Plenticore: Speicher tiefentladen?

  • bei mir sieht’s nicht anders aus.

    Liegt das eventuell daran das der Plenticore vom Speicher lebt u nicht mit einberechnet wird?

    nein - schon allein durch folgende Umstand ist das ausgeschlossen: bei 7,9 W Stand-by-Leistung des Plenticore mit Verbrauchsmessung bzw. 4,5 W ohne laut Datenblatt sind das ca. 0,2 kWh/d bzw. 0,1 kWh/d - wenn die PV 24h/d keinen Strom liefern würde. In der Realität also noch weniger.

    Seit 24.10.2019:
    6,93 kWp, 21 x Winaico WSP-330PMX, DN 35°, Süd (-15°)

    Kostal Plenticore+ 5.5 mit BYD Battery-Box 6.4H

  • Zum Thema Entladeende nochmals:

    So siehts ab und an bei mir aus. (Darum hab ich Entladeende 15%)

    ...es wird bis 8% entladen :(... ich will gar ned wissen was bei den jenigen passiert die den Werkszustand von 5% konfiguriert haben.


  • Zum Thema Entladeende nochmals:

    So siehts ab und an bei mir aus. (Darum hab ich Entladeende 15%)

    ...es wird bis 8% entladen :(... ich will gar ned wissen was bei den jenigen passiert die den Werkszustand von 5% konfiguriert haben.


    Bei mir sind 5% angegeben. Was genau willst du mir/uns sagen, beziehungsweise worauf willst du hinweisen?


    Edt: habe auch mal den 06.02. bei mir als Vergleich angefügt

  • Zum Thema Entladeende nochmals:

    So siehts ab und an bei mir aus. (Darum hab ich Entladeende 15%)

    [/attach]

    Jetzt (aus deinen alten Beiträgen heraus) verstehe ich dein Problem...

    Kleine Fragen:

    - Wo steht der Akku?

    - Wie viele Zyklen hat er drauf?

    - FW deines Kostal Plenticore+ 5.5 ist aktuell?


    In fast einem Jahr hat mein 7,7kWh BYD lächerliche 128 Zyklen geschafft. Entweder es ist zu viel Strom da (bei mir lädt er nur mit 4kW) oder zu wenig. Wir hatten nur an ganz wenigen Tagen exakt einen kompletten Zyklus.

    Rein rechnerisch wird das Ding aufgrund des hohen Anschaffungspreises bei mir nie Profit abwerfen. Der Aktivierungscode von Kostal für die Batterie ist vermutlich erst nach dem zweiten Jahr amortisiert ;(. Sprechen wir uns zu dem Thema in 20 Jahren wieder :lol:-

    9.9 kWp LG Neon N1C

    7,7 kWh BYD Battery-Box Hochvolt

    Kostal Plenticore Plus 10 + EM 300 LR

  • Das sollte eine Warnung an andere Kostal/BYD besitzer sein, dass auch bei der aktuellsten Wechselrichter-Firmware eine batterieschädigende Totalentladung passieren kann. Ich jedenfalls trau mich nicht unter 15% gehn.


    Mein BYD steht im Keller bei ca. 18c und hat 114 Zyklen drauf (Start am 16. Juni 19)

    Mir hat die Umstellung auf Kostal + BYD aber durch Förderung (in AT) und verkauf des alten Wechselrichters nur 2000 Euro gekostet, ansonsten hätt ich die Anschaffung nicht durchgeführt.

  • Hallo. Ist bei mir auch so. Steht auf 10% und je nachdem wie die Wetterlage ist fällt er über Nacht auch mal auf 4% warum auch immer. Nach dem Update ist das Problem bis jetzt wenigstens gelöst das sich der Speicher komplett entlädt und abschaltet. Hab einen BYD mit 8.96Kw Ladezyklen seit Mai 2019 bis jetzt 174


  • Ich habe den SOC auch nach dem Ersten Tiefentladen auf 10% gestellt.

    Aber das azyklische nächtliche Entladen ist mir noch immer schleierhaft...

  • Auch bei mir wird der BYD in vielen Nächten bei 4% auf etwa 7% nachgeladen und dann später automatisch "abgeschaltet".

    Das ist aber auch bei der Konkurrenz so.


    Ich denke mir: Lieber nutze ich die 5% oder 10% direkt aus dem Akku und lade etwa 3% nach, anstatt in vielen Nächten 5% oder 10% nachzukaufen. BYD ist ja nicht doof. Die haben schon Mechanismen drin, damit der Akku maximal genutzt werden kann und sich nicht killt.

    Ab und an kommen wir sogar im Februar über die Nacht und müssen nicht mal nachladen. Hätte ich ihn aber auf 15% gestellt, müsste ich dann definitiv Strom vom Versorger beziehen.