Angebot für PV Anlage mit Li Speicher

  • Hallo zusammen,


    hoffe erstmal bin hier im richtigen Unterforum für meine Frage.


    Ich habe für mein Haus von einem Solateur ein Angebot bekommen für eine PV Anlage, sowie für eine PV Anlage mit Speicher.

    Ich sagte Speicher lohnt sich wirtschaftlich nicht, er stimmte mir zu, jedoch in dem Falle schon da er den Speicher sehr billig anbieten kann.


    Das Angebot ist wie folgt:


    9,92 kwp 310 Watt Module mit Solar Edge optimierern

    11500€ netto


    gleiches Angebot wie oben aber mit SENEC 10kwh Speicher

    16700€ netto


    5200€ netto kommt mir relativ 'günstig' vor für 10kw Speicher


    Jemand eine Einschätzung ?


    Danke

  • Anlage circa gen 200 Grad ausgerichtet. E Auto leider nicht, aber will ich in Zukunft haben.

    Teile der Module müssten wohl aber auf die Garage, und gen Osten ausgerichtet. Daher wären wohl die Leistungsoptimierer erforderlich.


    Er sagt die Preise wären inklusive allem. Hat bei einem Freund von mir vor zwei Jahren eine Anlage installiert, der hat mir den Solateur auch empfohlen.


    Was bedeutet Abregelung ?

  • Also ich hab mir persoenlich mal ausgerechnet, dass ich erst wieder ueber Speicher nachdenke, wenn der all-inkl-netto bei 500Eu/kWh liegt, und da bist du nun nah dran...


    Aber wie Abstar schon sagte,... nutzt du den denn auch? Also kriegst du ihn 250x im Jahr voll und wieder leer... und zwar alle 10kWh? Ich wuerde das wohl nur fuer nen 3-4kWh-Akku schaffen und so kleine Dinger gibt es eher nicht so billig. Die Haelfte des 10kWh Akkus waere bei mir dann also Luxus und nicht unbedingt rentabel.

    Mit nem EAuto kann das ev. anders aussehen ...


    BTW, fur SE ist der PV-Preis aber auch gut... kannst die Angebote ja im Angebotsthreat detailiert einstellen & diskutieren.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Speicher macht nur sinn wenn man am tag nicht zu Hause ist also hauptsächlich abends oder morgens oder nachts Strom braucht. Und der speicher muss günstig sein ist er ja bei dir.

    E auto wäre auch eine art speicher wenn es tags über zu hause ist und Überschuss läd.

    Erfahrungs berichte von bekannten sind von Vorteil.

    Manche Netzbetreiber regeln die Einspeisung ab auf bspw 70%, dann kann das was darüber liegt zum teil in den Speicher geben. In die Abregelung gehen in der Regel nur die anlagen die nach süd gut ausgerichtet sind

  • Das Regeln nicht die VNB ab (sofern du kein RSE hast) sondern dein WR... und zwar entweder am Einspeisepunkt (70% weich) oder direkt am WR (70% hart... bei Suedanlage eher nicht zu empfehlen). Das sind aber nie im Leben 10kWh bei so ner 'kleinen' Anlage... eher so 3-4kWh im WorstCase und verbrauchen musst du sie dann halt schon auch noch koennen.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Ist sehr günstig. PV könnte bei diesem Speicher gut doppelt so groß sein. Dann hast du auch Spaß im Winter.

    E-Auto ist dann sowieso Pflicht. WWWP ebenfalls.

    Sogar mein Senec-Bleispeicher läuft nach Anfangswehwehchen mittlerweile problemlos. Von der Li-Hardware höre

    ich nur positives. Machen.


    VG Dietmar

    Anlage 1 : 7.85 kwp SW 55° DN45°

    Anlage 2 : 4.4kwp SW 55° DN45° und 5.4kwp NO -125° DN45° (gesamt 9.76 kwp)

    Senec-G2+ 8kwh netto (Blei) 4.75J alt + 2kwh "Grundlastakku" 3Stck. Qbatteries 8DC-170 >1 Jahr alt

    12V 55Ah AGM "Inselchen" für Gartenhaus, Victron 350W WR, 2x50W Panel poly, Akku 7 Jahre alt

    12V 28Ah Panasonic AGM für Sabo Rasenmäher - Akku 13 Jahre alt

    12V 7Ah Panasonic AGM für Bilgepumpe - Akku 6 Jahre alt

  • SunStealer Dein Dach hat doch bestimmt noch ne Nordseite... wenn die nicht allzusteil ist (<30Grad) kannst die bei dem Preis (bzw. dann ja wohl noch guenstiger) gut mitmachen. :)

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Dein Dach hat doch bestimmt noch ne Nordseite... wenn die nicht allzusteil ist (<30Grad) kannst die bei dem Preis (bzw. dann ja wohl noch guenstiger) gut mitmachen. :)

    Ich habe mein NO-Dach mit 5.4kwp belegt. Meine Bestandsanlage hat davon auch profitiert. Die produziert zwischen

    600-800kwh jährlich mehr, da sie nicht mehr abgeregelt wird.

    Anlage 2 produzierte letztes Jahr immerhin auch 872kwh/kwp trotz NO-Dach mit 45°.

    Anlage 1 : 7.85 kwp SW 55° DN45°

    Anlage 2 : 4.4kwp SW 55° DN45° und 5.4kwp NO -125° DN45° (gesamt 9.76 kwp)

    Senec-G2+ 8kwh netto (Blei) 4.75J alt + 2kwh "Grundlastakku" 3Stck. Qbatteries 8DC-170 >1 Jahr alt

    12V 55Ah AGM "Inselchen" für Gartenhaus, Victron 350W WR, 2x50W Panel poly, Akku 7 Jahre alt

    12V 28Ah Panasonic AGM für Sabo Rasenmäher - Akku 13 Jahre alt

    12V 7Ah Panasonic AGM für Bilgepumpe - Akku 6 Jahre alt

  • Jepp, dann brauchts zur Vermeidung der Abregelverluste auch gar keinen Speicher mehr... ;)

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)