Modulaufteilung <10 kWp VS. >10 kWp // Schattenwurf von einer Dachgaube

  • Hallo liebe PV-Forum Junkies,


    meine Anlage wird zum größten Anteil auf der Dachgaube seinen Platz bekommen (24 Stück) hochkant bei ca 20° Neigung. Das Problem besteht auf dem Hauptdach-40° neben der Gaube. Dort wurde mir vom Installateur 5 Module quer vorgeschlagen-wobei ich bei Quermontage neben der Gaube zwecks dem Schattenwurf kein gutes Gefühl habe-da dort mehr Module teilbeschattet sind als bei hochkant.

    Eine Alternative wäre die Montage von 2x4 Modulen hochkant-was jedoch wieder recht viel Schattenwurf auf die 4 Module neben der Gaube bedeuten würde in den Morgenstunden und die Anlage wäre 10,8 kWp groß :(.

    **********

    Nachtrag:
    Die rechte unbelegte Seite wollte ich für eine thermische Solaranlage frei lassen, hab ich mir gedacht als ich noch <10kWp bleiben wollte. Nord West Dach hat 40°, theoretische wäre eine Belegung wirtschaftlich aber das habe ich jetzt nicht vor.

    **********

    Weitere Daten zur Anlage

    Südosten 115°

    LG LEON 430 Watt

    SMA Sonny Tripower 8.0

    Speicher LG Chem Resu 10H mit Sonny Boy Storage


    Mich beschäftig ebenso die Aufteilung der Strings welche bisher geplant 1x14 + 1x15, was jedoch bedeutet dass Gaube und Dachfläche miteinander zusammen auf einem String laufen (Module von 20° Gaube und Hauptdach mit 40°) sollen. Passt das?


    Vorschlag vom freundlichen PV Berater (bisher ohne Optimierer):


    Variante Module Hochkant:
    Könnte auch auf 1x4 Module reduziert werden, falls der Abstand zur Gaube nicht reicht.


    Ich bin mir Sicher dass Ihr mir auf die Sprünge helft!

    Danke vorab!


    Beste Grüße Manuel

  • SO 2*4 hochkant ist bestens!

    Eine Spalte könnte man noch an den Rand setzen, dann wären es 12-13 Module auf dem Hauptdach.

    Laut Bild ist es gleich breit obwohl unterschiedlich beschriftet?


    Mehr als 10 kWp siehe meine FAQ! Auch weil du von defizitärem Speicherzeugs schreibst. Wozu soll das Geld verbrennen gut sein?


    Dachneigung NW?

  • Mach rechts noch eine Spalte senkrecht hin, dann hast du 3*12 und musst nicht die verschiedenen Neigungen mischen. Man nimmt doch nicht so teure Module, und verschenkt dann die Prozente plus durch unnötiges Mismatching. Abgesehen davon würde ich überhaupt keine so teuren Module nehmen.

    Ist auf NW auch so eine Gaube?

  • Ich habe die Antwort gleich oben als Nachtrag notiert. Die Zeichnung stimmt nicht mehr ganz, die Gaube ist nicht mehr mittig positioniert, weshalb auf der rechten Seite nur 1x4Module passen würden- wobei ich mir noch überlege dort eine Solaranlage (evtl. durch die Förderung rentabel) zu installieren.

    Was meint Ihr zur Verschattung und der Strings mit den gemischten Dachneigungen?

  • 3*12 ??

  • Auf der Gegenüberliegenden Seite ist nur ein Dachfenster. Ich werde diese Dachseite erst zukünftig mit PV-Modulen ausstatten, so mal mein Plan.

    Mein Installateur hat nur die LG-Module und ich möchte die nächsten 30-50 Jahre die Dinger am laufen haben.

  • NW bei 40° ist recht uninteressant.


    sonstige Dächer, Garagen, Carports, ...?

  • Mein Installateur hat nur die LG-Module und ich möchte die nächsten 30-50 Jahre die Dinger am laufen haben.

    das erste ist kein guter Grund, und das zweite eigentlich auch nicht. Woher willst du heute schon wissen, welche Module am längsten laufen? Läuft ein Ferrari länger als ein Golf? So weit kann niemand in die Zukunft sehen. Aber keine Sorge, die sind schon gut, aber das beste Preis-Leistungs-Verhältnis findest du eher woanders.


    Ideal ist das mit der Verstringung in keinem Fall. Mischen nicht und ein teilverschatteter 12'er String auch nicht. Und knapp über 10 kWp auch nicht. Da es dir aufs Geld ja nicht so ankommt, kannst du dir ja auch mal Solaredge anbieten lassen.

  • NW bei 40° ist recht uninteressant.


    sonstige Dächer, Garagen, Carports, ...?

    Eine große und tiefe Doppelgarage mit Trapezblech steht parallel zum Haus, dieses Dachwelche wird dann von der Südsonne durch das Haus verschattet:


    Ich bin mit der Wahl der Module eigentlich recht zufrieden, habe Sie auch wirklich günstig bezogen.

  • Ich lese in der Planung des TS von nur 4-8 Modulen neben der Gaube, also dort wo man mit Schatten rechnen muss.

    Das wird nichts, ein String mit 8 Modulen und Schatten wird an einem 1000 Volt Wechselrichter wie dem geplanten SMA trotz gutem Schattenmanagement nicht zufriedenstellend laufen.


    Wer viel Geld für teure Lg's in die Hand nimmt der sollte tatsächlich an Solaredge denken wenn es aus Platzgründen nicht möglich ist aus den 4-8 Modulen auf dem verschatteten Hauptdach mindestens 12 Module (besser 14-16) zu machen.

    Also wenn schon nicht günstig dann wenigstens effektiv.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59