38550 | 15.18kWp || 1128€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2019-11-01
    PLZ - Ort 38550
    Land Deutschland
    Dachneigung 30 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Höhe der Dachunterkante 3.8 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 905
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.03 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Morgens (im September bis ca 9 Uhr) Teilverschattet Ist.
    Infotext Randbedingungen unter https://www.photovoltaikforum.com/thread/135837-walmdach-planung/ näher beschrieben.
    West und Ost wird mit 300eur/kwp kommunal gefördert.
    Ist könnte durch Nachbarn teilverschattet sein.
    Pvsol ergibt auf den großen Dachflächen je 16 Module Süd und West, sowie 20 Ist aus.
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4 Angebot 5
    Einstellungsdatum 18. September 2019 19. September 2019 19. September 2019 5. Oktober 2019 8. Januar 2020
    Datum des Angebots 2019-09-17 2019-09-19 2019-09-19 2019-10-05 2019-11-14
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1128 € 1290 € 1270 € 1034 € 1048 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 712 735
    Anlagengröße 15.18 kWp 15.18 kWp 15.18 kWp 16.69 kWp 17.49 kWp
    Infotext Schnelle Optimierung des Angebots 2. Angebot ist eine Abwandlung von Angebot mit SolarEdge Versschaltung Variante von Angebot 1 mit zwei WRs Sehr aufwändig ausgearbeitet, detaillierte Planung inklusive Betrachtung der Verschattung und Umgebung, sehr sympathisch. Bzgl. Der Verstringung ist im PVsol Auszug mit drei kleinen Pico iq gerechnet, da werde ich nochmal nachfragen. Aufteilung ist: West: 12 Module 3,78 kWp Ost: 23 Module, 7,25 kWp Süd-groß: 12 Module 3,78kWp Süd-klein: 6 Module 1,89 kWp Jetzt ohne Tigo Optimierern und beiden Kehlseiten, Dank Förderung liegst es bei 824€/kWp
    Module
    Modul 1
    Anzahl 46 46 46 53 53
    Hersteller Heckert Heckert Heckert IBC Heckert
    Bezeichnung NeMo 60M 330 Mono (PG11) NeMo 60M 330 Mono (PG11) NeMo 60M 330 Mono (PG11) MonoSol 315 OS5 NeMo 2.0 60M 330 Mono
    Nennleistung pro Modul 330 Wp 330 Wp 330 Wp 315 Wp 330 Wp
    Preis pro Modul 178.74 € 178.74 € 178.74 €
    Modul 2
    Anzahl 31 46 1
    Hersteller SolarEdge SolarEdge Tigo
    Bezeichnung P370 P350-SR TS4-R-O
    Nennleistung pro Modul 0 Wp
    Preis pro Modul 49.12 € 49.15 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1 1 1
    Hersteller Kostal SolarEdge Fronius Kostal Kostal
    Bezeichnung Pico 15 NG SE17K Symo 10.0-3-M Pico 15 Smart AC Pico 17 Smart AC
    Preis pro Wechselrichter 2655.58 € 1458 € 1999 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Wechselrichter 2
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung Symo 4.5-3-M
    Preis pro Wechselrichter 1327 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Novotegra Novotegra Novotegra
    Bezeichnung Schwarz Einfach verlegt Einfach verlegt
    Preis pro Montagesystem 1404.15 € 1404.15 € 1404.15 €
    Typ Einlagig Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung nicht bekannt 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo zusammen, die Vorplanung hatte ich unter Walmdach Planung beschrieben, nun ist gestern das erste Angebot gekommen.

    Rechnet man die Anschlusskosten mit in den €/kWp ein? Ich bin jetzt Mal von ja ausgegangen.


    Das erste Angebot ist leider ohne Ortstermin entstanden und dadurch noch nicht ganz rund.

    Heute und morgen kommen zwei andere Anbieter vorbei, ich bin gespannt.


    Was habe ich von den SolarEdge Optimierern zu halten? Laut Recherche hier im Forum sind die z.b. gut für die Erkennung einzelner defekter Module, für die Verstringung mit unterschiedlicher Ausrichtung, alles andere schwer beurteilbar. Ein Kollege sagte mal so schön "was die machen, grenzt an schwarze Magie", aber das hilft mir als technikaffinem Menschen nicht wirklich weiter :-)


    Die Dachbelegung würde beim ersten Angebot leider nicht mitgeschickt und ich fürchte bei einem der Maße bin ich um 3m verrutscht, das korrigiere ich mit dem Anbieter noch.


    Könnt Ihr mir zum Thema SolarEdge Tipps geben?


    Danke und Grüße

  • Schade, dass Angebot 2 nicht in den Titel übernommen wird (bin per Handy unterwegs).

    In dem Preis pro kWp ist die Förderung noch nicht eingerechnet, da wir 10,89kWp mit 300€/kWp förderfähig haben, lande ich sogar bei 950€/kWp :-)


    Finde ich Recht ansehnlich, was meint ihr?

    Modulpreis ok?

  • Die Förderung wird sogar spitz gerechnet, also komme ich auf 913€/kWp.


    Konnte jemand zu den Preisen für WR und Modulen was sagen? Da bin ich unsicher, auch da das Vergleichsangebot noch auf sich warten lässt.


    Im WR Forum wurde mir noch empfohlen, einen anderen WR bzw. zwei zu nehmen, da der Kostal viel Spannung benötigt und nicht optimal betrieben wird mit den Strings.


    WR mit 3 MPP Tracken?

  • Angebot 1 ist nicht stimmig, was willst du mit P370-Optimierern am Kostal Piko :shock:


    Das wird nicht funktionieren, die P370 laufen nur am Solaredge Wechselrichter.... Und dann müsste für jedes Modul ein Optimier verbaut werden, also 46 Module => 46 Optimierer und nicht 31.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Gibt es denn abgesehen davon noch Unstimmigkeiten?

    Ja.


    Ich finde auch im anderen Thread keinen Belegungsplan...

    Und wie soll das am Piko verstringt werden? 🤔

    Der Piko hat eine relativ hohe Bemessungseingangsspannung von 680 Volt, damit der halbwegs vernünftig läuft braucht er also lange Strings(~20 Standard Module) und die sehe ich bei deinem Walmdach nicht :-?

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Einen Belegungsplan habe ich (noch) nicht, nur die Berechnung dass auf Ost 20 und Süd und West jeweils 13 Module sind (inkl. der kleinen Flächen.)

    Alternativ hat mir der gleiche Anbieter SolarEdge vorgeschlagen, was allerdings teurer wird.

    Nach einer Variante mit zwei kleinen WRs habe ich ihn nach dem Hinweis im anderen Thread nun gefragt, danke für die Bestätigung, das Datenblatt ergibt für mich nun auch etwas mehr Sinn.

    Allerdings ist dort eine Spannung von glaube 320V als Minimum angegeben pro Eingang, wie passt das zu den 680?

  • Allerdings ist dort eine Spannung von glaube 320V als Minimum angegeben pro Eingang, wie passt das zu den 680?

    Mit 680 Volt Stringspannung läuft der Wechselrichter mit dem Wirkungsgrad der im Datenblatt steht (Schattenfreiheit vorausgesetzt) .

    Mit 320 Volt Stringspannung läuft der Wechselrichter "wie ein Sack Nüsse" 😏, also "gerade noch irgendwie"...

    Im Datenblatt ist die Kennlinie für 390 Volt angegeben, darunter geht es steil bergab.... ||

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Danke für die Erklärung, langsam klingelt das alte verstaubte Wissen wieder...

    Einziger Grund für die Wahl war SE Vermeidung mit drei mpp...


    Was wäre denn außer dem Vorschlag zwei WR zu nehmen oder SE noch eine Alternative?