• Einspeisung ist idR in Spanien nur zugelassen wenn ein Vertrag mit dem liefernden Energiekonzern besteht. (Siehe Links im zitierten Thema "PV auf Kanaren"

    Die Einspeisungsregeln ändern sich hier von Jahr zu Jahr! Vor ein paar Jahren wurden von Privaten und kleinen Firmen angefangen mit Solarstrom, der an den Energiekonzern geliefert wurde, Geld zu machen, jetzt bezahlen sie nichts mehr dafür.

    Wahrscheinlich ist es für mich am sinnvollsten, meinen Vertrag auf die kleinst mögliche Leistung zu senken und ihn dann beizubehalten, ohne das Netz zu benützen.

  • Bei allem Ernst deiner Anfrage mußte ich doch ein wenig schmunzeln. :)


    Fussbodenheizung im Winter - ist sicher ok, nur wie viel kWh sind es für die du 100 EUR im Monat zahlst.

    Jetzt ist ja der Winter auf T.. deutlich milder als in GoG, nur der Ertrag der PV dürfte trotzdem wesentlich geringer sein als in den Sommermonaten. Heißt schon mal hoher Aufwand (monetär) für geringeren Nutzen.


    Die nächste Frage interessiert mich persönlich:

    Wo kommt die Ansicht her, PV Platten würden sich aufladen?

    Und dazu noch bei Nebel?


    Wege beleuchten mit PV geht durchaus, du müßtest nur sagen, wie viel kWh Strom dafür benötigt werden.

    Genauso ist das mit den Tiny Häusern. Falls die oft belegt sind, kommt da einiges an kWh zusammen.


    Mein Basis Ratschlag wäre, erst mal ein ordentliches Energieprofil zu erstellen für die jetzige und die künftige Anlage.

    Also wie viel Strom wird jetzt täglich (am besten im 1 h Takt angeben über 24 h ) im Sommer und Winter benötigt.

    Dann erkennt man den kompletten Anschlußwert und den täglichen Gesamtverbrauch und kann die PV Anlage danach auslegen.

  • So, nun habe ich 4 Kostenvoranschläge erhalten von 3 Firmen. Heute muss ich mich entscheiden (danach bin ich bis Dezember nicht mehr auf Teneriffa, und da möchte ich eigentlich meine Fussbodenheizung per Sonne betreiben...).
    Vielleicht habt ihr mir Ratschläge welchen ich nehmen soll?

    Kostenvoranschläge Photovoltaikanlage Aug 19.pdf

    Hallo Soosie, bist Du schon weitergekommen mit Deinem PV Projekt ?? Ich stehe selber auch am Anfang einer Planung : für die Instalation einer Komplettanlage im Nord-Osten in Tenerife. Wobei ich nur circa 4 kWp anstrebe. Die Kostenvoranschläge finde ich viel zu teuer ! Für diese Summen bekommst Du im Einkauf in Deutschland absolute TOP- Komponenten. Falls sich das bei meiner Einkaufs-Suche auf der Insel bestätigt, bringe ich eine Anlage mit der Spedition nach Teneriffa.

  • Hola Soosie,

    Du hast die beste Firma direkt vor Deiner Haustür!

    http://www.ecotechcanarias.com/

    Hallo Nils,

    ich stehe selber auch am Anfang einer Planung : für die Instalation einer Komplettanlage im Nord-Osten in Tenerife. Wobei ich nur circa 4 kWp anstrebe. Hast Du Deine Anlage bei ecotechcanarias gekauft ? Könnte ich Dich treffen, bzw. mir Deine PV Anlage anschauen ? gruss chino

  • So, nun habe ich 4 Kostenvoranschläge erhalten von 3 Firmen. Heute muss ich mich entscheiden (danach bin ich bis Dezember nicht mehr auf Teneriffa, und da möchte ich eigentlich meine Fussbodenheizung per Sonne betreiben...).
    Vielleicht habt ihr mir Ratschläge welchen ich nehmen soll?

    Kostenvoranschläge Photovoltaikanlage Aug 19.pdf

    Hallo Soosie, bist Du schon weitergekommen mit Deinem PV Projekt ?? Ich stehe selber auch am Anfang einer Planung : für die Instalation einer Komplettanlage im Nord-Osten in Tenerife. Wobei ich nur circa 4 kWp anstrebe. Die Kostenvoranschläge finde ich viel zu teuer ! Für diese Summen bekommst Du im Einkauf in Deutschland absolute TOP- Komponenten. Falls sich das bei meiner Einkaufs-Suche auf der Insel bestätigt, bringe ich eine Anlage mit der Spedition nach Teneriffa.


    So, nun habe ich 4 Kostenvoranschläge erhalten von 3 Firmen. Heute muss ich mich entscheiden (danach bin ich bis Dezember nicht mehr auf Teneriffa, und da möchte ich eigentlich meine Fussbodenheizung per Sonne betreiben...).
    Vielleicht habt ihr mir Ratschläge welchen ich nehmen soll?

    Kostenvoranschläge Photovoltaikanlage Aug 19.pdf

    Hallo Soosie, bist Du schon weitergekommen mit Deinem PV Projekt ?? Ich stehe selber auch am Anfang einer Planung : für die Instalation einer Komplettanlage im Nord-Osten in Tenerife. Wobei ich nur circa 4 kWp anstrebe. Die Kostenvoranschläge finde ich viel zu teuer ! Für diese Summen bekommst Du im Einkauf in Deutschland absolute TOP- Komponenten. Falls sich das bei meiner Einkaufs-Suche auf der Insel bestätigt, bringe ich eine Anlage mit der Spedition nach Teneriffa.

    Ja, mein "Sonnenkraftwerk" steht, und es funktioniert!
    Wir haben bis jetzt keinen Zusatzstrom mehr gebraucht, müssen einfach schauen, dass wir tagsüber waschen und heizen, abends reduzieren wir dann die Heizung, klappt wunderbar (und schliesslich haben wir erst März).
    Die Batterien sind mittags schon aufgefüllt, so dass ich mir überlege noch eine dazu zu kaufen. Dann hätte ich nachts noch Reserve. Und später könnten wir auch ein Elektroauto anhängen.
    Ja, das Ganze hat mich eine Stange Geld gekostet. Es wurde aber sehr sauber gearbeitet, speditiv und gewissenhaft, und meine "Placas" haben den grossen Sturm vor ein paar Wochen super überstanden.
    Es war übrigens ein super Gefühl, als wir das erste Mal mit Sonnenenergie gekochtes Essen vor uns stehen hatten!

  • Super ! Auch wenn es finanziell nicht wirklich sinnvoll für uns ist, ist es irgendwie verrückt die Sonne auf den Kanaren nicht zu nutzen. Ökolisch und vom Lebensstil ein MUSS ,wenn man es finanziel verkraftet !

    Hast Du eines ,wenn ja welches Deiner Kostenvoranschläge genutzt ? Läuft Deine Fussbodenheizung mit Strom oder Warmwasser ? Wie erzeugst Du Warmwasser -Gas oder Stromboiler ? und ist bei Euch ein Warmwasserspeicher-Kessel ein Thema ? Ich habe denselben Anlass wie Du an eine PV Anlage zu denken ; nähmlich ab September nicht nur im Urlaub da zu sein ,sonder mindestens 6 Monate zu bleiben.

    gruss

  • Super ! Auch wenn es finanziell nicht wirklich sinnvoll für uns ist, ist es irgendwie verrückt die Sonne auf den Kanaren nicht zu nutzen. Ökolisch und vom Lebensstil ein MUSS ,wenn man es finanziel verkraftet !

    Hast Du eines ,wenn ja welches Deiner Kostenvoranschläge genutzt ? Läuft Deine Fussbodenheizung mit Strom oder Warmwasser ? Wie erzeugst Du Warmwasser -Gas oder Stromboiler ? und ist bei Euch ein Warmwasserspeicher-Kessel ein Thema ? Ich habe denselben Anlass wie Du an eine PV Anlage zu denken ; nähmlich ab September nicht nur im Urlaub da zu sein ,sonder mindestens 6 Monate zu bleiben.

    gruss

    Also:
    Ich habe Terclima 2 ausgewählt (haben auf mich den seriösesten Eindruck gemacht), wobei die mir preislich noch etwas runter gegangen sind (habe am Schluss knappe 16'000 bezahlt). Und da die vorgeschlagenen Panels nicht lieferbar waren, habe ich für den selben Preis leistungsstäkere bekommen.
    Die Investition war mir wichtiger als ein teures Auto oder anderer Luxus.
    Meine Fussbodenheizung besteht aus elektrischen Heizmatten, da ich sie erst nachträglich einbaute und ich die Höhe zwischen Estrich und Türschwellen nicht mehr erhöhen konnte. Sonst hätte ich wohl die mit den Warmwasserleitungen genommen (Effekt grösser).
    Warmwasser hatte ich bis anhin mit einer Solarzelle auf dem Dach, nun wird es durch die PV-Anlage erwärmt. Ich habe einen 80L-Boiler, das reicht.
    Ich bin seit über 30 Jahren "Teilzeit-Teneriffanerin", wenn du hier lebst, musst du mit Einnahmen / Ausgaben sehr gut kalkulieren. Ich nehme in der Schweiz ein und gebe auf Teneriffa aus! 😂