66440 | 21.76kWp || 1650€ | Luxor

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2019-10-30
    PLZ - Ort 66440
    Land Deutschland
    Dachneigung 42 °
    Ausrichtung Ost
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 7.05 m
    Breite: 12.5 m
    Fläche: 115 m²
    Höhe der Dachunterkante 6 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 853
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Maximale Rendite
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Im Tagesverlauf Verschattung durch Gauben
    Infotext Das Dach enthält pro Seite eine Dachgaube mit ca. 28° Neigung.
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 30. August 2019 30. August 2019 9. November 2019
    Datum des Angebots 2019-08-23 2019-08-23 2019-09-19
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1650 € 1425 € 1081 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 853 853 890
    Anlagengröße 21.76 kWp 21.76 kWp 21.1 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 68 68 66
    Hersteller Luxor Luxor Heckert
    Bezeichnung LXM 320W LXM 320W Nemo 2.0 60M
    Nennleistung pro Modul 325 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 2
    Hersteller SMA SMA SMA
    Bezeichnung Sunny Tripower 20000 TL-30 Sunny Tripower 20000 TL-30 Tripower
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller BYD
    Bezeichnung B-Box 6.4 H
    Kapazität 6.4 kWh
    Preis pro Stromspeicher 4920 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    So langsam trudeln die Angebote zu meiner Planung ein, allerdings lassen sich die Anbieter mehr Zeit als verabredet.

    Daher hier mal die ersten drei, Angebot 1 und 2 sind identisch bis auf den Speicher, den ich beim zweiten rausgerechnet habe.

    Das teurere ist recht detailliert, der Anbieter macht einen professionellen Eindruck. Das günstige kommt eher etwas knapp daher, allerdings habe ich lange mit dem (örtlichen) Anbieter gesprochen, und ich habe durchaus den Eindruck, dass er weiß, was er tut. Er bietet alles komplett an, das Gerüst und die Elektrik kommen aber von Subunternehmen (beide bereits als zuverlässig bekannt, ich hatte mit beiden schon zu tun).

    Die Unterschiede im Preis machen mich allerdings etwas ratlos, was meint Ihr? :-?

    Anfang nächster Woche sollen noch zwei Angebote kommen, das will ich mal noch abwarten.

  • Wie ist denn die Belegung bei den einzelnen Angeboten geplant? Werden die Gauben auch belegt?

    Standardinstallationen liegen bei 20 kWp deutlich unter €1000,-/kWp. Was ist bei Dir so teuer bzw. was kommt erschwerend hinzu?

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Wie ist denn die Belegung bei den einzelnen Angeboten geplant? Werden die Gauben auch belegt?

    Standardinstallationen liegen bei 20 kWp deutlich unter €1000,-/kWp. Was ist bei Dir so teuer bzw. was kommt erschwerend hinzu?

    Anbieter 3 hat eine Gaube nicht belegt, kann er aber bei Bedarf noch nachholen (ich habe meine Planung erst gezeichnet, als er schon hier war).

    Teuer ist vermutlich das doppelte Gerüst plus Überbauung eines 6m langen Terrassendachs aus Glas.

  • So, zusammen mit dem Solateur habe ich mal einen Belegunsplan erstellt. Im Angebot sind 66 Module mit 21,45 kWp enthalten. Mitten im Dach sitzt noch ein Entlüftungsrohr, das wir evtl. ersetzen (Klöber Venduct Flachlüfter?) und überbauen oder auch frei lassen. Letzteres ist billiger, sieht aber nicht so gut aus. Auf die Anzahl der Module in der oberen Reihe hat es keinen Einfluss.


    Ostseite mit 36 Modulen, davon 10 auf der Gaube:


    Westseite mit 30 Modulen, davon 8 auf der Gaube:

    Gruß

    Beo

  • Der Belegungsplan sollte eigentlich vorher vorhanden sein, um die Auslegung am WR zu definieren. Welche WR werden es denn nun? Wie soll den 70% begegnet werden?

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Es sollen laut Angebot zwei dreiphasige 10kW SMA Wechselrichter werden, pro Dachseite einer. Auf meine Idee, stattdessen die Gauben an einen (kleineren) WR und die Dachflächen an einen zweiten zu hängen, hat er positiv reagiert, muss das aber mit seinem Elektriker besprechen.

    Da die Solateure hier im Allgemeinen sehr unflexibel sind (jeder ist der Meinung, seine Variante ist die einzig sinnvolle), habe ich mich für den entschieden, der etwas offener ist. Leider sind die Angebote nicht so detailliert wie die der anderen, dafür recht günstig.

    Da der VNB auf mein Einspeisebegehren sehr ablehnend reagiert hat hatte ich alles nach der ersten Angebotphase auf Eis gelegt. Es macht keinen Sinn, einen Belegungsplan zu erstellen, wenn nicht klar ist, wieviel eingespeist werden darf:)

    Abgeregelt wird 70% weich

  • Es sollen laut Angebot zwei dreiphasige 10kW SMA Wechselrichter werden, pro Dachseite einer.

    Ich habs befürchtet...einen 8-er String an einen 10 kVA WR... =O

    Ich würde hier folgendes favorisieren (wenn´s denn ann SMA sein soll):
    - einen 15 kVA WR mit 2x13 (Ost) an MPP1 und einen mit 1x22 (West) an MPP2, Dazu ein SB5.0 mit 10/8 für die Gauben.

    Alternativ auf Fronius setzen und einen SYMO 12.5 und einen Primo 4.6.

    Bei geringer DN der Gauben kann man sogar ohne viel Verluste die Dachgauben zu 1x18 zusammnefassen und diese dann auch an einen dreiphasigen WR wie den SYMO 4.5-3-S oder bei SMA an einen STP5.0 verstringen. IMHO alles besser als 8 bzw. 10 Module an einem 10 kVA WR.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag