Linux-Datenlogger für SunnyBoy

  • Hallo,


    ich soll einen Datenlogger für einen SunnyBoy Wechselrichter installieren. Die Solaranlage existiert bereits seit einigen Jahren, es wurde auch ein Datenlogger installiert, welcher jedoch nie funktioniert hat.
    Der Datenlogger besteht aus einer RS485-Verbindung zum SunnyBoy, die mit einem Phoenix-Schnittstellenwandler an dem RS232-Port eines 486ers angeschlossen ist.
    Auf dem 486 ist nur DOS, das bootet jedoch schon nicht einmal mehr, ich weiß also auch nicht was für Software drauf ist. Soweit soll das auch mal funktioniert haben, jedoch ist dieser Rechner sehr unzugänglich, und soll er seine Daten übers Netzwerk verschicken, das hat aber nie funktioniert.


    Da dieser Rechner wie gesagt auch nach Stromausfall etc. monatelang unbeaufsichtigt laufen soll, habe ich mir gedacht: Einen alten Pentium mit Linux.
    Ich habe im Internet gesucht und 3 verschiede Programme für den SunnyBoy gefunden:
    Sunny Data (sehr alt)
    Sunny Data Control (aktuell)
    yasdi (Open-Source Bibliothek mit Beispielanwendung)


    Die einzige Anwendung die auf Linux läuft ist yasdi. yasdi ist aber nur eine Bibliothek mit einer Beispielanwendung. Es ist dafür gedacht selber benutzerdefinierte Anwendungen zu erstellen.


    Ich suche nun eine Anwendung, welche sich unter Linux kompilieren lässt, die einfach die Daten loggt und in einem bestimmten Zeitintervall ins Internet überträgt (am besten einfach über https), wo eine PHP-Anwendung das dann in einer SQL-Datenbank speichern kann.


    Gibt es so eine (ähnliche) Anwendung schon? Oder hat jemand eine bessere Idee?


    Viele Grüße,
    S_O

  • Hallo,


    warum willst Du nicht etwas fertiges verwenden. Wenn ich nichts überlesen habe, wäre doch der SolarLog genau das Richtige. Wenn ein Netzwerk vorhanden ist und Du auf die Daten von jedem PC im Netzwerk zugreifen willst, ist er eigendlich richt. Keine Sofware auf dem PC, geringer Stromverbrauch und in der Anschaffung auch erschwinglich. Schau dich einmal auf meiner Seite und auf der Seite des Herstellers um. Bei Interesse melde dich einmal bei mir.


    Gruß Klaus
    http://www.pv-appel.de

    SMA Sunny Boy 5000 TL Multistring
    66 polykristalline Blitzstrom (BP-Solar), 5,61 kWp
    seit 08.2005 SolarLog100, einer der ersten :wink:


    http://www.pv-appel.de (SolarLog und mehr...)


  • Du hast praktisch über einen alten PC und SunnyData die daten abgespeichert. dazu mußte der PC praktisch täglich laufen.
    Was ich nicht ganz verstehe ist das dein WR dazu eine RS485 Piggyback und dann einen Schnittstellenwandler benutzt. Du hast ja nur einen Wechselrichter oder. Mach mal ein paar Angaben zu der Geschichte, das ich mich in dein System etwas reindenken kann.


    Das kriegen wir schon hin.

  • So, zuerst, es handelt sich hier um eine Schule, das bedeutet größere Anschaffungen (>100€) wie ein SunnyLog sind immer problematisch.


    Die Anlage wurde 1998 eingrichtet und besteht aus 9 Panels mit einem SMA SunnyBoy SWR 850 Wechselrichter.
    Die Lehrkraft die die Anlage betreut hat, hat jedoch bereits kurze Zeit später die Schule verlassen, es hat sich niemand mehr drum gekümmert und so sind ein Großteil der Informationen/Dokumente verloren gegangen.
    Die Anlage speist problemlos ein, es gibt aber den bereits erwähnten PC, der mit der Anlage verbunden ist, über einen rund 30 Meter langes Erd-Telefonkabel (deshalb RS485). Der PC lief, bis ich ihn vor ein paar Tagen abgeschaltet habe (ging ja nicht) rund um die Uhr seit Jahren unbeaufsichtigt.
    Hörensagen zufolge soll der PC mal funktioniert haben, es gibt aber niemand der das bezeugen kann. Es stellte sich gerade bei meinem Gespräch mit der Hotline die Frage, ob überhaupt ein Schnittstellenmodul im Wechselrichter installiert ist, denn ich habe versucht von einem Laptop aus mit dem Wechselrichter zu verbinden, ohne Erfolg.


    Ich werde das morgen mal alles kontrollieren/durchmessen, wie man es mir bei der überraschenderweise sehr kompetenten und freundlichen Hotline gesagt hat.


    Zurück zum Datenlogger. SMA hat mir gesagt, das sie bis auf yasdi keine Linux-Software haben (jedoch welche in Planung sei).
    Die Software soll auch nicht nur abfragbar sein übers Netzwerk, sondern selbstständig die Informationen ans Internet senden. Da SMA so eine Software nicht anbietet, die Frage ob jemand so was (auf der Basis von yasdi) schon programmiert hat?


    Viele Grüße,
    S_O

  • Wenn es dir um Yasdi geht, wäre es besser das Forum zu wechseln und hier etwas zu stöbern.


    http://www.sma.de/forum/


    Hier hab ich schon einige Diskussionen über Yasdi erlebt. Ich kann dir da leider nicht helfen. Ist nicht mein Thema. :)

  • Hier gabs Diskussioen zu yasdi? Wenn ich das Forum nach yasdi durchsuche finde ich nur diesen Thread.
    In dem SMA-Forum steht auch nicht viel zu yasdi, es wird zwar als einzige Linux-Möglichkeit angegeben, aber ich habe dort noch keine alltagstaugliche auf yasdi basierende Software gefunden. yasdi ist wie gesagt ja dafür gedacht das man die Anwendung selber schreibt die die Daten auswertet. yasdi ist ja sozusagen nur ein Modul um mit dem Wechselrichter zu kommunizieren.


    Hier hat also niemand mit yasdi gearbeitet oder kennt auf Software die auf yasdi aufbaut?

  • Hallo S_O


    also Yasdi ist eine tolle Library und gibt dir alles in die Hand was du brauchst. Wenn du also "willig" bist selber was zu programmieren, dann mach's mit Yasdi. Klar, du must dich reindenken, aber es nimmt dir alles ab, was die Kommunikation mit den WR betrifft.


    Wenn du eher Skript-mässig was aufziehen möchtest, dann nimm doch eher Windows 98/ME und Sunny Data Control. Du kannst dann mit Sunny Report eine schöne Auswertung generieren und auf fertige Sachen zurückgreifen.


    Beim ersten hast du keine Kosten, dafür viel Arbeit, hohen Lerneffekt und eine maßgeschneiderte Lösung.


    Beim zweiten kostet dich das auch nur 10 Euro für SunnyReport und du kommst ohne große Programmierung aus.


    Viele Grüße,
    Jörg

  • Ich habe mir die Beispielanwendung mal angeschaut, die Programmierung mit yasdi scheint nicht so schwierig.


    Die Frage ist, wie lese ich die Daten aus. Wie ich das verstanden habe gibt es da Kanäle bei denen ich Werte setzen und/oder auslesen kann.
    Die haben aber irgendwie keine festen Bezeichnungen, wie der aktuelle Strom ist Kanal 0x1 und aktuelle Spannung 0x2, es gibt nur so ne Art Suchmuster mit dem ich Kanäle erfassen kann.


    Oder wie geht das genau?


    Nachtrag:
    Was kann ich überhaupt auslesen? Ich mein, nur Momentanwerte für I, U oder P, oder auch Durchschnittswert letzte Stunde etc.?

  • SMA bietet im Downloadbereich auch ein Dokument mit der gesamten Schnittstellenbeschreibung an. Wenn du das studierst, wird dir der Zusammenhang mit den Kanälen und den verfügbaren Daten sicherlich klarer werden.


    Viele Grüße,
    Jörg

  • Hallo,


    also Sunny Data Control wird nicht funktionieren dazu brauchst du Sunny Boy Control. Es funktioniert nur Sunny Data, ist aber auch völlig ausreichend, liefert alle benötigten Daten. Installiere auf einem PC mind. Win 98 und darauf Sunny Data, jetzt den Schnittstellenwandler an die RS232 Schnittstelle, und das wars. Wichtig dabei der Schnittstellenwandler muss auch mit Strom versorgt werden. Die Daten ins Internet bekommt man mit Sunny Web. Das kommt mit den Datenformat von Sunny Data zurecht, Sunny Report leider nicht.


    Ich selber benutze eine solche Lösung und muss sagen das ist die günstigste Möglichkeit die Daten zu loggen. Da mein PC eh 24 Stunden läuft da es auch mein Fax Server ist. Zusehen sind meine Daten unter http;//www.klingler-online.de Leider sehen die März Daten etwas komisch aus, aber ich hoffe im April regelt sich dass dann von selber.


    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen