power jack lfpsw 5000 watt und 1200 watt gridtie inverter

    • Hallo folgendes brauche eure hilfe
      5000 watt POWER JACK LFPSW 80A
      1200 watt Grid tie inverter
      3x 100 watt solarmodule
      diverse module komplett 260 watt
      geschenkt bekommen durch verstorbenen womo Besitzer
      dazu gekauft LADEREGLER PWM 30 a, batteriekabel 70mm2, passende kabelschuhe und 80a sicherung
    • das ganze möchte ich im Gartenhaus zum laufen bringen, wo ein Stomnetz besteht.
    • zum eine als Absicherung gegen Blackout zum anderen Einsparung der Stromkosten
    • dachte den gridtie als erstes mit den 3x100 watt modulen zu verbinden und den stecker in das stromnetz zu stecken.
    • wenn das ganze gut läuft mit dem power jack 5000 später kombinieren
    • meine wichtigsten Fragen:

    Da ich keine Anleitung finde ist mir beim gridtie unklar ob ich zwischen Module und inverter einen Laderegler schalten muss oder ob die Module direkt an den gridtie kommen ?


    Darf ich beim gridtie auch eine batterie an die m10 er klemmen anklemmen oder auf keinen Fall ?

    Kommen an die m10 klemmen des grid tie die solarmodule oder der Batterieausgang des Laderegler?

    Der PowerJack 5000 kann der auch sich mit dem Hausnetz synchronisieren und einspeisen oder ist der nur zum Batterieladen und wechselspannung bereitstellen da ?

    Wie schliesse ich die Solarmodule an den PJ 5000 an ? Einfach die Module direkt an die M10 klemmen, wo die Batterie rankommt oder Module in Pwm laderegler und dann den BAtterie ausgang des Ladreglers mit an die m10 klemme des Power jacks ?


    Ist der wechselstomanschluss des PJ 5000 nur zum Batterie Laden gedacht, wenn Module zu geringe Leistung haben?


    zu guter letzt ja ich weiß China böller gefährlich lass die Finger von. Da ich Renter bin und mir normal ein PV anlage nicht leisten kann, muss ich mit dem geschenkten Equipment leben. Klar kann kleinere Summen für Kabel usw aufbringen nur diese schlagen schon erheblich zu buche.
    zb 2x50cm 70mm2

    50 meter 6mm2

    Pwm 30 A

    Polklemmen + Sicherung

    Aderendhulsen

    Polringschuhe in der grösse und und und

    soll heissen bitte keine Tips wie schmeiss pj in den Müll und kauf was anderes

    wenn die dann ausfallen, werde ich das sowieso machen müssen, bis dahin muss ich mit dem was ich hab leben und arbeiten, Vielen Dank für euer Verständnis und Hilfe im Vorraus !

    <3-liche Grüße boris

  • Hi.


    An den gridtie werden die Mdouel direkt angeschloßen.

    Es braucht keinen Laderegler.


    Einen akku kann man nicht direkt anschließen, hätte auch keinen Sinn.

    Strom aus dem Akku kostet mehr als der vom Netzbetreiber.

    Der Akku würde entladen, und der Überschuß von der WR Leistung die nicht gebraucht wird, wird um sonnst ins Netz eingespeißt.


    So ein Balkonkraftwerk muß man beim Netzbetreiber Anmelden.


    Der PJ gridtie wird aber nichts taugen, und wird gar keine zulasung haben > Elektroschrott.


    Wo aber kein Kläger auch kein Richter....



    Der LFPSW ist ein Inselwechselrichter mit Integriereten Batterieladegerät, keine Sync und somit keine Einspeisung.

    PV Modul > Laderegler > Akku > Wechselrichter.


    Du kannst dier eine kleine Insel mit dem LFPSW bauen.


    Welchen Laderegler hast du den ?

    Welche Module bzw Welche Spannung haben diese ?

    (bei 100Wp werden es wohl 36 Zeller sein, die Würden zu einen PWM und 12V passen)



    Warum kauft man gleich irgent welche Laderegler, Kabel und Sicherungen ?

    Erst Fragen und dann kaufen.

    Insel mit Schütz Netzumschaltung über BMV702
    3,24kWp O/S, 1,44kW W/N, 0,54Wp S/W an MPPT

    ~1-2kWp Restleistung O 14x250W Hagelschadenmodule an PWM, 1,4kWp W/N Dünnschicht an MPPT

    10-12kWp die noch warten verbaut zu werden....
    PZS 48V 420Ah ~10jahre alt ~360Ah Restkapazität SD 1,21-1,25, 1400kWh runter

    ECTIVE SI 4kW Sinus Wechselrichter.

    6000kWh Jahresverbrauch, Boiler im Sommer.

  • Habe das Forum erst später entdeckt, nachdem ich mir so infos zusammen geklaubt hatte. Erstmal danke für deine/ihre schnelle Antwort einfach super.


    habe in der bucht neu ersteigert dachte die Laderegler gerade weil ich diverse Module habe, muss morgen mal genau die Daten aufschreiben, das ich die kleineren 50 watt oder so auf jedenfall mit den Ladreglern betreiben kann und so kein Geld veloren geht für handy oder 12 volt beleuchtung.


    habe den für 11,60 euro in der bucht neu ersteigert

    B-Ware Victron BlueSolar PWM-Light 12V 24V 10A Solar Laderegler

    und den für 34,55 euro von solatronics

    30A Laderegler 12V 24V Solar Sunpulse
    https://www.solartronics.de/30a-laderegler/12v/24v-050030

    Eigenschaften

    • für Bleisäure-, Gel- Cadnium und AGM Akkus (Batterien)
    • Darstellung mit LCD-Grafikdisplay
    • Automatisches Identifizierungssystem des Spannungsniveaus
    • Intelligenter PWM-Lademodus
    • Automatische Temperaturkompensation
    • Einstellbare Ladeschlussspannung
    • Schutz vor Entladung der Batterie über Solaranschluss
    • Unterspannungsabschaltung des Kleinverbraucherausgang
    • Schutz bei Verpolung der Batterie
    • Schutz bei Überlast und Kurzschlüssen

    techn. Details:

    • Max. Arbeitsstrom: 30A
    • Arbeitsspannung:der Laderegler erkennt automatisch die Spannung 12V und 24V
    • Nennspannung des Solarmoduls bis 20V für 12V Systeme, bis 40V für 24V Systeme
    • geeignet für einen Kabelquerschnitt bis 10mm²

    zum Schluss noch diese Frage

    Wie schliesse ich die Solarmodule an den PJ 5000 an ? Einfach die Module direkt an die M10 klemmen, wo die Batterie rankommt oder Module in Pwm laderegler und dann den BAtterie ausgang des Ladreglers mit an die m10 klemme des Power jacks ?


    lg bo

  • Die kleinen module sind

    zytech zt50ts a 50 watt

    die 3 grossen sind

    Jago SLMDL100-36M Solarmodul 100 Watt

    achs die batterie ist sone weisse von Solar 100ah

    ca 100 euro in der Bucht.


    wie kann ich das am bestrn im kleingarten nutzen, bzw was fehlt noch ?

    lg und dsnke ?

  • Hallo.


    Entweder du speist mit den kleinen Inverter ein, oder du baust eine Insel mit den großen Inverter.


    Die 50W Module kann man für den Grid tie nutzen.

    Weiß aber jetzt nicht die Eingangspannung.

    Die Module haben nur 14,6Voc, da wird man je 2 Module in reihe schalten müssen.

    Du brachst einen Zähler mit Rücklaufsperre.



    Die 100W Module kann man für die 12V Insel verwenden.

    Man kann auch die 50W Module mit in die Insel einbinden, je 2 in reihe und eine Diode in der + Leitung.

    Das verhindert einen Rückstrom in die 100W Module wegen der unterschiedlichen Spannung.

    Insel mit Schütz Netzumschaltung über BMV702
    3,24kWp O/S, 1,44kW W/N, 0,54Wp S/W an MPPT

    ~1-2kWp Restleistung O 14x250W Hagelschadenmodule an PWM, 1,4kWp W/N Dünnschicht an MPPT

    10-12kWp die noch warten verbaut zu werden....
    PZS 48V 420Ah ~10jahre alt ~360Ah Restkapazität SD 1,21-1,25, 1400kWh runter

    ECTIVE SI 4kW Sinus Wechselrichter.

    6000kWh Jahresverbrauch, Boiler im Sommer.