Überprüfung der Leistung

  • Moin zusammen,


    Ich arbeite in eine Firma die unterandrem PV Anlagen installiert, reinigt und überprüft.

    Ich bin kein Elektriker, komme aus dem Metallhandwerk und arbeite dort im Büro.

    Wenn wir die Leistung überprüfen wollen, muss immer die Sonne auch ordentlich vorhanden sein.

    Gibt es evtl eine Möglichkeit das anders oder besser zu überprüfen?

    Meine Idee wäre, mit einer Photozelle/Lichtsensor (+/- 0,5% Abweichung) die Sonneneinstrahlung zu erfassen, mit der entsprechenden Software, wo ich die Anzahl der Module sowie die Leistung eintragen kann, dann angezeigt bekomme was rechnerisch vom Dach kommen müsste.

    Gibt es sowas fertig zu kaufen, oder hat jemand eine andere Idee?

    Wann das hier in der Rubrik verkehrt ist, bitte verschieben.


    Danke Gruß Jörg

  • Klar kann man das kaufen, und noch klarer ist dass das teuer ist und nur dann funktioniert wenn die zu prüfende Anlage korrekt geloggt wird damit man die Ergebnisse auch übereinander legen kann.

    Wenn es um größere Anlagen auf Fabrikdächern geht, dann kann man das Logging auch zwischen zwei Strings machen, einen reinigen und dann weiter loggen. Das erspart einem das teure Messgerät, hat aber den Nachteil dass nur relativ gemessen wird.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Hallo Broadcasttechniker,


    Danke für deine Antwort.

    Es geht mehr um kleinere Anlagen, wo der Kunde eine Überprüfung möchte.

    Natürlich wäre sowas auch schön, um den Kunden zu zeigen, wie es nach der Reinigung aussieht.

    Gibt es denn eine fertige Lösung?


    Gruß Jörg

  • Moinsen,


    mal bei der Firma Benning oder HT im Geräteprogramm suchen.


    Habe noch ein Benning PV1-1 übrig... müsste neu kalibiriert werden, fertig. Auch den Einstrahlungssensor PV2 habe ich doppelt, der ist aber wohl schwieriger zu kalibirieren, der muss dafür nach England...


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    +49 151 44 555 285
    a.witt@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601


    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." [Gandi]


    Sämtliche Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung etc.

  • Wenn du ein LEISTUNGSMESSGERÄT für PV willst, brauchst du IMMER eine Mindesteinstrahlung ! Les dich doch erstmal ein in die Leistungsmessung von PV Modulen. Dann schau dir dich mal das PVE Messgerät an. Das PV1 von Benning ist kein Leistungsmessgerät - also zumindest nicht mein PV1....

  • Das Benning PV2 ist eine Kombi aus Stringmessgerät und Kennlinienmessgerät. Daran kann, wie bei dem PV1-1 das Sun2, also der Einstrahlungs- und Temperaturmesser (Umgebung und Modul-) gekoppelt werden.


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    +49 151 44 555 285
    a.witt@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601


    "Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." [Gandi]


    Sämtliche Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung etc.