KOSTAL PIKO 5.5 bis 10.1 oder Solar Fabrik 10T DCS DC trenschalterplatine und EEprom Firmware

  • Guten Tag alle,

    Ich Weiß nicht ob jemanden hier Erfahrung mit hat oder Ähnliche versuchen gemacht hat aber ich hab bemerkt das viele Kostal Wechselrichter mit ein selben Problem Kämpfen und bisher hab ich keine Lösungen finden können. Ich vermute auch andere marken Wechselrichter.

    Bei die Hersteller hab ich natürlich versucht, und genau so wie beim SMA oder andere Hersteller, Garantie = kommt in Ordnung, Kein Garantie = Mülltonne, einsenden und Bezahlen, neu, Ersatz usw.

    Komponenten oder technische Infos auf Komponenten Niveau bekommt man nie!

    Und ja, natürlich alles nur für ihren Sicherheit, High Voltage, Brand Gefahr, usw...

    Auch mit beweis dass ich ein Elektronik Fachkraft bin und Weiß wovon ich rede, bekommt Mann nichts! Kein Service, ja Mülltonne und neu kaufen leider.

    Zu dem Punt. Ich bin ziemlich sicher das innerhalb diese DC Trennstelleplatine das Problem liegt, weil es keine defekten in das gerät gibt. Auch im meinen fall blinkt D81 der rote LED (bei mir nicht bestückt aber hab ich gemessen)

    Alles startet nur wenn ein richtige DC Spannung da ist und der DC Platine (Trennstelle, DC messbereich und islationswiederstand check) die DC durchschaltet und die richtige Messwerte mit die Haupt Platine kommuniziert. Das alles macht der Prozessor nicht mehr obwohl alles spannungswerte da sind.

    Das Programm von diese Prozessor und seine Messwerte werden in einem EEprom (typ M95160) geschrieben. Diese EEprom hat nur ein bestimmte Maximum schreib und lese wert, danach sind die Daten korrupt was endet mit ein blinkende LED und für immer schlafende Wechselrichter.

    Mann hört auch oft das die nicht von sich selber starten wen das Tageslicht kommt und ein AC re-start benötigt wird. Das ist genau ein Fehler Beschreibung von ein fehlerhafte korrupte Software / firmware

    Auf diese Platine gibt es auch ein Flash-pro Eingang, so der Hersteller kann da auch die EE-prom programmieren.

    Im Forum hab ich auch andere Beschreibungen gefunden und niemand hat noch beschrieben was passiert wenn Mann die DC in und out verbindet, ich hab das versucht, kann ja nichts passieren normalerweise, und das gerät geht im Freilauf an, alles funktioniert aber das Programm geht nicht weiter weil es kein DC spannungswert gibt.

    Meine frage ist, hat jemand schon versucht ein gute EEprom aus zu lesen und die Daten zu speicheren (wäre super wenn es so ein Kopie gibt), die EEprom selber kostet ja nur 20 ct uber Ebay, mus mann nur ein programmer haben. Oder jemand der diese EEprom mal gewechselt hat?

    Oder hat jemand vielleicht noch eine funktionierende Platine mit EEprom um das zu versuchen?

    Auf jeden fall wäre es schade und sicher nicht umweltfreundlich sein um al diese Geräte weg zu schmeißen wurde ich sagen doch?

    Ich hoffe Jemand kann mir helfen, so dass wir auch wieder anderem helfen können?

    Danke im Voraus,

    mfg, Leo

    :danke:

  • Ich hatte das Leben des Kostal mit Rostlöser um 2 Jahre verlängert. Dann wurde das Problem aber schlimmer.

    Inzwischen hatte ich Ersatz gefunden.

    Ich tippe auf ein Problem mit der Steuerstromversorgung. Ich kann mich natürlich auch irren.

    Mit dem Rostlöser ist das Gerät auch nicht explodiert oder so. Alles lief danach sauber.

    Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

    Oder die Steuerplatine mal in den 210Grad Backofen legen- ähnlich wie mit kaputten Grafikkarten.

  • Das Thema/Problem hat sich gelöscht es war ein Elko.. Es hatte nicht mit diesen EEprom zu tun obwohl ein verschleiß theoretisch möglich wäre. Wenn jemand die info aus de EEprom braucht hab ich die :)

  • Ich habe genau das von Leo S geschilderte Problem an meinem Convert 10T dcs.

    Darf ich fragen, welcher Elko da kaputt war?