Nachts relativ viel ungeklärter Strombedarf

  • Hallo zusammen,


    seit einigen Tagen läuft erfreulicherweise meine PV Anlage SMA WR, SMA BWR, BYD HV 6.4 einwandfrei. Dank der Software fällt mir Nachts (und Tagsüber sicher auch) ein recht hoher Grundbedarf an Energie auf. Das wechselt so zwischen mindestens 190 W bis hoch zu 350W. Das ist mir unerklärlich. Heizungspumpe ist Nachts aus.

    Zwei recht neue Kühlschränke. Aussenbeleuchtung 5x 5 Watt nachts.


    Kann es sein, das die PV Anlage selber einen Ruhestrom zieht?


    Vielen Dank!


    Christoph

  • 2 Kühlschränke sind wenn sie gleichzeitig laufen schon über 200 Watt.

    Ansonsten eine Sicherung nach der anderen ausschalten und sich wundern.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • oder eine Funksteckdose von AVM für rund 40 Euro kaufen, an die Fritzbox anschließen und dort den Stromverbrauch und seine Entwicklung über 24 Stunden genau nachverfolgen.


    Kühlschränke haben z.B. teilweise sehr hohe Anlaufströme.

  • Hast du eine Sat-Anlage? WLan-Steckdosen oder WLan-Repeater? Du sagst, dass die Heizung nachts aus ist: gibt es einen Kälteschutzmechanismus, sodass die Heizung doch anläuft (und eventuell ineffiziente Umwälpumpen hat)? Stand-By-Geräte oder Ladung des Handys/des Laptops? Teichpumpe oder Aquariumpumpe? Es gibt unzählige "Stromfesser", was sich läppert...

    Mal die Außenbeleuchtung aus machen und schauen, wie die Veränderung ist...

    7,28 kWp mit 28x Winaico WSP-260M6 Fullblack, Süd 176°, WR Fronius Symo 7.0-3-M, 70% weich
    E-Auto: Sion von Sono Motors reserviert (Nummer 38XX)

  • Trafo für Haustürklingel, Sprechanlage, Wasserenthärtung, Handyladegeräte, Standby von Unterhaltungselektronik, Bewegungsmelder, Fritzbox, Gefriertruhe, Radiowecker, ...


    Deine beobachteten Verbräuche sind absolut nachvollziehbar. Und ja, auch der WR selbst hat einen Nachtverbrauch. Steht normal im Datenblatt.

  • Kann es sein, das die PV Anlage selber einen Ruhestrom zieht?

    Der WR braucht wenig (aus dem Bauch unter 10W) bis nichts, je nach Modell. Du hast nach Signatur aber einen Speicher und der gönnt sich gerne mal 50W fürs ausregeln, was "sie selbst" aber oft gar nicht mit anzeigen (ebenso wie die paar W für den Zwischenzähler, was aber bei allen Zählern so ist).

    Die mehr oder weniger langen "Spitzen" sind typisch für Kühlgeräte.

    Die Heizung hat ja sicher auch eine Steuerung, die braucht auch was. Irgendwelche Bewegungsmelder, Klingeltrafo, die Uhr (das ist nur der Teil dne man sieht, gerade bei älteren Geräten ist da noch mehr dauernd an) im Herd/Mikrowelle/Waschmaschine/Geschirrspühler/...

    Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.

    Rechtschreibhilfe besser ausschalten statt unlesbare Texte zu produzieren.

  • abends zählerstand notieren, die unnötigen sicherungen ausschalten, kühlschränke energiemesssteckdosen zwischen stecken, sicherungen für notwendiges licht lassen, dann schauen was nicht mehr von den allnächtlichen verbrauchern funktioniert (heimliche stille stromfresser), am nächsten morgen den zählerstand und energiemesssteckdosen ablesen... dann hast eine gesamtgrundlast und zusätzlich die verbrauchswerte der kühlschränke... differenz aus zähler und messdosen gibt anhaltspunkte auf weitere stromfresser in den hausstromkreisen (defekte neonröhrenstarter, standby-geräte, heizlüfter im gartenhaus, wasserbett)... edit: in der nächsten nacht kühlschränke mal auf stufe 1 (minimal) stellen und schauen ob da noch was geht richtung weniger verbrauch...

  • Wenn man fernab einer Kanalisation lebt zieht der 'Blubberpott' viel Strom.

    Beim Kumpel im alten Haus war es ein marodes Kabel zu einer nicht genutzten Steckdose hinterm Schrank. Das hat quasi als Wandheizung gearbeitet.

    Grüße von der Küste - Farmjanny
    29,94 kW Firstsolar mit 3x SMA 9000TL in 2009 SSO
    30,00 kW Firstsolar mit 1x8000 u 2x9000 in 2011 WSW
    10 kW Sunpower in 2013
    30 kW Windkraft Lely Aircon in 2017 und 9 kW - 12 kWh Speicher von Fenecon

    10 kW Sunpower an Plenticore mit BYD Speicher in 2019

  • weiterer unnützer Stromverbrauch: Garagentorantriebe, SAT Multischalter, Expresso Automat, Durchlauferhitzer, DSL Router, Lüftungsanlage, Zirkulationspumpe, Uhr im Backofen...

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!