Problem mit SHM seit Zählertausch

  • Seit mein Zähler getauscht wurde kann der SHM die D0 Schnittstelle per optischem IR Sensor nicht mehr korrekt auslesen und ich bekomme folgende Fehlermeldungen:

    "Ungeeigneter Netzeinspeiseszähler

    Der eingesetzte Netzeinspeiseszähler liefert zu ungenaue Werte für die Darstellung der Messwerte auf der Seite.

    Einzelne Werte werden fehlerhaft dargestellt.

    Ungeeigneter Netzbezugszähler

    Der eingesetzte Netzbezugszähler liefert zu ungenaue Werte für die Darstellung der Messwerte auf der Seite.

    Einzelne Werte werden fehlerhaft dargestellt."


    Das Problem äußert sich darin,

    - dass die Werte Netzeinspeisung und Netzbezug sich nur nach langem Zeitraum ändern (konstante Werte für ca. 45 Minuten),

    - gleichzeitig ein Wert für sowohl Netzeinspeisung als auch Netzbezug übermittelt werden - was nicht möglich ist, da die Anlage entweder Strom bezieht oder einspeist, aber nicht beides gleichzeitig

    - Werte für die Netzeinspeisung übermittelt werden, welche größer als die PV-Erzeugung sind


    Ursprünglich (2013) war ein EMH ehz-IW8E2A5L0EL2P Zähler eingebaut, dieser wurde von dem Messstellenbetreiber durch einen EMH ehz-KW8E2A5L0EQ2P ausgetauscht.

    Ich habe bisher 2 mögliche Ursachen genannt bekommen:

    - der neue Zähler implementiert eine neuere Version des SML Protokoll und das Datenformat ist damit unterschiedlich zum Vorgängermodell (das würde dann alle neuen Zähler betreffen, so dass ein Zählertausch nichts ändern würde)

    - der Zähler ist falsch Konfiguriert/hat die falsche Firmware und sendet die Daten zu selten


    Wenn sich das SML Protokoll geändert hat und neuere Zähler dieses verwenden, dann sollte es mehr Betroffene geben als nur mich.

    Daher meine Frage: hat dieses Jahr noch jemand nach einem Zählertausch Probleme mit dem SHM bekommen ?

    Hat jemand den gleichen Zähler (EMH ehz-KW8E2A5L0EQ2P) in Kombination mit dem SHM am laufen ?


    Gruß,

  • Moin,


    vielleicht liege ich mit meinen Gedanken auch hier völlig quer:


    Bei mir wurde auch der besagte Zähler getauscht und ich lese über IR Sensor an einem Volkszähler die Daten aus; danach stellt ich fest, dass die Ergebnisse in der grafischen Anzeige auf dem Volkszähler "sprangen". Nach Freischaltung des Zählers über den beim Netzbetreiber angefragten PIN Code, lief wieder alles normal.


    Vielleicht ist bei dir ebenfalls nur wieder eine Freischaltung der "Echt-Daten" am Zähler notwendig, damit der Datenstrom per Infrarot auch durchgehend gesendet und ausgelesen werden kann?


    VG

    Jele

  • Ich würde auch erst mal prüfen ob die Datensenderei frei ist


    Ich nutze diesen Weg nicht.... aber mir wurde damals ein PIN gesendet wo der Zähler mit freigemacht werden konnte... was auch immer das bedeutet hatte

    Danach konnte ich am Display und mit Taschenlampe einige Werte anzeigen lassen


    Ob das die Infrarotschnittstelle auch betrifft weiss ich nicht


    Lies mal hier : https://www.google.de/url?sa=t…Vaw0qDICeVWyBabFH43M1iCPD

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Das Problem haben meine Schwiegereltern auch. Der Zähler löst über D0 wohl mit nur 10Wh auf und das mag der SHM nicht. Ein versuch das bei Mitnetz ändern zu lassen verlief im Sande. Das ist jetzt 2 Jahre her.

  • Danke für die Rückmeldungen.


    Ich hatte den Messstellenbetreiber auf die Konfiguration per PIN angesprochen - er meinte damit könne nur die Anzeige der 2ten Zeile im Display konfiguriert werden.

    Ich habe inzwischen aber eine Anleitung für den Zähler gefunden, dort wird auch die Möglichkeit erwähnt bei der D0 Schnittstelle zwischen einem eingeschränkten und einem erweiterten Datensatz wechseln zu können.

    Ich habe jetzt die Zusendung der PIN beantragt - mal sehen ob das etwas bringt.


    VG.

  • Hallo,


    es hat etwas gedauert, aber inzwischen habe ich die PIN bekommen.


    Nach Eingabe der PIN werden jetzt die Daten in der vom SHM erwarteten Auflösung gesendet und die Anzeige funktioniert wieder korrekt.


    Danke und Gruß.

  • Hallo,

    ich weiss, ein alter Thread, aber ich habe genau das gleiche Problem. Habe eine 10kwp Anlage mit einem SMA Sunny Home Manager von 2013.


    Es wurde jetzt ein alter Zähler gegen einen neuen getauscht (neu: eHZ-KW8E2AWL0EQ2P, von Discovergy), seitdem sehe ich Fehler im Anlagenlogbuch:


    Home Manager 233 Datenempfang vom Netzbezugszähler gestört

    Home Manager 233 Datenempfang vom Netzeinspeisezähler gestört


    Ich benutze einen Sunny Home Manager mit einem magnetischen Lesekopf auf die D0 Schnittstelle.


    Ich habe von Discovergy eine PIN erhalten, leider kann ich die Option InF on/OFF nicht setzen. Sie wird nicht explizit angezeigt. Eingabe der PIN und Anzeige der erweiterten Optionen funktioniert grundsätzlich.

    Jedoch kann ich offenbar die


    Habe zum Zähler ein Handbuch gefunden:

    Über das optionale Menü „InF“ besteht die Möglichkeit, den Datensatz festzulegen (nach korrekter PIN-Eingabe).

    InF on = Vollständiger Datensatz wird gewünscht

    InF OFF = Reduzierter Datensatz wird gewünscht


    Ich brauche wohl den vollständigen Datensatz...


    Was kann ich jetzt tun?

    Im Sunny Portal sehe ich nur "gezackte" Kurven, die Daten sind nicht verwendbar und die Wirkleistungsbegrenzung kann den Eigenverbrauch nicht mehr berücksichtigen. Hilfe!


    Gruß

    Spock