60 Stück hin.

    Oben ists gar nicht so hoch, vielleicht 1,3 m. Das geht dann einfach zu montieren.

    An dem etwa 5 Jahre alten Dach ist kein Schmutz zu sehen, hat so 18 Grad Gefälle.

    Ich werde auf etwa 23 Grad kommen, denke ich. 3 Stück 20 er Strings.

    Ich werde einen Refusol 020 k nehmen. Der 13 kW ist mir zu schwach, denke ich.

    Mit freundlichen Grüßen