• Hallo allerseits.


    Heute wurden die neuen Strompreise für 2020 in meiner Gemeinde kommunziert (Gemeindeeigenes EW Muhen AG).


    Erfreulich ist, dass die Einspreisevergütung von 6.6 Rp / kWh nach langer Zeit mal endlich wieder angehoben werden. Neu, 6.8 Rp/kWh

    Aber der Bezug hob sich in beiden Tarifen um 0.2 Rappen an (von 16.39 auf 16.61 Rp/kWh an im HT bzw 14.34 auf 14.56 Rp/kWh).


    Die undurchsichtige Lieferpauschale von CHF 2.00 nebst den Systemdienstleistungen welche bereits im Tarif eingebaut sind, bleiben leider.


    Fazit ist daher, dass das Einspeisen langsam wieder etwas attraktiver werden könnte. Auch die Nachfrage nach Ökostrom an den privaten Börsen steigt langsam wieder etwas an, nachdem ja totale Flaute war. Ich hoffe, dass sich eine leichte Trendwende durch die ganze Schweiz abzeichnet und unser Strommarkt auch langsam einsieht, dass fallende Vergütungen alles andere als die Attraktivität der alternativen Energien fördern.

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung 168°, 5° Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019

  • Witz komm raus du bist umzingelt 😂

    Aber bei den Preislein sind wir doch um jede Erhöhung dankbar, sind die Tarife in den letzten Jahren doch von 15 Rappen nur noch in die Tiefe gestürzt...

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung 168°, 5° Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019

  • Ja, als Norddeutscher bin ich für meine Flachwitze bekannt. Wie die Landschaft, so der Witz.


    In der Schweiz hatte es mit PV mal ganz gut angefangen, wenn ich an Anlagen auf dem Mont Soleil zurück denke.

    Aber was danach kam, waren eher Rückschritte. Immerhin gibt es jetzt ein paar Rappen mehr für die Einspeisung.


    Deshalb finde ich es gut, das du dir so eine schöne Anlage gebaut hast.

    Bin zwar in dem Zusammenhang kein Freund von Akkus.


    Ich hoffe, dass du nach einigen Jahren Betrieb deine Erfahrungen zu dem Thema mal in einem Artikel oder hier im Forum aufzeigst.


    Wünsche dir immer viel Sonne auf dein Dach!

  • Danke für die Blumen. :danke:


    Ich bin auch gespannt wie ein Flitzebogen wie sich der erste Winter darstellen wird. Die paar wenigen Wochen jetzt im Sommer zeigen schonmal, dass das Potential auf dem Dach sich in der Realität abzeichnet. Folgedessen habe ich und auch mein Solateur bisweilen keine Wolkenschlösser gerechnet. Ich bleib‘ hier sicher aktiv und werde weiter berichten.


    Leider wird in der Schweiz nach dem ersten PV Hype nur noch zögerlich weitergemacht und der Franken an Fördergeldern etc lieber für andere Hirngespinste verpulvert statt die grosse Masse zu unterstützen. Wenn ich die Luftaufnahmen unserer Region ansehe, hat es von Hundert Liegenschaften vielleicht 5 Private die eine PV Anlage betreiben. Und das in ner 5000 Seelengemeinde - hier sind die Swimmingpools immer noch wichtiger als Nachhaltigkeit. Ich freue mich auf den Tag an welchem die KKW‘s vom Netz gehen. Das erste geht dieses Jahr. Mal sehen was dann die Strompreise machen. Das Umdenken hat hier noch nicht so richtig Fuss gefasst und den Taschenrechner kramt auch keiner hervor um das Potential mal zu errechnen. Die reiten oft noch auf den Aussagen Anno 2000 rum „rentiert eh niemals, ist viel zu teuer, nach 5 Jahren musst eh alles ersetzen“...


    Ich versuche hier die Nachbarn mit ins Boot zu holen. Habe meine Ertragsdaten öffentlich zugänglich gemacht und jeder ser sich schon nur ein wenig dafür interessiert, kann meiner Anlage beim Arbeiten zusehen.


    Da gibts schon der ein oder andere der nachdenklich wurde. ;)

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung 168°, 5° Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019

  • Aber der Bezug hob sich in beiden Tarifen um 0.2 Rappen an (von 16.39 auf 16.61 Rp/kWh an im HT bzw 14.34 auf 14.56 Rp/kWh).

    Ihr Glücklichen...

    Glaube mir, wir sind nur noch solange glücklich, wie wir Bandenergie aus Atommeilern haben. Und für diese rückzubauen wurden Jahrzehnte lang keine Rückstellungen getätigt. Irgendwann kommt der Preisknall für Energie hier im Schäfchenland. Und dann gucken ganz viele Schäfchen blöd aus der Wolle... Das ist immer so hier.

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung 168°, 5° Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019

  • Glaube mir, wir sind nur noch solange glücklich, wie wir Bandenergie aus Atommeilern haben.

    Ihr könntet Pumpspeicherwerke bauen, den Strom gibt's dann geschenkt aus Deutschland. ;)

    Haben wir schon einige, die SBB hängen sich nachts ins öffentliche Netz ein und verbraten bis zum Abwinken überflussigen Strom um die Tagesproduktion für die Eisenbahn tagsüber decken zu können. Da qualmen dir Pumpen im Interesse der Netzstabilität.

    Aber wo man auch was neues bauen will, stellen sich Grüne und Umweltaktivisteb angekettet hin von wegen Landschaftsverschandelung, möglicher Lärmbelastung, schützenswerte Zonen und blabliblabla. Sogar einstiges Geltschergebiet über ein neues Pumpspeicherkraftwerk auf 2500m Höhe zu fluten halten sie für verantwortungslos. Wenn der Damm bricht - grosse potentielle Katastrophe.

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung 168°, 5° Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019