Funktion Solar-Log 380 Pro für DLE (kein Nulleiteranschluss)?

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich entschlossen, mein Brauchwasser im Winter mit einem Durchlauferhitzer nachzuwärmen.


    Die Wärmepumpe kommt da an Ihre Grenze bei der Brauchwassererwärmung und deswegen werden ich hier einen Durchlauferhitzer nachschalten, der z.B. für beim Einlassen der Badewanne mit einspringt.


    Nun würde ich den Stromverbrauch gerne mitloggen, mir ist jedoch aufgefallen, dass der DLE nur drei Phasen und einen Erdungsanschluss hat -also keinen blauen Null- oder Neutralleiter


    Kann ich trotzdem mit einen Solar-Log 380 Pro den Stromverbrauch erfassen?


    Es gibt ja hier zwei Nullleiteranschlüsse, die ich dann leer bleiben.


    Alternative wäre ein Drehstromzähler per So an den Solar-Log - wenn es nicht anders geht.


    Schon mal Danke für Eure Infos im Voraus.


    Gruß

    12,16 kWp (Suntech+SMA) seit 2012, 29,64 kWp (Heckert+SMA) seit 2015 und 5,7 kWp (Heckert+SMA) seit 2017. Dazu noch 10 kWh Li-Speicher von SENEC seit November 2016.

  • Warum willst du das Wasser nachwärmen?

    Ist der WW Speicher zu klein?

    Dem Solarlog musst du den Mittelpunktleiter geben.

    Wenn von dort keiner weg geht macht das nichts.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Zu klein nicht, nur die Temperaturen die sich meine Frau wünscht macht im WInter die WP nicht mit.


    Stell ich die Temperatur höher, läuft die WP in einen Timeout. d.h. SIe kann in der Zeit die maximal für WW zur Verfügung stehe das Wasser nicht auf die gewünschte Temperatur erwärmen.


    Somit So Zähler, der keine Null braucht - z.B. ABB

    12,16 kWp (Suntech+SMA) seit 2012, 29,64 kWp (Heckert+SMA) seit 2015 und 5,7 kWp (Heckert+SMA) seit 2017. Dazu noch 10 kWh Li-Speicher von SENEC seit November 2016.

  • Mach wie du meinst, aber mit mehr als 40 Grad dusche ich nicht und 50 Grad sollte jede Wärmepumpe schaffen.

    Oder hast du ne Frischwasserstation?

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Hallo,


    Der Zähler braucht den Null.

    Wenn du den willst, einfach bis zum

    Zähler ein 5 adriges Kabel,

    weiter zur WP kannst du das 4 adrige lassen.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • OK - d.h. es reicht die Null am Eingang.


    Die Ausgangs-Null muss nicht angeschlossen sein, damit der Zähler korrekt zählt?


    Richtig?

    12,16 kWp (Suntech+SMA) seit 2012, 29,64 kWp (Heckert+SMA) seit 2015 und 5,7 kWp (Heckert+SMA) seit 2017. Dazu noch 10 kWh Li-Speicher von SENEC seit November 2016.