4902 | 6.5kWp || 968€ | Axitec

  • alles klar - danke für die Infos!


    Bezüglich Förderung frage ich mich ob es sinnvoller ist noch dieses Jahr die ÖMAG Investitionsförderung zu beantragen oder auf nächstes Jahr zu warten (Tarifförderung ist ja leider - wie du schon geschrieben hast - schon lange aufgebraucht).


    Es scheint leider noch unklar zu sein wie es hier nächstes Jahr förderungstechnisch in Österreich konkret weiter gehen wird.

    Es wurde zwar jetzt das PVA-Notpaket beschlossen (https://www.pvaustria.at/pva-notpaket-beschlossen/), ich konnte jedoch bisher keine konkreten Infos finden ob es nächstes Jahr auch wieder eine attraktive, geförderte Einspeisemöglichkeit gibt.

    Weiß da einer von euch Insidern mehr?

  • so wie ich den von dir geposteten artikel lese, gibt es naechstes jahr wieder eine einspeiseförderung! ob "attraktiv" oder nicht, jedenfalls ueber marktpreis und fuer 13 jahre garantiert.

    die investitionsförderung und einspeiseförderung hatten bislang auch immer den investitionsförderanteil in selber hoehe (naechstes jahr wohl 200€/kWp), somit wird es - abgesehen von lokalen sonderfoerdermassnahmen (gemeinden, land) - keine bessere chance geben!

  • Soooo, hat sich jetzt alles etwas in die Länge gezogen... heute haben wir es dann fixiert.

    Nachverhandelt komme ich jetzt auf 857.8,- /kWp (netto)

    Also in Summe 7000 (inkl. Steuer; 1 Mann Mitarbeit für einen Tag bei der Montage; ohne WR - da ich den ja vom Arbeitgeber bekomme).

    Wir werden jetzt aber statt den 325er Modulen 20 Stück 340er verbauen, also in Summe 6,8kWp.

    In oben genannter Summe fehlt dann nur noch die Ballastierung und ein Kran zum raufheben der Module + Ballastierung aufs Dach.

  • man bekommt dann die förderung angeblich nur für den angesuchten teil. bei uns wurde aber schon von anfang an deshalb höher (8kW) angesucht, daher sollte es da kein problem geben.