Speichertyp und Leistung -oder gar nichts?

  • I


    (Dieses Jahr beziehen wir zu 17.51 RP und speisen zu 10.23 RP ein. Die offerierte Varta Element mit 6,4 kWh sollte total 9,070 CHF kosten.)

    Sind das wirklich die vollen Stromkosten ? ich kommer im Schnitt auf 24Rp, inkl. Grundgebühren etc.


    Ich habe eine Offerte für eine BYD 6.4 inkl. Installation, Kostal und Smarfox Pro freischaltung von etwa 8000.-

  • Das sind die Kosten mit denen ich rechnen muss, die Grundgebühr verändert sich nicht dadurch dass ich statt 6,600 nur 6,100kWh einspeise.


    Tatsächlich führt unser Stromanbieter auch keine Grundgebühr in seiner Preislist auf. (Wir sind erst im März hierher gezügelt, haben daher noch keine definitive Abrechnung bekommen. Die Tarife sind für das Jahr 2020, leider gegenüber 2019 um 11% gestiegen.

  • Das sind die Kosten mit denen ich rechnen muss, die Grundgebühr verändert sich nicht dadurch dass ich statt 6,600 nur 6,100kWh einspeise.


    Tatsächlich führt unser Stromanbieter auch keine Grundgebühr in seiner Preislist auf. (Wir sind erst im März hierher gezügelt, haben daher noch keine definitive Abrechnung bekommen. Die Tarife sind für das Jahr 2020, leider gegenüber 2019 um 11% gestiegen.

    da hast du auch recht, ich hab einfach die Letzte Jahresrechnung genommen und durch den Verbrauch geteilt....

    Meiner günstiger, Netznutzung ist um 0.50Rp/Kw gesunken ;-) ich bekomme noch 10Rp inkl. HKN fürs einspeisen, da darf ich mich wenn ich so rumschaue fast glücklich schätzen

  • 10,23 RP inkl. HKN. Da liegen wir auch gut :-) Und mit dem bisher erzeugten Strom sogar über der Erwartung der Jahresleistung, obwohl die Anlage erst Anfang April in Betrieb ging.

  • mit deiner KwP Leistung könntest du die Batterie wahrscheinlich auch in den Zwischenmonaten gut füllen. Ich habe am Wochenende mal ausgerechent an wie vielen Tagen es wahrscheinlich gereicht hätte zwischne 20Sep-31Dez, ich bin nur auf 27 gekommen...

  • Ja, das würde schon gehen, zumal es eine 2x 6.3 kWp auf einem Satteldach ist. Heute haben wir 14,7 KWh produziert, aber den Tagesüberschuss komplett im Wasser gepuffert. Wenn morgen die Sonne genauso scheint ist der voll und wir speisen wieder nennenswert ein. Mir gefällt die Anlage ziemlich gut, bin da jeden Tag happy dass wir die installiert haben, auch wenn wir für das Gerüst Extrakosten hatten.


    (Das Haus ist neu gebaut aber vor dem Erstbezug verkauft worden. Der ursprüngliche Bauherr hatte eine Offerte für eine Solaranlage, aber darauf verzichtet und nur die Kabelführungen vorbereiten lassen. Daher mussten wir dann nach dem Erstbezug noch einmal ein Gerüst extra aufbauen lassen.)

  • Wir haben uns nun entschieden, auch ein Speichersystem zu installieren. Da die Installation erst im März/April gemacht werden kann, ist noch offen was für eine Leistung die Module haben werden und welche Kapazität der Speicher. Moment vorgesehen ist eine BYD-Battery-Box mit 7.7 kWh. Wir werden ebenfalls den Boiler ansteuern bevor wir Strom wieder rückspeisen.


    Zitat


    Wir "puffern" jetzt im Warmwasserboiler. Wenn Stromüberschuss da ist heizen wir den auf 70°C bevor wir einspeisen, damit kommen wir dann bis zu 3 Tage ohne "nachheizen" aus, überbrücken damit dann Tage mit geringerer Produktion.

    Blöde Frage: Kommt dann 70-Grad warmes Wasser zum Hahn raus??

  • Ja, knapp. Durch die Zuleitung verliert es etwas. Aber beim Spülen ist das sehr praktisch ;-)


    Und es spart uns natürlich auch das Legionellen-Schutzprogramm der WP, bei dem ohnehin einmal die Woche auf 60° aufgeheizt werden soll.


    BYD hebe ich mir gerade angeschaut aber noch keine Schweizer Preise gesehen. Das sieht aber auf den ersten Blick günstiger als die Varta Elements aus. Die Notstromfähigkeit wäre für meine Storage im Keller und mein Büro natürlich interessant.

  • Bei Notstrom daran denken dass im Winter kaum Ernte zu holen ist mit 5-7 kWp.

  • Moinsen,

    Durch die Zuleitung verliert es etwas. Aber beim Spülen ist das sehr praktisch

    das ist nicht praktisch sondern gefährlich! Der Wasserhahn sagt dir nämlich vorher nicht ob er dich gleich verletzt -


    Da gehört ein Begrenzungs- oder Regelventil eingebaut, das die Wassertemperatur auf max 55°C begrenzt!


    Nachrüstpflicht bei Anlagenumbauten und Neubauten, soweit ich weiß.


    Google mal Mischautomat ESBE Serie VTA o.ä.


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    a.witt@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg


    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung, Anlagenplanung und -Neubau