Planung in 59510 OST/WEST Dach auf Einfamilienhaus

  • Hallo,


    angeregt durch viele Beiträge überlege ich nun ob mein Ost/West Dach rentabel ist


    Das Streif Fertighaus von 1979 mit 38° Satteldach steht fast genau in Nord/Süd Richtung. Eine Dachfläche Ost auf 86°, eine West auf -94°. Jede Dachseite ist 12,20 m breit und 6,12 m hoch. Gemessen von der Unterkante der untersten Pfanne bis vor die Firstpfanne.


    Auf der Ostseite befindet sich ein Dachfenster, und der Schornstein. Vom Dachfenster zum First ist 2,04 m frei. Auf der Westseite befindet sich ein Dachfenster und eine Abwasserentlüftung, die man jedoch überbauen kann. Hier ist über dem Dachfenster 1.98 m Platz.


    PVIS spuckt in West 801 kWh/kWp und in Ost 804 kWh/kWp aus. Das scheint mir recht wenig. Was ist das zusammen?
    Erste PV-Module-Tetris Versuche brachten mir auf Ost 31 Module und auf West 35 Module auf das Dach.

    Auf Ost muss der Weg zum Schornstein frei bleiben.


    Genau südlich vom Dach steht auf der Garage ein Antennengittermast mit diversen Antennen. Dieser Schatten streicht über das Haus. Die Garage mit Mast verfügt über einen Blitzschutz.


    Der Zählerschrank im Erdgeschoss ist von Striebel & John, und hat zwei Zählerfelder, von denen eins mit einem normalen Ferraris-Zähler ohne Rücklaufsperre belegt ist. Es gibt keinen SLS. Im Keller ist der Hausanschlusskasten und die Haupterdungsschiene. Netzform ist TT.


    Da die zu erwartenden Erträge wohl nicht so super, sind könnte mach auch überlegen ein Teil der Arbeiten selbst auszuführen. Erste versuche zeigten erst nach 13 Jahren den Wendepunkt.

    4 x 235 Wp in Ost/West auf selbstgebauten Palettenständern 35° an EPEVER® Tracer 4210AN MPPT 24 V

    Neu AEconversion INV500-90

  • West 801 kWh/kWp und in Ost 804 kWh/kWp aus. Das scheint mir recht wenig. Was ist das zusammen?

    Bei 50:50-Verteilung 802,5 kWh je kWp.


    Der Wert ist gut, da brauchst du nicht zweifeln und nicht zögern! Vernünftig planen und bald bauen. Zum Schornstein muss kein Meter breite frei bleiben. Wie breit sind die Füße des SF?


    Foto der Dachaufbauten und des Schattens?

    Jede Dachseite ist 12,20 m breit und 6,12 m hoch. DN 38°

    Bestens geeignet für 72-Zeller mit ca. 2*1m². 3 * 12 * 390 => 14 kWp. Mal 2 abzüglich Aussparungen.

  • PVIS spuckt in West 801 kWh/kWp und in Ost 804 kWh/kWp aus. Das scheint mir recht wenig. Was ist das zusammen?

    Nur um pflanze zu sekundieren: Das sind gute Werte, das kannst du ruhig bauen. Was ist falsch daran, wenn dir andere durch ihre EEG-Zahlungen deine Anlage finanzieren und du schon nach 13 von 20.x Jahren mehr bekommen als bezahlt hast? Reicht dir das noch nicht? Und fragst du uns ernsthaft, was 801 und 804 zusammen ist ;)?

  • Hallo,


    danke für eure Antworten. Danke für dem Tipp mit 1x2 m Modulen.

    Und fragst du uns ernsthaft, was 801 und 804 zusammen ist ;)?


    Doch, doch :). Denn ein bisschen Sonne scheint auch immer auf die andere Seite. Ich dachte vielleicht gibt es da eine ausgeklügelte Formel für. Aber gut so freut man sich wenn es dann doch mehr wird.


    Bilder vom Dach mache ich später, gerade gießt es.

    4 x 235 Wp in Ost/West auf selbstgebauten Palettenständern 35° an EPEVER® Tracer 4210AN MPPT 24 V

    Neu AEconversion INV500-90

  • Westseite

    Ostseite

    4 x 235 Wp in Ost/West auf selbstgebauten Palettenständern 35° an EPEVER® Tracer 4210AN MPPT 24 V

    Neu AEconversion INV500-90

  • Heißt das, dieser komische Metallbaum steht im Süden? Das ist schlecht. Was ist das? Kommunizierst du mit Marsmännchen?

    Abgesehen von diesem ganzen Kabelzeugs ein tolles Dach. Ich traue mich allerdings nicht zu sagen, ob das so überhaupt Sinn macht.

  • Kann der Metallbaum nach Nord?

  • Hallo,

    das ist doch noch eine recht bescheidene Antenne.;) Für Kurzwelle geht es fast nicht kleiner. Zum Mars geht es nicht, nur auf die andere Seite der Welt.


    Leider ist in Nord nicht genug Platz, das Haus ist zu nah an der Grenze. Der Schatten ist nicht so massiv. Vormittags gibt es es kurz Schatten auf der Ostseite, Nachmittags, auf West nur wenig. Der Mast steht von Süden nicht mittig davor, sondern ist ca. 1 m Richtung Osten verschoben.

    4 x 235 Wp in Ost/West auf selbstgebauten Palettenständern 35° an EPEVER® Tracer 4210AN MPPT 24 V

    Neu AEconversion INV500-90

  • Wenn du Lust hast stell paar Schattenfotos ein. Ein Teil des Dachs sollte vlt. ausgespart werden