Anlage mit Süd- + Ost-Ausrichtung

  • Weil ich denke, dass, wie eben schon geschrieben, der Schatten zu viel ist, habe ich im Westen das etwas entzerrt und insgesamt 4 Module weggelassen. Ausserdem wurden 4 72er gegen 60er Module getauscht.


    Jetzt sind es noch 18 72er Module und 12 60er Module.

    Macht auch optisch ein schönes Bild, finde ich.


         

  • Wenns auch haptisch und olfaktorisch gut aussieht ...


    Aber quer unten würde ich vermeiden - wie wäre es mit 72ern hochkant um die Fenster?


    3-5 Prozent Schatten bringen immernoch 95-97 Prozent Leistung, da brauchst du nicht du radikal sein.

  • sicher dass unter den Kaminen keine 72er möglich sind?

    Neben den fenstern auch 72 und die schneebremse (unten quer) weglassen.

    Alternativ unter den 60er (zwischen den fenstern) noch ne ganze Reihe hochkant. Schneefang kann unmittelbar vor die dachrinne da gibt's gute systeme.

  • Ich hab noch etwas gebastelt in der Hoffung die Ideen helfen etwas weiter:


    Ost würde ich versuchen (wenn Solaredge nicht schon gesetzt) bei 72Zellern zu bleiben - oben müssten knapp 6 nebeneinander passen? über das Fenster ein Modul quer - ggf eins hochkant links neben das Fenster (kann aber knapp werden) ohne dieses Modul wären das 20x72 Zeller



    Süd könnte die leichte Mischbelegung mit 2 quermodulen (Schattensimu?) insgesamt 22x72 Zellen ergeben.


    West nur mit 24x72Zellern - gelb markiert die Plätze dich noch prüfen würde - ggf die gesamte Anlage paar cm nach links - wenn das mit den Schornsteinen passt .- noch eine reihe rechts einfügen. - ggf macht der Brandschutz"Abstand" zum Nachbarn einen Strich durch die Idee.


    Alternativ Mischbelegung:

    18x72 und 17x60 Zellen - auch hier sind noch die Plätze neben den Schornsteinen sowie ggf die Reihe rechts offen -

    da kommt es letztlich auf die Breite der Module und der Unterkonstruktion an!

    bei geraden Zahlen könnte man 60er und 72er in gleicher Art in 2 Stings mischen (z.B 10x72+8x60 =~800V Leerlauf)



    Gruß Flo