Umstellung auf Eigenverbrauch was wird alles benötigt

  • Hallo, nachdem ich mit KarinaS genug Zeit hatte über die Unsinnigkeit eines Stromspeichers zu diskutieren, wollte ich meine Anlage die 2011 ans Netz ging und mit 28,74ct/kWh vergütet wird umstellen auf Eigenverbrauch.

    Technische Daten:


    2x SMA 15000tl

    144x Sano HIT module (ich glaub 245)


    Vermutlich wird es konsequent sein bei SMA zu bleiben und ich denke ein Sunny Island wäre nicht ganz verkehrt.

    Macht es Sinn die Anlage so auszustatten, sodass Notstrombetrieb im Falle eines späteren Aufrüstens mit Akku vorbereitet wird?

    Wie ich das richtig verstanden hab von KarinaS, sollte ich komplett einspeisen und die Anlage nicht teilen, zB 10kWp für den Eigenverbrauch und den Rest als Volleinspeisung.

    Es soll die Wärmepumpe die nicht modulieren kann, der Haushaltsstrom und eventuell mein E-Auto damit versorgt werden.

    Ist das vie Aufwand und welche Einzelkomponenten werden dazu benötigt?

  • Hi,


    Umstellung auf Eigenverbrauch? Was wollt ihr da mit einem Sunny Island? Lasst die Anlage vom bestehenden Zähler auf euer allgemeines Hausnetz umklemmen und fertig... Und auch das nur wenn ihr vergüteten Eigenverbrauch habt. (War das 2011?)


    Grüße,

    PVNiederbayern

  • Seh ich genauso. Technisch ist das nur ein Umklemmen der Kabel und der Einbau eines Zweirichtungszählers. Da brauchst du keinerlei neue Hardware. 2011 war glaube ich das Jahr der Eigenverbrauchsvergütung. Ob man das allerding nachträglich wirklich noch ändern kann, das weiß ich nicht.

  • https://www.photovoltaik-web.d…voltaik/eigenverbrauch-pv

    Ich versteh zwar nicht, warum man 2011 nicht direkt eine Eigenverauchsanlage installiert hat, aber besser spät als nie.
    Bitte prüfen: IMHO musst Du dann auch einen Erzeugungszähler setzen!

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Nur jetzt muss er eben für seinen Eigenverbrauch eben EEG-Zulage voll bezahlen...


    Schade, hätte man besser machen können.


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 30xxx

  • Frag vielleicht beim Elektiker deines Vertrauens, ob da bei euch jetzt (Klein-)Wandlermessung nötig wird auch wenn das bisher problemlos ohne ging. In dem Fall könnte man eine Teilung nochmal überdenken.

    144x Sano HIT module (ich glaub 245)

    Wenn die Gesamtleistung nach Signatur und die Anzahl stimmt, sind es 235er ;)

    voll

    Du meinst mit voll sicher 40% statt nichts, wenn Eigenversorgung vorliegt.