Befestigung Solarmodule an Montagewanne

  • Ich habe mir bei greenakku die Montagewanne / Console für 2 Solarmodule gegönnt: https://greenakku.de/Montage/M…lwanne-ConSole::1267.html


    Ist das richtig, dass die Module nur auf den Profilen befestigt werden und die Profile dann lose auf die Wanne gelegt werden? Oben wird das Profil in einen Ausschnitt gelegt und unten liegt es nur auf? Oder wie habt ihr die noch weiter befestigt?

    Garagen-Projekt 1: 2x 310 Watt Jinko Solarmodul an Envertech EVT560 und Modulwanne ConSole

    Haus-Projekt 2: 2x 310 Watt Jinko Solarmodul an Envertech EVT560 und Satteldachmontage


    Haus-Projekt 3: in Planung mit den Erfahrungen (Monatage) aus 1 und 2 - beide Dachflächen voll ausnutzen

  • Gibt es keine Montageanleitung dazu?

    nö, nix dabei gewesen.

    Muss die Wanne zusätzlich beschwert werden?

    die wanne ist mit ca. 100kg beschwert (4x 25kg Sack Kies)

    Garagen-Projekt 1: 2x 310 Watt Jinko Solarmodul an Envertech EVT560 und Modulwanne ConSole

    Haus-Projekt 2: 2x 310 Watt Jinko Solarmodul an Envertech EVT560 und Satteldachmontage


    Haus-Projekt 3: in Planung mit den Erfahrungen (Monatage) aus 1 und 2 - beide Dachflächen voll ausnutzen

  • Wusste garnicht das es den Scheiss noch gibt....

    war jetzt für mich mit Flachdach und Bitumenschweissbahnen das naheliegendste.

    Garagen-Projekt 1: 2x 310 Watt Jinko Solarmodul an Envertech EVT560 und Modulwanne ConSole

    Haus-Projekt 2: 2x 310 Watt Jinko Solarmodul an Envertech EVT560 und Satteldachmontage


    Haus-Projekt 3: in Planung mit den Erfahrungen (Monatage) aus 1 und 2 - beide Dachflächen voll ausnutzen

  • Hallo zusammen,


    ich habe auch die SelfPV von Bosswerk gekauft. Auch bei mir auf Nachfrage keine Antwort zur Befestigung der Module (wahrscheinlich will wie heutzutage üblich keiner eine Verantwortung übernehmen).

    Nur auflegen der Schienen geht wohl bis zu ersten lauen Lüftchen gut, danach liegt die Anlage beim Nachbarn.

    Ich habe deshalb die beiden Schienen senkrecht in den linken und rechten Verteifungen der Wanne mit jeweils drei der beiligenden Schrauben befestigt. Hierzu wurden entsprechende Löcher gebohrt. Module dann waagerecht auf die Schienen mit den Modulklemmen angeschraubt.

    Ballast der Wanne mit Betonplatten, ca. 150 kg.

    Für mich macht das einen ausreichend stabilen Eindruck der auch stärkere Gewitterstürme überstehen sollte.


    Grüße


    Christoph