Computer mit Solar Betreiben

  • wenn es nicht zu einem späteren bitcoin RZ im gartenhaus führen soll würde auch ein laptop mit usb 3.0 ssd reichen... :mrgreen:

    Wenn der im 24/7 Betrieb laufen soll ist das eine weniger gute Idee, den der wird das auf die Dauer nicht aushalten!

    Nur wenn der im 24/7 Betrieb laufen soll im Garten, dann musst du ja was bestimmtes bezwecken, den nur für Medien braucht man das nicht wenn man nicht dort ist. Oder lebst du im Gartenhaus?

    LG. Mario


    Standort: HU

    1100Wp | Victron MTTP 100/30 | 12V Banner Energybull 230Ah

    SmartLog: Raspberry Pi Debian 9.5 MQTT & Node Red

    Standort : AT

    Mini-Solar-Anlage | 3x 275 Trina Solar Module | AEConversion 90/500

    Testumgebung:

    275Wp | Victron MPTT 75/15 | 24V Batterie 260Ah

  • weil er als Server für Medien gedacht ist.

    Bei mir macht das die Fritzbox und ein Repeater auf der Terrasse. An der Fritte hängen drei Festplatten a' 3 Terrabyte . Die Geschwindigkeit reicht locker um Filme und Musik aufs Tablett zu streamen, auch wenn ich hinten im Garten sitze. Da kann ich nebenbei sogar noch im PV-Forum schreiben ;)

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Naja, die 270W sind ja wie er selber sagt Volllast, dauerhaft dürfte eine solche Leistung selbst unter schlechten Bedinungen eh nicht notwendig sein, wofür soll denn ein Medienserver dauernd unter voller Last laufen, da muss man ja schon uralte Hardware nutzen die total ineffizient ist.


    Ich würde auch erstmal empfehlen einen neuen Medienserver zu kaufen, es gibt da ja viele Einplatinencomputer wie den Raspberry Pi mit dem man sich so etwas günstig bauen kann und was dann deutlich weniger Strom brauch, dann kann man die Anlage auch kleiner Dimensionieren und es dürfte deutlich günstiger werden.


    Und muss er wirklich 24 Stunden laufen? Reichen nicht 12 Stunden über die Tageszeit? Oder 14-16 Stunden?


    Irgendwann muss man doch auch schlafen.

    Zitat von John Perry Barlow

    I'm a free-marketeer. I believe in free markets, but... sometimes you have things that look like free markets but aren't because of artificial reasons. I'm not very happy with the current state of what calls itself free market economy in the world because you've got all these grotesque monopolies that are able to game the system in a way that's to their advantage by virtue of their power, and that's not a free market.

  • Leute nochmal! Ich möchte den PC mit 270 watt 24 Stunden laufen lassen wieviele Panels bzw. Wieviel Watt müssen die insgesamt leisten damit das ganze funktioniert?


    Was ich mit dem PC mache oder welche Medien da drauf kommen ist doch scheiss egal, aber trozdem danke für eure Lösungsvorschläge mit der Fritzbox usw...

  • Hi.

    Aus was besteht der Medien Server ?

    Was verbraucht der am Desktop ?


    Mein PC (FX4300 R7 260X) braucht gerade mal 60W im Desktop und 200W beim Spielen.

    Mit neuer Hardware holt man noch mehr Leistung bei weniger Stromverbrauch raus.


    Es gibt doch so Medien Server mit keinen CPU, die brauchen keine 100W.



    Bleiben wir mal bei den 270W Dauerleistung.


    Die 300Wp kommen nur unter Labor Bedingungen 25°C Modultemperatur und 1000W/m² Einstrahlung.

    Im Normalen Betrieb erreicht man so 80%

    Da werden aus 300W dann 240W.

    Der Wechselrichter hat auch noch mal 15% Verluste.

    Also hat man schon mal 310W an Verbrauch + 80% der Module braucht es 400Wp



    Diese 400W kommen nur von z.b 8Uhr Früh bis 6Uhr Abend. (es kommen nicht immer 400W)

    Das haut schon mal nicht hin.


    Man rechnet mit Vollstunden die direkt auf das Modul einwirken.

    Im Sommer Kann man einen Faktor von 4 Nehmen, bei schlechteren wetter Faktor 2


    Du brauchst

    24h x 310W = 7,4kWh bzw 7400Wh


    7400Wh / 4 Sonnenstunden = 1850Wh bzw ~2kWp

    Bei schlechten Wetter mit 2 Sonnenstunden dann 4kWp


    Du brauchst also z.b 12 Module mit 300Wp


    Wenn die Sonne 12 Stunden scheint, müssen 12 Stunden aus dem Akku kommen.

    Also 3,7kWh.


    Einen Bleiakku darf man nur zu 50% Entladen.

    3,7kWh / 12V = 300Ah Nette bzw 600Ah Brutto.

    Du brauchst also mindestens 3 LKW große Batterien mit je 200Ah oder z.b eine Staplerbatterie 24V 300Ah


    Das wird sehr teuer.

    Insel mit Schütz Netzumschaltung über BMV702
    3,24kWp O/S, 1,44kW W/N, 0,54Wp S/W an MPPT

    ~1-2kWp Restleistung O 14x250W Hagelschadenmodule an PWM, 1,4kWp W/N Dünnschicht an MPPT

    10-12kWp die noch warten verbaut zu werden....
    PZS 48V 420Ah ~10jahre alt ~360Ah Restkapazität SD 1,21-1,25, 1400kWh runter

    ECTIVE SI 4kW Sinus Wechselrichter.

    6000kWh Jahresverbrauch, Boiler im Sommer.

  • Vielen Dank für diese Informative Antwort! Genau das habe ich gesucht..

  • Das kommst du besser aus, wenn du ein Stromaggregat verwendest als das mit PV aufzubauen.

    LG. Mario


    Standort: HU

    1100Wp | Victron MTTP 100/30 | 12V Banner Energybull 230Ah

    SmartLog: Raspberry Pi Debian 9.5 MQTT & Node Red

    Standort : AT

    Mini-Solar-Anlage | 3x 275 Trina Solar Module | AEConversion 90/500

    Testumgebung:

    275Wp | Victron MPTT 75/15 | 24V Batterie 260Ah