Anschluss Photovoltaikanlage

  • Das mit der Inbetriebnahme finde ich ja sehr interessant.

    Leider hat sich mein (Wunsch-)Elektriker noch nicht gemeldet. Ich mutmaße, der hat keinen Bock sich durch mein Gefrickel zu kämpfen und das dann auch noch zu beurkunden :roll:

    Kann ich die Anlage selbst in Betrieb nehmen..mit einem beliebigen Zeugen?

    Just fand ich ein Formular meines Versorgers, mit dem ich den Anschluss einer Anlage anfragen kann. Ich denke, das werde ich mal ausfüllen und hinschicken.

    5.78 kWp JaSolar an Huawei WR - 25° Pultdach in Rheinhessen (...nein, das liegt nicht in Hessen!...) mit Ausrichtung Süd

  • Warum nicht?

    Einer deiner unbestechlichen Zeugen ist der Wechselrichter.

    Der protokolliert die Erzeugung.

    Da fragt aber keiner nach, du unterschreibst die Inbetriebnahme ja auch.

    Den Elektriker hinterher zu holen ist nicht gut, und bei Gefrickel* wird der sofort abwinken.

    Deine Elektrik muss nach den aktuellen TAB deines Netzbetreibers gebaut sein.

    Dass die Anschlussanfrage noch nicht raus ist ist ja ein Ding, bei kleinen Anlagen meist aber kein Problem.

    Dein nächste Ding wird die Steuer sein.

    Gib mal den Bogen zur steuerlichen Erfassung ab bevor es da anfängt zu klemmen.


    *Elektriker mögen akkurat verlegt Kabel und sauber angeschlossene Drähte, und das kann ich gut verstehen.

    Dazu eine brauchbare Dokumentation.

  • Ich habe gerade alle Leitungen ordentlich durchgekämmt und hüpsch mit Labels beschriftet! :S

    Leider habe ich in letzter Zeit viele Leitungen in Unterverteilungen in verschiedene Gebäudeteile gelegt und meine ganze Hauptverteilung umorganisiert. Von außen sieht das ganz nett aus, aber...:roll:


    (Zur Info: die drei Lasttrennschalter verbinden meine drei Verteilungen. Die Abgebildete ist die Hauptverteilung. Den Platz unten links nutze ich, um den RCD, den Leitungs- sowie den Überspannungsschutz des WRs zu montieren.)

    5.78 kWp JaSolar an Huawei WR - 25° Pultdach in Rheinhessen (...nein, das liegt nicht in Hessen!...) mit Ausrichtung Süd

  • Du hast einen Thread gekapert, aber auch dich bitte ich um ein Bild deines Zählerschranks.

    Fast jeder hier liefert das auf Anfrage ab.

    Wenn du etwas zu verbergen hast brauchst du dir gar nicht erst einen Elektriker suchen, den verprellst du.

    Oder du lässt ihn mache, ist doch auch o.K.

  • Gerade erst gesehen dass du das Bild nachträglich in deinen Beitrag eingefügt hast.

    Dein Zählerschrank scheint netto 900mm hoch zu sein, gefordert sind heute 1050mm.

    Unten gehören SLS und der Überspannungsschutz rein, das bekommt man hin.

    Da lässt du mal den Elektriker selbst dran, so nimmt dir das keiner ab.

  • Ich konnte deinen Bilderwunsch eben schon erahnen :)

    Naja, der Schrank ist von 2000. Da baue ich jetzt aber keinen neuen ein :roll:

    Ich war damals immerhin so vorausschauend einen mit zweitem Zählerplatz zu installieren.

    Den Kleinkram (RCD, LS, ÜS) nachzurüsten halte ich für nicht wirklich so schwierig. Das liegt schon alles oben zur Montage bereit. Bleibt aber letztlich den/die zertifizierten ElektrikerIn zu finden :roll:

    5.78 kWp JaSolar an Huawei WR - 25° Pultdach in Rheinhessen (...nein, das liegt nicht in Hessen!...) mit Ausrichtung Süd

  • Strings die neben dem WR hängen gefallen mir nicht. Warum machen die ihre Arbeit nicht fertig?

  • Strings die neben dem WR hängen gefallen mir nicht. Warum machen die ihre Arbeit nicht fertig?

    :idea: hoffentlich sind stringpaare sowie plus und minus sauber gekennzeichnet... spannend tagsüber stecker crimpen... :shock: