Mischer bei einer WP-Heizung

  • Hi,


    gibt es eine Heizlastberechnung? Kennst du die Rohrlängen der einzelnen Kreise?

    heizlast ... Vermutlich ja. Nur wo ....


    Die Längen wurden im HK Verteiler notiert .


    Mal ganz ehrlich. Es hat jetzt erst 3 bis 10 grad aber ich bin schwer begeistert wie gut das ohne ERR läuft unfassbar...


    Was richtig gut funktioniert


    Ich hab jetzt seit ein paar tagen die Wetter Temperatur Prognose der kommenden 4 bis 8 Stunden in die Regelung eingebunden danach wird auch die Vorlauf Temperatur angepasst.


    Das läuft richtig gut und passt perfekt zur Trägheit der FB Heizung

  • Hallo,

    Ich hab jetzt seit ein paar tagen die Wetter Temperatur Prognose der kommenden 4 bis 8 Stunden in die Regelung eingebunden danach wird auch die Vorlauf Temperatur angepasst.

    Das ist auch eine sehr gute Idee, die vor allem sinnloses nächtliches Heizen in der Übergangszeit bei stark schwankenden Tag- und Nachttemperaturen vermeiden sollte.


    Mal schauen, ob ich sowas durch "Sensorverfälschung" auch mal einbaue.


    Die Längen wurden im HK Verteiler notiert .


    Wie stark differenzieren sie, also längster gegen kürzester Kreis?


    Viele Grüße,


    Jan

  • Hallo Green P.


    ich habe das hier so gelöst:


    Es werden folgende Werte heran gezogen:


    - prognostizierte Sonnenstunden am Tag laut Wetterbericht

    - Zeit

    - Übeschussmenge

    - Akku Ladezustand

    - Prognostizierte Temperatur Entwicklung für die kommenden 4 / 8 / 14 Stunden

    - Temperatur TW Puffer (oben und unten)

    - Temperatur HK Puffer (oben und unten)


    Auf basis dieser Werte wird bei PV übeschuss zuerst der Trinkwasser Puffer "leicht überladen" und dann als nächstes der Heizkreis Puffer "leicht überladen" - immer abhängig von der Prognostizierten Temperatur Entwicklung laut Wetterbericht und den oben genannten Parametern.


    Die Prozedur wird quasi immer aufgerufen wenn Überschuss diagnostiziert ist - aber nur aufgeführt wenn die Soll Werte abgefallen sein sollten - oder die oben genannten Werte ein erneutes Aufheizen sinnvoll erscheinen lassen.


    Da jetzt ein paar sonnige Tage angesagt sind bin ich gespannt wie gut die hier programmierte Logik Ihren Dienst verrichtet.


    BTW: Da ich im Sommer auch kühlen kann muss ich die ganze Programm Logoik noch so anpassen dass das ganze nach Kühl und Heiz Periode unterschieden wird. Da bei der Kühlung der Puffer außen vor ist werde ich hier mit der rücklauf 'Temperatur arbeiten und quasi bei Überschuss den Estrich als Puffer nutzen und die Pumpe auf diese Weise tankten