4902 | 6.5kWp || 968€ | Axitec

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2019-03-01
    PLZ - Ort 4902 - Wolfsegg am Hausruck
    Land Österreich
    Dachneigung 2 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Sonstiges
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 11 m
    Breite: 10 m
    Fläche: 100 m²
    Höhe der Dachunterkante 9 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp)
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Nur durch Flachdach-Attika (Höhe ca. 50cm)
    Im Winter für ca. 2 Stunden am Vormittag wegen Hanglage.
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 1. Oktober 2019
    Datum des Angebots 2019-09-20
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 968 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp)
    Anlagengröße 6.5 kWp
    Infotext Das Angebot beinhaltet keinen Wechselrichter, da ich über meinen Arbeitgeber (Fronius) wahrscheinlich an einem Vorserientest der neuen Gen24 Wechselrichter teilnehmen kann. Wahrscheinlich bin ich hier aber von der Größer her auf die 5kW Variante festgelegt - ist aber noch nicht final geklärt.
    Module
    Modul 1
    Anzahl 20
    Hersteller Axitec
    Bezeichnung Axitec AXIpremium HC AC-325MH/120S
    Nennleistung pro Modul 325 Wp
    Preis pro Modul 150.8 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung GEN24 PLUS 5.0kW
    Preis pro Wechselrichter 0 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem 1035 €
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 0
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Im Angebot ist die Montage enthalten - diese werden wir evtl. selbst erledigen (abgesehen vom elektrischen Teil).

    Den Wechselrichter bekomme ich von meinem Arbeitgeber im Rahmen eines Vorserientests zur Verfügung gestellt - dieser ist daher im Angebot nicht enthalten (der elektrische Anschluss des WR ist jedoch inkludiert)

    Die Ballastierung ist noch nicht inkludiert (~150,-), da es noch keine Windberechnung gibt


  • Mit ca. 15 Grad OW könnte das passen - da ihr aber dreiphasig müsst wären die Strings dann zu kurz.

    Also nach Süd aufständern.

  • Mit ca. 15 Grad OW könnte das passen

    da ihr aber dreiphasig müsst wären die Strings dann zu kurz.

    Also nach Süd aufständern.

    Du meinst die Hälfte nach Osten und die andere Hälfte nach Westen? Meinst du, weil man dann die beiden Seiten als separaten String ausführt und hier dann jeweils nur 10 Module an einem String hängen?

    Oder verstehe ich hier was falsch? (Sorry, bin leider noch ganz am Anfang :/)


    Der Gedanke Süd-Ost aufzuständern kam aus folgenden 2 Überlegungen (~10° augeständert):
    1| Montage parallel zur Attika

    2| Bei uns ist es teilweise sehr windig - und die Unwetter kommen meistens aus OW bzw. W

    3| Ich habe beide Varianten bei SunnyDesignWeb eingegeben und der Unterschied war lt. dem Tool nur rund 150kWh/Jahr


    Ist es hier trotzdem sinnvoller die Module diagonal am Dach zu montieren (Richtung Süden)?

    Sind die angebotenen Module in Ordnung oder habt ihr P/L technisch bessere Empfehlungen?

  • Platz ist ja genug da. Da ihr dreiphasig einspeisen müsst (?) sind kurze Strings schlecht. Dann lieber eine Ausrichtung.

    Bei genug Platz gerne nach Süd.

  • Da ihr dreiphasig einspeisen müsst (?) sind kurze Strings schlecht.

    Ist die Frage ob dieser neue Wechselrichter überhaupt ein dreiphasiger ist und ob unbedingt dreiphasig eingespeist werden muss.

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe dann ist das in Österreich vom VNB abhängig, in einigen Gegenden darf es bis zu einer bestimmten Leistung auch einphasig sein

    Gibt's zum Gen24 schon ein Datenblatt? 🤔


    Edit : Datenblatt gefunden.

    https://www.fronius.com/de/sol…nius-primo-gen24-plus-5-0

    Das 5 kVA Gerät ist ein einphasiger Hybrid , DC Eingangsspannung 65-600 Volt, Bemessungseingangsspannung 400 Volt. 2*10 Module Ost/West würde also durchaus passen.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Klär bitte wie viel du in deinem Netz einphasig anschließen darfst und ob der WR sicher dreiphasig sein wird bzw. ob du alternativ einen einphasigen "testen" darfst.

  • was wäre der vorteil bei einphasig? (dass es bei kurzen Strings gut passt habe ich verstanden - gibts davon abgesehen noch vorteile?)


    beim "netz oö" (mein Netzbetreiber) habe ich schonmal gefragt ob es Einschränkungen gibt. die Aussage war jedoch: es muss der Elektriker due konkrete Planung einreichen und die sagen dann ja/nein (diese reihenfolge war für mich auch völlig unverständlich...)

    konkrete Einschränkungen wurden mir nicht genannt