Awattar Hourly Stromtarif und Eigenverbrauch, wie geht das?

  • So! Nächste Woche wird bei mir zumgestellt auf Eigenverbrauch. Am 27.8. war jemand von Discovergy da und hat mir ein SmartMeter eingebaut, welches auch die PV berücksichtigt und sowohl Bezugsstrom als auch Einspeisung zählt.

    Jetzt ergibt sich mir aber noch eine Frage.

    Ich bin zu Awattar gewechselt und habe den Hourly Tarif, der jede Stunde preislich an die Börsenpreise angepasst wird.

    Wenn bei Awattar der Bezugsstrom teuer ist, würde ich natürlich gerne meinen eigenen Strom verbrauchen. Wenn der Strom billig ist, möchte ich logischerweise den Strom von Awattar beziehen.

    Wie wird das gemacht?

  • Gar nicht, weil du zuerst immer deinen eigenen Strom verrbauchst, bevor du welchen beziehst.

    Man bräuchte aber selbst bei 40% EEG-Umlage (Anlagengröße nach Signatur) schon spürbar negative Börsenstrompreise, daß das nicht besser wäre. Die ganzen Abgaben, Steueren und Umlagen machen ja den wesentlichen Teil des Strompreises aus udn die ändern sich nicht.

    Sollte sich das wirklich mal rechnen, müßtest du die Anlage abschalten (aber nicht vergessen wieder einzuschalten, wenn der Strompreis wieder höher ist ;) ). Wird sich trotzdem nicht rechnen, weil du ja dann auch nichts mehr einspeisen kannst und dafür kein Geld bekommst.