3 SMA 4000TL-20 oder 1 5000TL HC MultiString +2 3300 Preis ?

  • Hallo, habe ja meine Anlage schon in Angebote eingestellt zum bewerten. nun hab ich mir noch mal so einiges Durchgerechnet.
    Standort ist 34590
    Dachneigung etwa 30 Grad
    Ausrichtung 33 Grad Richtung Osten
    Als Module sind folgende im Gespräch
    60 Stück Sunways SM215M (230 Watt) mono Module
    Anlage morgens teilweise verschattet


    Nun meine Frage, was ist besser
    24 Module an einen Sunny Boy 5000TL HC MultiString
    Laut Berechnung mit Sunnydesign 96 % Nennleistungsverhältnis.
    und 2x18 Module an einen SB 3300 je 92 % Nennleistungsverhältnis


    Oder
    3 x den neuen 4000 TL-20 mit je 20 Modulen



    Wie sieht das aus mit dem Wirkungsgrad und was würden die 3 neueren 4000 er Typen etwa mehr kosten. Für die ersten 3 älteren Wechselrichter würde ich zusammen Netto 5390€ zahlen.


    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

  • Nun, mit den 3 4000 TL-20 bist Du auf jeden Fall besser dran. Man muss dann an jeden 2 mal 10 Module anschließen. Der Wirkungsgrad wird dann aber "nur" 95,7 bis 96 % erreichen, und die Unterdimensionierung liegt bei 13%. Das Gesamtergebnis ist besser ist als mit den anderen WR die ursprünglich vorgesehen waren.


    Noch beser wären aber 3 Sunways NT 5000. Sie bringen über 96% und die Spannung von einem String mit 20 Modulen je WR wäre optimal. Die Unterdimensionierung liegt da dann bei 9%.


    Ist halt alles eine Kostenfrage, und die kann ich Dir nicht beantworten.


    Peter

  • Hallo Gelig,


    Die von Wiese vorgeschlagenen Sunways NT5000 müssten sogar günstiger zu bekommen sein als Dein SMA-Angebot. Schau mal unter folgendem Link nach, nur mal so zum Preise vergleichen...
    http://cgi.ebay.de/Solaranlage…rksid=p3286.c82.m20.l1116


    Mit dem Sunways NT5000 bekommst Du auch ein bewährtes Gerät, über das hier im Forum nichts schlechtes zu lesen ist. Ich hab selber zwei davon und bin bisher vollauf zufrieden.



    Viele Grüße



    Markus

    08/2007 8,4 kWp: 42 Kyocera KC200GHT-2 an Sunways NT5000(850 V) und NT4200
    12/2011 9,31 kWp: 38 Solon Black 230/02 245Wp an SMA SB 4000TL-21 und SB 5000TL-20
    12/2014 24V-Insel: 10xIsofoton I-159, LR Steca 4545, WR Steca PI 1100 und 1600 Ah OCSM

  • Ich werde mir mal ein Angebot erstellen lassen von meinem Solarinstallateur (hat er ja auch im Angebot) um zu sehen was er für die Synways Wechselrichter haben will. 1755 Euro als Richtpreis ist ja schonmal interessant.
    Das wären dann zusammen 5265 Euro Brutto-->4424 Euro Netto
    Also 960 Euro Netto weniger... oder 69 Euro pro KwP.


    Und das bei bessererm Wirkungsgrad.


    Könnt eman nicht auch eine NT 10000 und einen NT 5000 nehmen

  • Zitat

    Könnt eman nicht auch eine NT 10000 und einen NT 5000 nehmen


    Du musst den NT10000 mit 3 Strings à 16 Module belegen, dann wäre er vom Wirkungsgrad und Auslegungsverhältnis optimal. Weniger Module kannst Du nicht anschließen, da die MPP-Spannung bei 75° zu niedrig wird. Mit 12 verbleibenden Modulen kannst Du mit Sunways WR nur noch den AT2700 nehmen.


    Da der NT10000 (95,9%) bzw der AT2700 (94,7%) mit geringerem Wirkungsgrad arbeiten als die NT5000 (96,5%), wäre es ein Rechenexempel, mit welcher Kombi Du besser fährst.


    Ich persönlich würde die drei NT5000 nehmen, da Du dann drei identische Teilanlagen hast, die Du prima miteinander vergleichen kannst.



    Viele Grüße


    Markus

    08/2007 8,4 kWp: 42 Kyocera KC200GHT-2 an Sunways NT5000(850 V) und NT4200
    12/2011 9,31 kWp: 38 Solon Black 230/02 245Wp an SMA SB 4000TL-21 und SB 5000TL-20
    12/2014 24V-Insel: 10xIsofoton I-159, LR Steca 4545, WR Steca PI 1100 und 1600 Ah OCSM

  • Also meld ich mich nochmal wegen den Wechselrichtern, es geht mir nicht so ganz aus dem Kopf.Habe mir jetzt nochmal die Angebote geben lassen entweder o.g. Anlage mit


    3x den neuen 4000 TL-20 mit nettem Display
    oder 2x NT 5000 von Sunways + DC Freischalter


    Vom Preis her würde ich das gleiche zahlen.
    Das einzige Problem was ich habe ist dass die Anlage morgens bis etwa 9 Uhr teilverschattet ist (muss noch mit dem Nachbar reden wegen der Bäume) . Welcher WR ist da der bessere (auch der von sunways)


    Un dann hab ich noch ne Frage zur Datenauswertung.
    Bei welchem der WR lässt sich leichter und günstiger ein Datenlogger nachrüsten?

  • Also wenn es 3 Sunways NT 5000 wären, würde ich persönlich glaube ich eher zu diesen tendieren.
    Vorteile NT5000:
    - Wirkungsgrad von 96,5 gegenüber von 96,2 beim SMA
    - max AC-Leistung bei 4200 anstatt bei 4000 beim SMA
    - Schnittstelle für Datenlogger bereits integriert


    Vorteile SMA:
    - 9 unabhängige Strings möglich, daher besser bei Verschattungen, da immer nur 10 und nicht 20 Module betroffen sind


    Bis 9 Uhr habe ich allerdings bei meiner Anlage einen Ertrag von etwa 15%. Das heißt alles was danach kommt ist eher wichtig zudem ja nicht alle Module verschattet sind.....


    Bin allerdings kein wirklicher WR-Experte. Dennoch würd eich wohl eher zu den Sunways tendieren (zudem ich sleber damit bisher wirklich gute Erfahrung gemacht habe)


    Stefan

  • Zitat von gelig

    Das bedeutet wenn ich einen Solarlogger nachrüsten will, muss ich bei den Sunways nichts mehr extra dazukaufen. Bei den SMA müsste ich noch je eine Schnittstellenkarte kaufen, oder?


    Ich denke ja. Die neuen WR haben zwar standardmäßig jetzt eine Bluetooth Schnittstelle, aber ich glaube einen Logger dafür gibt es derzeit noch nicht. (Außer Du würdest die Daten über eine Bluetooth-Schnittstelle am PC auslesen)
    Das würde heißen es ist für jeden WR ein PiggyBack notwendig (kostet ca. 100.- Euro pro Stück) Damit hättest Du dann RS485 zur Verfügung , das Du mit gängigen Loggern (SMA, Solarlog,...) auswerten könntest


    Stefan