mit der sonne leben...

  • Wenn die Taktung nicht durcheinander kommt würde sich nur die Laufzeit verlängern bis das Wasser Temperatur hat.

    Die Natur kommt eines Tages auch wieder zurück. Es wäre schön wenn wir Menschen dann noch dabei wären.

    RTFM Sonne Tag und Nacht leben Klimafakten Schuko Klimawandel Zahllast Klimaschutzpaket IBN

    Nicht das was du nicht weißt bringt dich in Schwierigkeiten sondern das was du sicher zu wissen glaubst obwohl es gar nicht wahr ist. Mark Twain

  • Physikalisch ist uns das alles klar. Was das bringt? Last der geringen Erzeugung angleichen, dann dauerts halt etwas länger. Sozusagen Management 3.0, ganz ohne EEE-ABC-Blauzahn-Speed-Wireless-Smart-Auto-Fahrrad-Bus.

  • Hat schon jm. Erfahrung mit Heizstäbe gegen schwächere tauschen im Spüma und Wama?

    Eine längere Aufheizzeit kann auch Abstrahlungsverluste erhöhen und dadurch "mehr kWh" erfordern.

    Das ECO-Programm unserer Wama ersetzt Heizleistung eher durch mehr Umdrehungen (gehört, nicht nachgemessen).

  • Ja, das Eco Programm heizt bei einer WaMa mit 60 Grad z.B. nur auf 40- 50 Grad und wäscht dafür stundenlang. Beim stundenlangen Trommel drehen kommt dann das Waschmittel ins Spiel, das hat mehr Zeit zum einwirken und somit ist das Ergebnis das gleiche wie bei normalen 60 Grad Wäsche, nur mit weniger Energie. So habe ich das im Netz gelesen oder gesehen?


    Eure Diagramme finde ich echt klasse, ihr wisst genau wieviel welches Gerät verbraucht. Ich glaube sowas haben nur PVler.

    Wenn an jeder WaMa, Wäschetrockner, SpülMa, Herd, Backofen, TV etc...gleich so ein integrierter Zähler wäre, der den aktuellen Verbrauch anzeigt und den Gesamtverbrauch seit Anschaffung, könnte viel mehr Strom gespart werden.


    Green_Pirate

    Sind Sole oder Luft WP nur mit FBH sinnvoll? Hier im MFH sind normale Heizkörper.


    LG

  • Sozusagen Management 3.0, ganz ohne EEE-ABC-Blauzahn-Speed-Wireless-Smart-Auto-Fahrrad-Bus.

    braucht man alles mit einem Speicher nicht :-) :-) :-)

    PV1 = Insel: 10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 8xKyocera 175WP + MPPT150/60 + MPPT150/35+ Multigrid 3000/48 + CCGX+ 9,6kWh Pylontech
    PV2 = EEG: 31x Hanwha QCells 315 black + 2 SUN2000-4KTL

  • Wenn an jeder WaMa, Wäschetrockner, SpülMa, Herd, Backofen, TV etc...gleich so ein integrierter Zähler wäre, der den aktuellen Verbrauch anzeigt und den Gesamtverbrauch seit Anschaffung, könnte viel mehr Strom gespart werden.

    Das interessiert höchstens 5..10% der Verbraucher und wem es wichtig ist der kann täglich am Zähler nachschauen. Die Stromlieferanten haben KEIN Interesse daran. Ich habe auch einen extra Zähler für Tiefkühl- und Kühlschrank, diese Geräte verbrauchen zusammen etwa 10% unseres Haushaltsstroms. Die 45% Stromverbrauch für das Duschen für 4 Personen im Sommer (außerhalb der Heizperiode) kenne ich seit Errichtung der Solarthermie - nur noch 55% auf der Stromrechnung. Deshalb ist auch das Ziel für PV klar: Strombezug aus dem Netz (nochmals) halbieren.

  • Die Stromrechnung kommt einmal im Jahr und wird nebenbei abgebucht... müsste sie man wöchentlich aktiv wie an der Tanke (wo manche wg 1ct 5-10Km Umweg fahren) zahlen, würden auch mehr auf den Zähler schauen, ist nur Bequemlichkeit

  • die kommt bei mir monatlich :-)

    3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO

    8.2019 22 x Ja Solar JAM60s03 - 325 WP mit 22 X SE P370 + SMI35-> 7,15 kWp bei DN 10 mit ca. -18° SO

    WR 25000TL-30 mit SHM 2.0
    SBS 3.7 und BYD HV 10,2 kWh
    PVGIS - Prognose 980 kWh/kWp (für die 12 kWp)

    Zähler von ComMetering

    aWATTar als Stromlieferant

  • Sind Sole oder Luft WP nur mit FBH sinnvoll? Hier im MFH sind normale Heizkörper.

    nein ich habe nur grenzfälle betrachtet.

    FBH mit ihrer niedrigen VT (nicht bei alten "kurzrohr" FBH die für combustive Heizungen "optimiert" sind) kommen einer WP halt am besten entgegen - Wandheizungen sind gute Nachrüstoptionen im Altbau.


    Gruß Flo

    Achtung Schattentheoretiker!

  • Danke Green_Pirate


    Zurück zum Haushaltsstrom.

    Das die Energieversorger kein Interesse an so Anzeigen hätten, ist ja klar.

    Im Zuge der Energiewende und Stromeinsparung wäre so eine Anzeige sinnvoll. Wir sind ja das negative Paradebeispiel, dass man es auch schafft mit Label A, A++ Geräten und dem E- DLE den Verbrauch ins grenzenlose zu treiben. Die Jahresrechnung kommt, man nimmt sich vor den Stromverbrauch zu senken, zieht das eine Weile durch und dann....der Schlendrian hält einzug. Hätte z.B. ein Wäschetrockner so eine Anzeige, würde es einem ja jedesmal vor Augen geführt, wieviel aktuell verbraucht wurde. Da würden bestimmt einige/viele darauf verzichten, oder Geräte die nur im Eco Modus laufen.


    Bisher läuft die Einsparung hier echt gut. Angepeilt hatte ich 1000 kWhs zu sparen. Wenn ich unseren aktuellen Tagesschnitt anschaue und den mal 365 Tage nehme, bin ich schon bei einer Einsparung von 1200 kWhs. Da der DLE, wenns wärmer wird, noch mehr runter gedreht werden kann, wirds hoffentlich noch viel mehr (letztes Jahr wurde das vergessen). Die Spüli lief gestern und heute nicht.


    LG