Solarspeicher aus BMW i3 Batteriepack aufbauen

  • Hallo,

    da ich gerade meinen 60Ah BMW i3 auf 120Ah umgerüstet habe, ist ein 20kWh Speicher "über", den ich entweder verkaufen, oder selbst nutzen könnte.

    Ein entsprechendes Haus mit 9,7kWp Solaranlage, und drei Wohneinheiten wäre vorhanden, nur muss ich mich nun erstmal mit den passenden Komponenten auseinandersetzen.


    Daher meine Fragen hier in das Forum:

    Hat hier schon jemand erfolgreich einen BMW i3 Speicher netzparallel aufgebaut?

    Welche Komponenten wären nötig ? Wechselrichter, Kommunikation mit dem BMS, etc.

    Hat jemand Links zu passenden Projekten für mich?


    Vielen Dank schon jetzt,

    Michael

    5,76kWp : 32 x Sharp NU-180E1 180Wp # Dachneigung: 17x 45° & 15x 27° # Ausrichtungen: 163°(also SSO) # WR: SMA SunnyBoy SB 5000TL-20
    Elektroauto selbst umgerüstet VW New Beetle http://www.e-beetle.de

    Elektrisch unterwegs seit 2005 - aktuell in einem BMW i3 60Ah umgerüstet auf 120Ah

  • Falls noch gutes Dach frei ist empfehle ich, es zu nutzen. Läuft alles über einen Zähler? Wenn du dazu keine Informationen brauchst bitte ich um Nachsicht und störe nicht weiterer.

  • Alles über einen Zähler nach außen, intern dann aufgeteilt. Ist alles Familie unter einem Dach.

    Zusätzliche Solarfläche ist möglich, im Moment aber nicht vorgesehen.

    5,76kWp : 32 x Sharp NU-180E1 180Wp # Dachneigung: 17x 45° & 15x 27° # Ausrichtungen: 163°(also SSO) # WR: SMA SunnyBoy SB 5000TL-20
    Elektroauto selbst umgerüstet VW New Beetle http://www.e-beetle.de

    Elektrisch unterwegs seit 2005 - aktuell in einem BMW i3 60Ah umgerüstet auf 120Ah

  • Ich würde dir Victron MultiPlus 2 empfehlen, da kann man viel mit machen.

    Selber machen........

    32x 310W Q.Cells 9,90kwp 6x MultiPlus2 3t

    30X 410W Sunket 12,30kwp. 2x Mppt 250/85

    30x 280W Heckert 8,50kwp 2x Mppt 250/60

    4x 300W 1,20kwp. 1x Mppt 150/70

    4x 195W. 0,78kwp. 2x Mppt 150/45

    1x SMA Tripower 6000

    1x Wallbox Menekes 11Kw

    1x Ioniq 5 72kwh Akku

  • Ich würde dir Victron MultiPlus 2 empfehlen, da kann man viel mit machen.

    müßte man aber definitiv das Pack aufbrechen, da der „nur“ 48V kann. Und ein BMS wird auch noch benötigt.
    aber denke generell, von der Stange wird es da nix geben und wird Bastelarbeit werden...


    stefan

  • Servus, die einzelne Nennspannung der Module liegt ja scheibar so bei 45V, oder? Blöde Größe:roll:

    Zellspannung 3,7V? Ladeendspannung 4,1-4,2V?

    Die Zelle sind in den Modulen ja zusammengeklebt, hab da mal das Video dazu geguckt:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Also meins wäre es nicht daraus einen Homespeicher zu bauen, lieber als Antriebsakku woanders weiternutzen
    Falls Du doch verkaufen willst (würd ich machen) frag ich mal einen Kumpel der sowas für sein Wohnboot sucht8)

    lg,

    e-zepp

  • Max. Ladespannung: 49,2V

    Nominalspannung: 44,4V

    Min. Entladespannung: 32,4V


    Neben dem zentralen BMS im Pack hat jedes Modul ein eigenes BMS für die 12 Zellen in den 8 Modulen.

    5,76kWp : 32 x Sharp NU-180E1 180Wp # Dachneigung: 17x 45° & 15x 27° # Ausrichtungen: 163°(also SSO) # WR: SMA SunnyBoy SB 5000TL-20
    Elektroauto selbst umgerüstet VW New Beetle http://www.e-beetle.de

    Elektrisch unterwegs seit 2005 - aktuell in einem BMW i3 60Ah umgerüstet auf 120Ah

  • Servus, ich würd das wie schon gesagt alles hübsch beisammen lassen und irgendwo als Hochvolt-Antriebs-Akku

    in einem DIY-Projekt verwursten bzw. als solches verkaufen. Bis Du das als Homespeicher in trockenen Tüchern hast

    ist ne Menge Arbeit/Material/Geld/Knowhow nötig.

    Kennst Du schon den Carel? CarelHassink

    Der macht sowas schon länger:)

    lg,

    e-zepp

  • Hallo Solar249,

    Sie schreiben dass Sie einen 60Ah BMW i3 auf 120Ah umgerüstet haben. Vom Hersteller aus geht das scheinbar nicht??Würde das auch gern machen. Hätt auch einen Speicher in Aussicht. Was ist hier zu beachten oder zusätzlich auszutauschen? Oder einfach den Speicher einbauen?

    Weitere Frage, hat es geklappt den „Alten“ als Hausspeicher zu verwenden?
    Viele Grüße

    Greg.6

  • Hallo,

    hab mich extra angemeldet für diese Antwort :)
    Ich bin kurz davor entweder einen I3-60AH-REX zu kaufen oder einen i3-94AH-REX - leider gibt es keinen 120AH-REX in DE :(

    Der Umbau ist bei eWorks zu haben, k.a. ob ich hier einen link machen darf, aber google findet das recht leicht.

    Die wollen 15k€ für den Umbau, nochmal 15k€ kostet mich ein alter i3-60AH-REX - nur wohin mit dem alten Akku dann.

    Photovoltaik ist zeitnah geplant, ein Speicher wäre nett, aber k.a. wie das gehen soll ..


    Was ist denn hier noch passiert Solar249 seit deinem letzten Post vor Monaten? Was hast du denn nun gemacht mit dem Akku?