Messstellenbetrieb an meiner PV-Anlage

  • Hallo,


    ich beschäftige mich gerade mit dem o.g. Thema und habe ein paar Fragen:


    Kann mir jemand sagen, wann das Thema für mich gesetzlich relevant wird ?


    Muss bei meiner Anlage (siehe Signatur) nur der Zähler gegen das Smartmeter getauscht werden oder noch mehr ?


    Kann ich den Smartmeter an meinen Solarlog koppeln bzw. sieht dieser auch meinen Eigenverbrauch ?


    Was für Vorteile habe ich dadurch bzgl. der Daten (ich vermute ja aktuell keine).


    Meine Mutter hat auch noch eine PV-Anlage aus 2004 ohne Eigenverbrauch und ohne das Thema 70%-Regelung. Gilt das für Sie auch ?


    Gruß


    Karl

    Anlage mit 9,9 kWp -> 36 x Winaico WST 275 - Fronius Symo 10.0 - Solar-Log 300 mit 2xS0 Zähler - Ausrichtung nahezu Süd - Neigung 38°

  • Hallo,

    da hänge ich mich doch gerade mit meinen Fragen dran:

    ich befasse mich auch mit den Infos von ComMetering und der Überlegung zum Beitritt.

    Vermutlich bin ich mit 7,2 kWp gerade noch in die Verpflichtung zur Installation intelligenter Messsysteme (iMSys) gerutscht.

    Mein WR mit eingebautem Datenlogger liefert derzeit an das Suntrol-Portal.

    Verstehe ich das richtig, dass künftig ein intelligenter SmartMeter IM WESENTLICHEN die Daten des Datenlogger liefert (und darüber hinaus den EnergieBEZUG)?


    Danke und sonnige Grüße

    Klaus alias Lubras

    7,2 kWp = 30 x SolarWorld Sunmodule Plus SW 240 poly mit WR Kostal Piko 8.3 (255), in Betrieb seit 11/2011